Jump to content
Hundeforum Der Hund
Laikas

Was tun bei Heimweh und Trauer von Hunden

Empfohlene Beiträge

Ich würde bei ihm auch keine Zahnsanierung mehr machen. Sollte bei meinem alten Hund auch erst gemacht werden aber aufgrund seines Alters (14-15) und 7 OPs, die er hinter sich hatte, wurde das dann auch abgeraten, da die Bakterien auch bei der Zahnreinigung in den Kreislauf des Tieres kommen und das Tier dann genauso schädigen kann oder noch schneller als die Natur ihren Zahnstein festhält und nur peu a peu da mal etwas abbröckelt,

 

abgesehen von der weiteren Narkose, wie hier ja auch schon erwähnt. Mein Hund wurde nach der letzten OP, genau mit der Aufwachphase, blind und dement...aber die MUSSTE sein, da er Hodenkrebs hatte. Ein Jahr hat er noch mit allem gelebt.

 

Ein kleiner Tipp für einen alten Hund: Karsivan! Hat bei meinem die Lebensgeister und Organe nochmal aufgepeppt und hatte keine Nebenwirkungen, im Gegenteil. Auch die Beweglichkeit wurde besser.

 

Was meinem auch immer wieder geholfen hatte, gegen Durchfall waren Karotten-Babybrei oder Gemüsebabybrei unter sein Futter gemischt. Damit habe ich auch ab und zu mal Gewürztes verdünnt sozusagen, denn er war auch ein Fall, der nicht zunahm und immer eher Untergewicht hatte.

 

Alles Liebe noch für die Zeit, ich hoffe, Ihr habt mehr als nur Wochen. Ich finds toll, daß Du Dich noch getraut hast, einem alten und nicht ganz gesunden Hund, bei Dir aufzunehmen und ihm Freude UND Liebe zu schenken :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Tipps und Wünsche!

 

Wer Bilder sehen mag, mein Opi ist der hier:

http://www.polar-chat.de/hunde/topic/102238-bob-sein-herrchen-starb-und-der-hundeopi-ist-nun-im-tierheim/

 

Ein Bild aus der ersten Zeit, als er versucht hat herauszufinden wie man dieses "Körbchen" denn nun benutzen muss:

 

post-33009-0-08108400-1479304313_thumb.jpg

 

Inzwischen liegt er auch mal lang ausgestreckt auf der weichen Unterlage :-), aber meist baut er sich eine Kuhle aus den Decken davor. Bin froh, dass er ruhig und entspannt schlafen kann und sich von Anfang an in diesem Raum wohl fühlte. Videos von blühenden Wiesen und Herbstwäldern mit einem glücklichen, herumflitzenden Bob mit seinen neuen Freunden hätte ich gern gemacht, aber, ja mei, er ist 14, es ist ein nasskalter Herbst gerade und er findet die anderen Hunde immer noch ziemlich blöd. Immerhin setzt er ziemlich selbstbewusst seine Marken auf alle Hundezeitungspisten im Dorf und die anderen respektieren ihn. Wenn wir raus gehen, hat er meist einen wippenden Trab wie ein Zirkuspferd und er weiss genau, unter welchem Busch er schnüffeln will! Das lässt sich schon ganz gut an.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, DER Bob ist das! Das freut mich sehr, dass er ein so tolles Zuhause bei dir gefunden hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 


Ein kleiner Tipp für einen alten Hund: Karsivan! Hat bei meinem die Lebensgeister und Organe nochmal aufgepeppt und hatte keine Nebenwirkungen, im Gegenteil. Auch die Beweglichkeit wurde besser.

 

 

 

Karsivan kann gut sein, muss aber nicht. Meiner einer alten Hündin hat's 'ne Weile gut getan, von jetzt auf gleich bekam es ihr gar nicht mehr. Bitte immer in Absprache mit TA (ist das verschreibungspflichtig? - Weiss ich nicht mehr).

 

Liebe Grüße

Lisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist richtig, Lisa, Karsivan sollte immer vom TA verordnet werden und es gibt viele Hunde, die es gar nicht vertragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

 

 

Karsivan kann gut sein, muss aber nicht. Meiner einer alten Hündin hat's 'ne Weile gut getan, von jetzt auf gleich bekam es ihr gar nicht mehr. Bitte immer in Absprache mit TA (ist das verschreibungspflichtig? - Weiss ich nicht mehr).

 

Liebe Grüße

Lisa

Ist nicht verschreibungspflichtig. Kannst Du frei über Versandapotheken bestellen. Und Unverträglichkeiten kommen selten vor. Ich habe den Tipp von einer Tierärztin der Tierärztlichen Hochschule. Mein Hund war eine reine Baustelle an Krankheiten, und ihm hat Karsivan geholfen. Wenn man sich dann noch ein bisschen schlau macht, kann nur eine Überdosierung etwas schaden. ODER, aber davon habe ich nichts gelesen, würde aber logisch sein, Wechselwirkungen evtl. mit anderen Medikamenten, obwohl Karsivan auch parallel gegeben werden kann. Überdosierung bedeutet, daß der Hund dann hyperaktiv werden kann, aber das ist eher selten der Fall, dann setzt man die Dosis wieder runter.

