Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Woran erkennt man, dass Hunde Dauerstress haben?

Empfohlene Beiträge

kareki, das ist mir viel zu allgemein, sag mir bitte, woran du es festmachst

Es ist ein Problem aufgetreten, deine Punkte-Bewertung zu speichern.

 
 
Meine Hunde werden auch nicht dauerhaft gehemmt, sondern nur situativ in bestimmten Situationen, ansonsten sind sie frei im Handeln.

Ànsonsten ist das für mich lediglich eine Behauptung aufgrund deiner persönlichen Wertewelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die sind dauergehemmt, was die einzelnen Verbote angeht. Sie dürfen nicht aus dem Auto hüpfen (an sich sinnvoll), sie machen es nicht mehr, weil sie es sich nicht trauen. Das sind wie Kinder, die sich nicht mehr trauen, zu spät zu kommen, weil es Strafen gibt. Die sind diesbezüglich dauerhaft gehemmt, unpünktlich zu sein.

Wie, das ist dir zu allgemein?
Die vond ir aufgeführten Symptome sind allegemein, sie KÖNNEN auftreten, sie müssen aber nicht.
Du siehst die Hemmung deiner Hunde nicht, obwohl du sie teils sehr ausführlich beschreibst. Frei im sonstigen Handeln? Ja, mag sein, aber ob sie die gleichen ENtscheidungen teffen würdn, wenn sie ohne Hemmung "geführt" werden würden: Wage ich zu  bezweifeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich finde, man kann beispielsweise sehr schön an den Cesar Millans Hunden erkennen, was Dauerstress so bewirkt. Dieser graue Pit, und auch der beigefarbene davor kommunizieren nicht mehr. Die schleichen einfach nur noch hinter ihrem Meister her, da ist kein Ohrenaufstellen, keine starke Körperpräsenz, und niemals sehe ich diese Hunde "lachen".

 

Die würden nie einander oder ihrem Herrn übers Gesicht schlabbern oder andere normale Körpersprache zeigen. Da ist irgendwas einfach tot.

 

Lorena, kann mir ehrlich gesagt bei dem was ich bisher so von dir lese, nicht vorstellen, dass du deine Hunde dauerstresst. 

Also ein gutes Zeichen ist, finde ich, wenn sie "lachen" und in deiner Gegenwart auch mal übermütig sind, oder auch mal so gar nicht hören.

 

Wenn das alles weg ist, würde ich anfangen, mir Sorgen zu machen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine dürfen auch nicht einfach aus dem Auto raushüpfen. Wers versucht hat wurde "geblockt."

 

Ich habs leider nicht gelesen aber wie hat chimbambola denn ihre Hunde in dem Zusammenhang "bestraft"?

 

Ich habe jetzt z.B. kein Trauma weil es auch bei uns Konsequenzen bei Unpünktlichkeit gab. Bin ich deswegen dauerhaft gehemmt im Sinne "Ich kann schon nimmer unpünktlich sein". Nö.

Ich schaffs sogar noch ab und zu unpünktlich zu sein.

 

Aber zurück zu den gehemmten Kofferraumhunden. Ich traue mich wetten die sind nicht so gehemmt das sie sitzenbleiben würden wenn der Halter die Türen aufmacht und sich entfernt.

Meine würden nach spätestens 50m eine eigene Entscheidung treffen, aus dem Auto springen und mir folgen. Denke bei chimbambola wirds nicht anders sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke LeonderProfil, ich meine aber nicht, was Stress verursacht, sondern was die Symptome sind.

 

Ja, dieses unruhige umschauen, in den Himmel schauen kann auch momentanen Stress signalisieren, eher Unsicherheit oder Angst, aber ist kein Dauerstresssymptom, da würde ich eher schauen, was die Ursache im Moment ist und mit einem konditionierten Entspannungssignal einwirken, "es ist gut" und wenn die Aufmerkamkeit sich wieder entspannt anderem zuwendet loben.

