Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Gefahren im Alltag

Empfohlene Beiträge

Das mit dem Drahtzaun ist uns bei uns im Garten aufgefallen, als Jule mal da drunter durch wollte. #Diese Buddellöcher in Wiesen und Feldern gibt es hier auch in Mengen. Jule buddelt ja auch gerne, aber wir achten sehr darauf, dass sie wieder zugeschüttet werden, wenn sie zu tief werden.

Jule hat sich an so einem Kellerschutzgitter eine komplette Kralle rausgerissen. Es stand nur noch das Nagelbett.

 

An den Feldern gibt es hier auch Kuhweiden und Pferdekoppeln. Die Kuhweiden sind mit Stacheldraht eingezäunt. Da hat es auch schon diverse Verletzungen gegeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gerade junge Hunde (meist Welpen) nehmen ja noch alles zum Inspizieren auf.

Egal ob das Herbstlaub ist, ob das Stöckchen sind, ob das Moos oder Erde ist, oder aber gefährliche Gegenstände wie achtlos in die Natur geworfene Zigarettenstummel, leergetrunkene Bierdosen, zerschellte Bierflaschen (Splitter!)

Das sind hier auch noch ziemliche Gefahrenquellen. :/

Ronny, mein erster, war eine Wasserratte durch und durch. Er wollte neben der Freilaufzone ein bissl trinken und lief zum nebenan fließenden Bach. Sprang rein, trank... als er dann wieder zurückkam, humpelte er.

Im Wasser war wohl auf eine zerbrochene Flasche getreten und hat sich damit den Hauptfotenballen am linken Hinterlauf aufgeschlitzt.

Und ja, die ewigen Buddellöcher.

Nichts gegen das Buddeln, fast jeder Hund buddelt gerne - aber wieder zuschütten wäre nett.

Es war auch Ronny, der oft das Pech hatte sich in solchen Buddellöchern Zerrungen und Verstauchungen einzuhandeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Abgeernteten gefrorenes Maisfeld. Fin ist im Schnee mal darüber und hat sich so ein hartes hochstehendess Teil zwischen die Zehen gerammt und dabei die Arterie getroffen. Wir hatten Glück, dass sich in der Kälte die Gefäße verengten und dadurch der Blutverlust nicht so hoch war. Bei Raumtemperatur wurde das Ausmaß erst ersichtlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Denkt nicht nur an die Roste von Kellerfenstern anderer Menschen, sondern auch an die Fußabtreter-Roste vor der eigenen Türe. So hat meine Mal eine Kralle verloren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

14264084_1289166167784991_23773425138441

 

Rechts am Ufer sind so Holz Pöller im Wasser - teilweise so kurz das man sie an der Oberfläche nicht sieht. Abgebrochen und vergammelt.

Ich schaue sowieso immer bevor sie irgendwo im Wasser rein darf ob irgendwas am Ufer liegt oder rausragt. (Klar kann auch weiter drin was sein was man nicht sieht).

Hier ist das was Wasser zum Glück so klar das man alles sehen kann am Grund bis zur anderen Seite rüber. Da sie immer da raus kommt wo sie reingeht konnte ich sie da rein lassen.

Ich möchte mir garnicht vorstellen ob es einen Hund dort schonmal erwischt hat der sich beim reinspringen böse verletzt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Thread ist sicherlich wichtig. Dennoch möchte ich etwas einwerfen: Gefahren gibt es überall. Bei uns mit unserer Natur wären Mauselöcher oder Buddellöcher eine kleine Gefahr. Ich möchte selbstverständlich auch nicht, dass sich Emma verletzt. Nur, wenn ich die möglichen Gefahren stets in meinen Gedanken hätte, dürfte ich sie gar nicht freilassen. 

 

Emma ist es im Frühling auch schon passiert, dass sie im Sprung vom Fels ungünstig aufkam und somit eine Bänderzerrung die Folge war. Ich hoffe, dass passiert nicht noch einmal. Aber ich möchte ihr Freilauf ermöglichen und dazu gehören auch Sprünge und Klettern und Laufen über unebenes Gelände. 

 

Wo ich aufpasse ist am Strand, denn dort liegen hin und wieder Angelhaken mit Köder und kaputt gehauene Flaschen. Aber auch dort möchte ich sie nicht an die Leine hängen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Marion, Unfälle wie z.B. Sprung von einem Fels können immer passieren und es lässt sich auch nicht verhindern.

 

Hier soll es mehr um die versteckten Gefahren gehen, wo halt kaum einer mit rechnet, da passen die Angelhaken am Strand sehr gut rein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nichts gegen das Buddeln, fast jeder Hund buddelt gerne - aber wieder zuschütten wäre nett.

