Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Woran erkennt man, dass Hunde Dauerstress haben?

Empfohlene Beiträge

Keine Macht für Niemand...Nix gegen Wissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keine Macht für Niemand...Nix gegen Wissen.

Ne - so wars auch nicht gemeint, deshalb der Smile - aber wenn jemand ständig nur irgendwie blöd reinpoltert, ohne Sinn und Inhalt, lass ich mich mal dazu hinreissen, auch blöd zu antworten.

Wobei: Macht an sich ist doch nichtsnegatives - nur der Missbrauch davon ist echt gemein  ;)

Macht kann man durchaus auch konstruktiv und positiv nutzen - leider ist die menschliche Natur da teils echt böse drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keine Macht für Niemand

Doppelte Verneinung. "Macht für niemand(en)" wäre ausreichend.

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn sie keine Rolle spielt, hat automatisch jeder gleich viel Macht, ist doch super.

Ach, das war ein Zitat. Ich bin aus dem letzten Jahrhundert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doppelte Verneinung. "Macht für niemand(en)" wäre ausreichend.

;)

 

Ich bin mir sicher, dass gebemeinensenfdazu einen Ton, Steine, Scherben Ohrwurm hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Ohrwurm bestimmt nicht aber die implizierte Empowerment Doppelbedeutung Alle Macht für Jeden  war immer ganz gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gott sei Dank hat alles weitere schon Bücher gefüllt. Man sollte aufs Erscheinungsdatum und den Autor gucken, wenn man sich ein Buch kauft, lieber Gerhard.

Genau!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

WISSEN schon Duoungleich, aber nicht Besserwissen und endlose Monologe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Feeeiiin Davinia, du machst das toll!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Um mal wieder aufs thema zu kommen.

 

 

Ich kann nur beschreiben was "Dauerstress beim Hund" für mich ist bzw. woran man es erkennt.

- die beschriebenen "Zwangshandlungen"

- man merkt es am allgemeinen Verhalten wenn man den Hund beobachtet. Nervosität, Unruhe...Auch am "Blick" bzw. den Augen.

Ohne das man im ersten Augenblick aber feststellen kann woran es liegt. Das kann durchaus mit Schmerzen zusammenhängen.

Bär hatte das nach seiner OP und den 3 Monaten danach. Der wär ja fast draufgegangen...

 

Oder auch beim "Balljunkie"

Diese "gestresste" Aufgeregtheit. Ball Ball Ball. Wirf. Wirf endlich.Wo isser...hektisches suchen...etc

Wer einen kennt weis denke ich was ich meine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...