Jump to content
Hundeforum Der Hund
asti

Rücken oder nicht?

Empfohlene Beiträge

Vllt ist es auch was muskuläres, wenn er bei Rücken nicht schmerzempfindlich war bei der Untersuchung.

Da hilft auch Schongang, der allhemein nicht schadet und wie schon gesagt wurde, Physio :)

Gute Besserung dem kleinen großen Tom :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was mir gerade noch einfällt. Ich hatte mal n Arbeitskollegen mit "Rücken".. Im Endeffekt fand seine Heilpraktikerin raus das es bei ihm an der Verdaaung lag.

Wollt euch nur teilhaben lassen was es manchmal halt auch sein kann.. Ob sowas auch bei Hunden so auch möglich sein kann, weiß ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als unsere Jungs noch bei uns waren, haben wir an Couch und Bett eine Hunderampe gestellt, die Treppe war Beiden suspekt. Übrigens wurde festgestellt, dass Gusti Probleme mit der Prostata hatte, als er nicht mehr hochsprang, ist das ausgeschlossen worden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sunny hat das auch und bei ihr ist es glaub Unsicherheit, dass sie meint sie schafft das nicht mehr.

Körperlich fit und sie schafft es auch.

Aber sie wirkt ob so ob sie es sich nicht mehr zutraut. Evtl auch wegen ihrer schlechter geworden Augen. Weil wenn sie ihre 5 min hat geht die immer noch über Tisch und Bänke.

Hat Tom auch schon Anfänge von grauen star ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man müsste vielleicht auch degenerative Myelopathie ausschließen.

 

Unsere Oona hatte das. Der Hund hat keinerlei Schmerzen, jedoch durch den Kontrollverlust über die Hinterhand springen sie nicht mehr und sie mochte auch keine Treppen mehr runtergehen. Alles, als man ansonsten noch gar nichts gemerkt hat. Das Verhalten erklärte sich erst, als bei einem Bruder eine gesicherte Diagnose vorlag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Physio und Wärme wurde schon angesprochen. Gut ist auch, dem Hund VOR dem Spaziergang den Rücken aufzuwärmen (Moorkissen o.ä.), ggf. etwas massieren/lockern, dann den Mantel an und dann erst raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Um heraus zu finden, ob ihm der Rücken schmerzt oder was anderes "verklemmt" ist (kann ja auch ein Problem in der Hüfte sein oder in den Füßen, oder im Hals…) schließe ich mich der Physio-Fraktion an :)

Eventuell hat eine in deiner Gegend eine ähnlich gute Beobachtungsgabe wie die von Pudelmania :wub: (bin von der Frau noch immer ganz hin und weg).

Ihr hatte ich Videos und Röntgenbilder geschickt für eine erste, ganz grobe Analyse, da unsere Anfahrt 2,5h war.

Sie hat da schon einiges gesehen was sich bei unserem Besuch dann bestätigt hat.

Solltest du Videos machen, dann sind hilfreich: von vorne, von oben, von hinten und von den Seiten. Im Schritt und im Trab.

Eventuell sogar auf unterschiedlichem Untergrund.

Da ich beim laufen zu sehr mit dem Handy gewackelt habe, hab ich SlowMo Vidoes gemacht.

Ich hoffe, ihr findet schnell die Ursache für das nicht-mehr-hüpfen-wollens :) und es wird ganz schnell wieder gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Über den Fang greifen, auf den Rücken drehen

      Mich würde mal ganz doll eure Meinung dazu interessieren und ich würde gerne wissen warum so viele in diesem Forum so dagegen sind. Vor allem bei Welpen sollte man das auf keinen Fall machen, sie sind ja noch Babys. So wird hier oft argumentiert. Unter Wöfen ist es aber doch so, dass selbst die kleinsten Welpen schon erzogen werden. Und zwar mit den gleichen Dominanzgesten die auch die adulten Wöfe untereinander praktizieren. Es ist schon klar, dass ein Welpe einen sehr großen Handlungsfreiraum

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Pfote auf den Rücken legen

      Ich bin mir aktuell unsicher ob eine unserer Hundebekanntschaften meinem Ömchen noch gut tut und hätte gerne ein paar Meinungen dazu. Es handelt sich um einen pubertierenden Rüden, den sie von Anfang an kennt. Sie mochte ihn von Welpe an, hat ihm direkt viel durchgehen lassen. Andere Junghunde findet sie tendenziell eher doof und lästig. Insgesamt wirkt er auf mich wie ein freundlicher, verspielter, aber etwas ruppiger Junghund. Er schleimt auch ordentlich im Umgang mit meiner Hündin, pa

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Röntgen Hüfte + Rücken

      Hi, hat hier jemand Erfahrung, was das Röntgen von Rücken und Hüfte ungefähr kostet? Kann man den Hund danach sofort wieder mitnehmen oder ist das eine richtige Narkose wo der Hund bis abends in der Praxis bleibt?   Wenn der Hund nun was hat, kann da beim Röntgen nicht auch was kaputt gehen, wenn die Beine überdehnt werden?   Und noch ne doofe Frage:   Das Röntgengerät in meiner Praxis sieht ziemlich alt aus. Ist das schlimm oder gibt es da trotzdem gute Bilder?   LG

      in Hundekrankheiten

    • Fleecejacke gesucht mit Tatzenemblem auf dem Rücken

      Hallo Ihr Lieben, kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich eine Fleecejacke mit der Hundetatze ( ich denke es soll ein Hundetatzenabdruck sein ) finde ? Auf der Seite des Herstellers ist nichts zu finden und auch nicht auf den bekannten Vertreibeern. Danke, wäre prima, wenn mir jemand weiterhelfen kann.   lg Renate

      in Plauderecke

    • Dackellähmung / Probleme nach Rücken-OP

      Hallo!   Bei meinem fünfjährigen Rauhaardackel traten am 18. Februar plötzlich Schmerzen in linken Bauchbereich auf, so dass dieser plötzlich aufquiekte, wenn er eine falsche Bewegung machte. Wenn man ihn in diesem Bereich berührte, schnappte er sogar nach einem, was er sonst nie tat. Eine Woche später wurde er operiert, weil sich beim Röntgen herausstellte, dass sich Kalk zwischen den Wirbeln gebildet hatte. Seit der OP ist er an den Hinterläufen nahezu gelähmt und zieht diese nur noch hinte

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.