 

ja, bitte!! Aber da versuch ich seit inzwischen 3 Jahren hier immer und immer wieder, (fremde) Buddellöcher zuzuschieben und rede bei zig Haltern gegen Wände.*Aber das macht denen doch Spaß*...

Mir hat es nicht soviel Spaß gemacht, als ich letztes Jahr beim toben über eine Wiese in so ein Loch geraten bin, am Boden lag, Sterne sah und kurz überlegen musste, ob noch alles heil ist..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß nicht, ob es hier rein passt - aber Flexileine (nicht festgestellt) an Strasse hat hier "nur" zu einem Beinbruch des Hundes geführt weil der mal eben schnüffeln wollte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich musste sofort an diese Geschichte denken - es hätte auch Menschen treffen können! :(

 

http://www.polar-chat.de/hunde/topic/76776-hund-hat-sich-am-t%C3%B6ppersee-aufgespie%C3%9Ft-wie-schadenersatz-fordern/

 

 

 

Abgebrochene Begrenzungspfähle sind hier bei uns am Bahnhof eine Gefahrenquelle, vor denen ich schon einige Hundehalter gewarnt habe, leider erst mitbekommen, nachdem ein Labbi dort reingetreten war, dessen Frauchen das dann an mich weitergegeben hat! :(

 

Die Gemeinde macht nix, schiebt es auf die Bahn und umgekehrt! :Oo

 

post-2180-0-98786500-1477298699_thumb.jpg

 

post-2180-0-12432700-1477298714_thumb.jpg

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ungewöhnliche Todesursachen / Gefahren im Alltag

      Hier können wir ungewöhnliche Todesursachen sammeln und somit vielleicht andere Hundehalter auf mögliche Gefahrenquellen hinweisen. Die 2 tragischsten mir bekannten Todesfälle sind: Eine Frau rollte mit dem Bürostuhl über ihren 9 Wochen alten Malteserwelpen, der dadurch sofort tot war.   Ein Mops klaute sich die Chipstüte des Teenagersohnes aus seinem Zimmer und erstickte darin qualvoll.  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Meiner Frau ist gerad' einer in die Karre gefahren

      Meine Liebste war unterwegs zu einem beruflichen Termin, da rauscht ihr ein Transporter in die Seite.   Ihr ist gottlob nichts passiert, aber der Wagen sieht wohl nicht mehr so gut aus.   War mal wieder der Klassiker: Jemand leiht sich einen Transporter, fährt ohne sich ein wenig mit den Ausmaßen des Teils vertraut zu machen vom Hof, kommt 800 Meter weit und schießt den ersten Wagen den er trifft, ab.   Ich finde ja, der der einem ins Auto f

      in Kummerkasten

    • Wolfhunde im Alltag

      Da ich an dem gestrigen Thread zu erkennen meinte, dass es Redebedarf gibt über die Alltagstauglichkeit von Wolfhunden, eröffne ich jetzt mal einen neuen Thread mit genau diesem Thema und möchte jeden der Lust hat, dazu ermuntern über seine Erfahrungen mit Wolfhunden und deren Verhalten im Alltag hier zu schreiben- egal ob Halter eines solchen Hundes, oder Außenstehende. Wichtig wäre mir, dass die Beiträge fair und sachlich bleiben.   Ich fange mal mit meinem Hund Leon an. Reinrassiger Saarloo

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie sieht euer "Alltag" aus?

      Hallo ihr Lieben. Ich hab mich gefragt... Wie sieht bei euch denn so die tägliche Runde mit den Hunden aus? In der Woche und auch am Wochenende, falls es da Unterschiede gibt?   Was macht ihr, wie lange geht ihr, wo geht ihr gerne? Wo gehen eure Hunde gerne?   In Niedersachsen ist heute der letzte Tag des Leinenzwangs. Luna und ich freuen uns schon wahnsinnig darauf !! Es hat sooooooooo lange gedauert, aber er ist vorbei. Naja, wenigstens für DIESES Jahr.   Luna und ich gehen öfter

      in Plauderecke

    • Ideen gesucht für Pausen im Alltag

      Hallo Schwarmintelligenz   Bin grade dabei für eine Freundin ein kleines Buch zu gestalten mit lauter Ideen und Anregungen für Pausen und Momente der Ruhe im Alltag, aber auch für Kleinigkeiten, die man genießen kann...   Was macht ihr denn in solchen MOmenten? Guckt ihr Videos von Katzenbabys? oder trinkt ihr Tee? oder macht ihr Yoga?   Vielleicht kann man ja hier ein bisschen was sammeln, dann kann jeder hier, der Lust hat genauso davon profitieren   Helena  

      in Medizin & Gesundheit für Menschen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.