Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Kitti2404

Hund setzt sich immer wieder/Rundrücken...Knie?!

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben!

Leider sind wir gerade mit unserem Latein am Ende...

Unser Havaneserrüde ist 16 Monate alt.

Vor 6 Tagen fing es damit an das er sich plötzlich als wir morgens spazieren gehen wollten hingesetzt hat und mich angeschaut hat.

Er wollte nicht laufen. Paar Schritte und gesetzt. Mittags das gleiche und 2h später lief er normal. Abends dasselbe und ab zum TA. Sie stellte nach langem suchen fest das die Kniescheibe wohl immer wieder rausspringt. Spritze und Schmerztabletten. Entweder genetisch oder unfallbedingt zB durch Bänderdehnung.

Leider wurde es nicht besser. Sonst normales Essverhalten, Kot usw.

Mittwoch mittag nochmal hin. Röntgen ohne Narkose half uns auch nicht weiter.

Also weiter schonen und beobachten bis Folgetermin Samstag.

Seitdem richtige aufs und abs. Mal geht er normal, mal läuft er buckelig und dann wieder setzt er sich und geht nicht weiter. Beisst manchmal in der Schwanzgegend rum und legt sich öfters wie sonst auf den Rücken.

Es bleibt mehr oder weniger ein Rätsel was er haben könnte. TA meint Knie oder eine Entzündung die man nur mit MRT (1000 Euro) sehen könnte.

Wenn ich nach Patellasymptomen schau kommt immer dreibeiniges gehen, Fuss heben oder hüpfen aber nichts mit setzen?! Alles andere macht er nicht...

Hat vielleicht irgendjemand hier noch eine Idee oder vielleicht sogar ähnliches erlebt?

Jetzt soll er mal eine Woche sich total schonen, also keine Treppen, nur kurze Spaziergänge an Leine, kein toben und hoffen das es etwas bringt.

Wir wären sehr dankbar wenn vielleicht noch jemand was dazu sagen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann viel sein. Sunny macht es wenn sie zu harten Kot hat.

Vivo macht es wenn sich was im Fell verfangen hat oder verklebt ist und wegen seiner kaputten Hüfte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Beim Beißen in der Schwanzgegend musste ich sofort an die Analdrüsen denken. Da heißt es zwar normalerweise, der Hund würde dann "Schlittenfahren", also mit dem Hinterteil über den Boden rutschen. Aber aus eigener Erfahrung mit dem Krümel kann ich sagen, das muss keineswegs so sein. Hat der TA die Analdrüsen mal angeschaut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Julchen hat auch in den Schwanz gebissen und ist aber noch Schlitten gefahren dabei. Waren die Analdrüsen voll.

 

Tommy hatte mit 3/4 Jahren Patellaluxation, ist auf 3 Beinen gehüpft und wollte auch nicht recht weitergehen, hat sich auch gern hingesetzt. nachdem wir die Diagnose hatten, bekam er von der TÄ etwas mit Grünlippmuschel, ich weiß nicht mehr, wie es hieß. er musste sich schonen, treppen rauf und runtergetragen. Da war ich echt froh, dass er so ein Zwerg ist. Nach einigen Wochen war alles in Ordnung und hatten wir seitdem nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen lieben Dank für eure Antworten!!!

Ja, Analdrüsen waren mit das erste nachdem geschaut wurde.

Die waren unauffällig bzw. Alles gut.

Das was Tommy hat / hatte hört sich ja schonmal ähnlich an.

Vielleicht haben wir auch Glück und es gibt sich von alleine wieder.

(Eben hatte er beim loslaufen auch wieder komischen Gang mit heftigem Schwanz hin

und her gewackel und nach ein paar Metern hatte er wieder normalen Gang).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zuckt er oder zeigt er Schmerzen, wenn leicht auf den Rücken kurz vorm Schwanzansatz gedrückt wird ?

 

Nerv entzündet/eingeklemmt oder Wirbel verschoben KANN die gleichen Symthome zeigen. Auch Hüftprobleme sind nicht auszuschließen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein er macht (leider) beim abtasten überhaupt keine Reaktionen.

Beim Röntgen war leider die Stellung und demnach das Bild nicht ganz optimal, aber bei der einen Hüfte war die Pfanne um den Knorpel herum nicht ganz 100%ig schön. Kann aber scheinbar auch am Bild liegen. Sie würde anhand von dem Bild nicht sagen er hätte HD kanns aber auch nicht ausschliessen. Aber auch hier hätte er wohl nicht die ganz typischen Symptome.

Danke dir! Vielleicht wirklich "nur" geklemmter Nerv oder entzündet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe ein bisschen den Eindruck das wenn er sich länger nicht bewegt es schlechter ist wie z.B. morgens.

Dann tut er sich ein paar Meter schwer und irgendwann läuft er wieder normal. Sieht wohl doch nach Knie oder Hüfte aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei rundrücken denke ich immer spontan an Niere und co. Pinkelt er normal, oder besonders viel oder besonders wenig? Nur so ne Idee,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pinkeln tut er normal. Markiert auch munter vor sich hin. Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.