 

Was ist denn Deiner einen alten Hündin nicht bekommen, welche Symptome zeigte sie? Nahm sie noch andere Medikamente? Dieses Medikament dient lediglich zur besseren Durchblutung sämtlicher Organe, was im Alter automatisch abnimmt und sich auf den ganzen Organismus auswirkt, wenn der Körper weniger Sauerstoff und weniger durchblutet wird. Herz-Kreislaufsystem, Muskeln, Gehirn, Nerven  usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist richtig, Lisa, Karsivan sollte immer vom TA verordnet werden und es gibt viele Hunde, die es gar nicht vertragen.

Direkt verordnet wurde meinem Hund das nicht, die TA ließ den Namen nur einmal kurz fallen, sagte aber sonst weiter nichts dazu. Daraufhin als alles nichts mehr nützte, habe ich nach diesem Wort gegoogelt, da ich von Karsivan noch nie gehört hatte und mir nichts darunter vorstellen konnte, da die TA ja auch nichts weiter dazu sagte. Und da ich kein Freund von Tabletten bin, war ich erst skeptisch aber als ich mich darüber schlau las, war es FAST nebenwirkungsfrei. Unverträglichkeiten sind im Übrigen wieder etwas Anderes, das kann man auch gegenüber Heilpflanzen sein, oder gegen Nahrungsmittel, der Eine bekommt davon Ausschlag, dem Anderen hilft es.

 

Und natürlich hat es auch damit zu tun, was man noch für andere Medis nehmen muss, da kann Karsivan manche Wirkungen durchaus verstärken oder vielleicht gar vermindern, und da sollte man schon den TA fragen. Das ist ja auch bei freiverkäuflichen Nahrungsergänzungen so oder wenn ein Mensch Marcumar nimmt, soll er wenn möglich keinen Knoblauch essen oder Vitamin K. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

betreffende Hündin war auch auffällig Schilddrüse betreffend.

Trotzdem: 'ne Weile war Karsivan ok, und dann eben gar nicht mehr.

 

Du hast mich schon verstanden: Kläre das ab mit TA. Damit ist Deiner Hündin auf jeden Fall geholfen.

 

Liebe Grüße

Lisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Karsivan:

4.6 Nebenwirkungen (Häufigkeit und Schwere)

Selten können nach Gabe von Karsivan 100 allergische Hauterkrankungen (z.B. Urtikaria) auftreten, die ein Absetzen der Behandlung erforderlich machen. In seltenen Fällen wurde Erbrechen beobach- tet, insbesondere zu Beginn der Therapie. In sehr seltenen Fällen können abdominale Schmerzen, Inappetenz, Durchfall, Ataxie, Hyperaktivität, Atemnot, Tachykardie und Kollaps auftreten.

4.7 Anwendung während der Trächtigkeit, Laktation oder der Legeperiode

Aufgrund fehlender Untersuchungen nicht bei trächtigen Hündinnen und Zuchttieren anwenden.

4.8 Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen

Möglicherweise induziert Propentofyllin in höherer Dosierung und bei längerer Verabreichung arznei- mittel-metabolisierende Leberenzyme. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln im Sinne einer Wirkungsverkürzung oder Bildung toxischer Metaboliten sind deshalb nicht auszuschließen.

4.9 Dosierung und Art der Anwendung

Zum Eingeben mit dem Futter:

Soweit nicht anders verordnet, erhalten Hunde zweimal täglich 3 mg Propentofyllin pro kg Körpermas- se (KM).

Entsprechend:

Bei deutlich verminderter Nierenfunktion ist eine Dosisreduzierung vorzunehmen.

Die Filmtabletten können direkt eingegeben oder in einem Futterbällchen versteckt oder zerkleinert mit Futter vermischt zur selbständigen Aufnahme angeboten werden. Karsivan 100 ist täglich zu verabfol- gen.

4.10 Überdosierung (Symptome, Notfallmaßnahmen, Gegenmittel), falls erforderlich

Anzeichen einer kardialen und zerebralen Überstimulation wurden beobachtet. In solchen Fällen soll- ten die Tiere symptomatisch behandelt werden.

www.pharmazie.com/graphic/A/94/8-00294.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nichts Anderes habe ich gesagt, nur kürzer : Allergische Reaktionen, Wechselwirkungen mit Medis, Überdosierung mit Herzrasen oder auch Hyperaktivität, der Rest ist selten und bei alten Hunden sollte eigentlich von einer Trächtigkeit keine Rede mehr sein :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.