 

Ich führe meine Hunde körpersprachlich, über Raumzuweisung, Raumbegrenzung mittels Präsenz und innerer Haltung und falls dieser Aufforderung nicht nachgekommen wird, auch über Korrektur ein Ey und ggf. auch antippen, was aber nur ganz zu Anfang nötig ist, solange sie nicht auf die Körpersprache eingehen. Dabei lege ich besonderen Wert darauf, dass das Energielevel nicht von 0 auf 100 hochschießt, sondern balanciert bleibt, ich hemme also sinnlose Aufregung ab einem unguten Level, ähnlich wie es Hunde tun. Ansonsten wird alles was erwünschtes Verhalten ist, belohnt.

Für mich liest sich das jetzt nicht nach Stress für den Hund. 

 

Sie bekommen Regeln an die sie sich halten können. Ähnlich wird das hier auch gemacht. Und ich habe nicht den Eindruck das meine gestresst sind sondern ehr entspannt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boah, 50 Meter sind echt viel :D

Meiner würde etwa einen halben Meter abwarten ... naja, wenn überhaupt, vermutlich eher gar nicht ;)

Da seid ihr aber konsequent gewesen, ich habe geschludert (also Oliver springt mir nicht entgegen bzw wartet, wenn ich es sage, aber selbständig warten, bis er eingeladen wird, tut er nicht).

Himmel, mein Hund ist echt ziemlich unerzogen, im Vergleich zu Euren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gatil, wen meinst du jetzt?

ich war mit Chibambola und ihren Hunden einige Male ausgiebig spazieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmmm, also ich vermute das nun nicht, Lorena, dass Deine Hunde dauergestresst sind. Also den Beschreibungen nach.

Wenn überhaupt (und auch das glaube ich in Deinem Fall nicht), könnte eine "Überreglementierung" bei manchen Hunden zu Stress führen, bei sehr vielen aber vielleicht einfach zu Resignation (je nach Charakter halt). Die Resignation finde ich noch schlimmer, weil sie schwieriger zu erkennen ist, da ist der Mensch vielleicht oft sogar sehr zufrieden, weil der Hund so schön unproblematisch ist.

Dauer-Stress beim Hund kann tausend Auswirkungen und Symptome haben (da hast Du ja auch schon eine ganze Reihe aufgezählt) und die sind eigentlich auch sehr gut zu erkennen. Die Symptome bedeuten nicht zwingend Stress, einige können ja auch andere Auslöser haben, aber wenn man das Gesamtbild betrachtet, kommt man wohl drauf. Ich finde den Gesichtsausdruck und den Blick oft sehr typisch und allgemeine Hibbeligkeit (also nicht momentane, durch Vorfreude auf irgendwas hervorgerufene, sondern diese dauerhafte, anhaltende Hibbeligkeit).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine dürfen auch nicht einfach aus dem Auto raushüpfen. Wers versucht hat wurde "geblockt."

Ich habe geschrieben, dass es durchaus sinnvoll ist, dem Hund beizubringen zu warten. Man kann es entweder weghemmen oder so gestalten, dass der Hund gerne wartet.

Du hast dich an die Hemmung gewöhnt. Das heißt nicht, dass sie gut ist. Meine Güte. Echt, wieso muss man das alles immer dazu erklären? Irgendwann sind wir bei der Rechtfertigung. "Hat mir auch nicht geschadet!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund muss auch warten bis das Kommando kommt und er aus dem Auto darf. Das gleiche gilt beim einsteigen.

Beim aussteigen muss er warten, damit ich ihn erstmal anleinen kann. Denn wenn wir an der Straße sind und er rausspringt, könnte er sonst auf die Straße springen

und wenn dann ein Auto kommt...Nein danke. Es kommt eben hin und wieder mal vor, dass wir in der Stadt an der Straße parken.

Mein Hund ist da manchmal überaus übermütig. Die Leine mache ich halt immer ab vor dem einsteigen, damit er sich nicht während der Fahrt drin verheddern kann.

Beim einsteigen muss er auf das Kommndo deshalb warten, weil er wie schon gesagt sehr übermütig sein kann und er sich da auch mal verschätzen kann.

Er ist oft echt tollpatschig und so will ich einfach vermeiden, dass er mal blöd wegknickt oder doof abspringt, etc. Zumal er sich auch jedes mal nen Loch in den

Ars*h freut, wenn wir endlich Auto fahren :D Da ist er desöffteren stark aufgeregt, wohin es wohl diesmal geht?

Neulich hat er sich zum Beispiel volles Rohr auf die Schnute gelegt im Flur, weil er los gefetzt ist wie irre und um die Kurve wollte im vollen Karacho...

Funktioniert natürlich nicht so gut, vorallem wenn man lange Beine hat. :rolleyes:

Dauergestresst ist Sam aber nicht. Ich kenne sonst keinen Hund, der Tiefenentspannter sein könnte? (Oliver vllt ;) )Ich habe mich aber auch gefragt, vor kurzem

sogar erst, woran man das erkennen könnte?

Ich würde sagen, dass der Hund meiner Schwester Dauergestresst ist. Aber er ist schon deutlich ruhiger geworden...Kam halt auch aus schlechten Verhältnissen und musste

erstmal "erzogen" werden, bzw. die Welt mehr oder weniger "neu kennenlernen". Das ist auch so ein Kläffer und Balljunkie, kommt selten mal richtig zur Ruhe, u.s.w.

Das wird wohl noch dauern, bis das bei ihm richtig drin ist, das nicht ständig Action ist. Aber wie gesagt: Es ist schon besser geworden. Zu Anfang war das noch schlimmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Woran erkennt man einen guten Hundesitter?

      Hallo zusammen.  Ein bisschen Hundeerfahrung habe ich schon. Langjährig mit insgesamt zwei Hunden.  Aber man lernt ja nie aus und es gibt bestimmt viele Erfahrungen hier. Meine fast sechsjährige Setterhündin ist kein Anfängerhund und weiss genau, was sie will. Sie lernt sehr schnell, ist stur, frech und intelligent. Natürlich braucht sie auch Input und viel Bewegung. Mein Freund und ich wollen nächstes Jahr in den Urlaub. Vielleicht. Denn normalerweise passt mein Vater Zuhaus

      in Hundebetreuung & Hundesitting

    • Mischling - Welche Rassen erkennt ihr?

      Hallo liebes Forum,    nach langem Suchen hat es tatsächlich endlich Klick gemacht: Ich werde eine wunderschöne junge Hündin aus einem Tierheim in Spanien adoptieren.  Da sie vorher auf der Straße gelebt hat, weiß man leider nicht welche Rassen in ihr stecken. Ich kann es bei ihr leider nur überhaupt nicht einschätzen.  Mir wurde gesagt, sie sei ein Podenco - Mix. Das verwirrt mich nur noch mehr.    Freue mich auf Antworten   

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Erkennt unser Hund evtl. eine Erkrankung? Bitte um Hilfe!

      Hallo liebe Leute, ich weiß, Folgendes passt nicht 100%ig in diesen Themenbereich, aber ich wüsste nicht wohin sonst damit. Unser Hund, Magyar Viszla, 2,5Jahre, ist total fixiert auf den Bauch meines Freundes. Sobald er das T-Shirt hoch nimmt, fängt er an, an seinem Bauch zu lecken. Vor allem am Bauchnabel. (Mein Freund wäscht sich regelmäßig!!!! Der Hund macht das auch, wenn mein Freund gerade aus der Dusche kommt.) Dieses Verhalten wird immer massiver. Mittlerweile versucht der Hund Kleidu

      in Plauderecke

    • "Wer analytisch denkt, erkennt Gefühle offenbar besser."

      http://www.spektrum.de/news/wenn-das-bauchgefuehl-truegt/1417364     Sehr spannend!

      in Plauderecke

    • Riesen-Bärenklau - wie erkennt man den?

      Hallo zusammen!   Ich hab auf meinem Grundstück ein paar Gewächse entdeckt, die mir ein bisschen komisch vorkommen...   Im Internet hab ich zwar nach Bildern geschaut, aber ich bin mir immer noch unsicher... hier gibts doch ein paar, die echt fit sind, was Pflanzen angeht?   Was haltet ihr denn davon?         Die Blätter kommen mir zu wenig gezackt vor und auch ein bisschne zu grob im Vergleich mit den Bildern im Netz... aber was ist es denn dann?   Ausgraben werd ich die Stau

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.