Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Körpersprache - Block - Hemmung?

Empfohlene Beiträge

Öhm, also ist ja nicht so, dass ich meine Hunde da rausspringen lassen würde ;)


Nicht Befindlichkeit am Hund auslassen, sondern mein Bedürfnis zum Ausdruck bringen.

(Nicht: ich habe schlechte Laune, sondern: ich möchte nicht angesprungen werden)

Mein Hund muss mir vermutlich allerhand Zeugs im Alltag "verzeihen" (ich ihm aber auch, er latscht mir zum Beispiel oft versehentlich auf den Fuß, was oft recht schmerzhaft ist). Nun will ich das Maß auch nicht erhöhen, indem ich ihn absichtlich noch unnötigerweise hemme (ob nun positiv oder negativ, eigentlich will ich ihn weitestgehend sein Ding machen lassen). Aber "nötig/unnötig" ist vermutlich je nach Mensch und Lebensumfeld auch recht unterschiedlich definiert.

Mein Hund ist übrigens vermutlich nicht nachtragend, aber arg sensibel, er ließe sich also leicht einschüchtern. Was ich noch schlimmer finde, als wenn er gegen hielte oder mich mit dem Hintern nicht mehr angucken würde. Muss man doppelt und dreifach aufpassen.

(Wobei ich ja manchmal denke, der legt mich rein mit seinem dümmlichen Labbi-Gesicht, aber wer weiß das schon ;) )

Mein Beürfnis kann ich ja ruhig mal ausdrücken, aber wenn ich nicht will, dass mich der Hund nicht anspringt, binich schon automatishc dabei, zu gucken, was könnt eich belohnen? Also damit die Anspringerei gar nicht erst vorkommt. :)
Das meine ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann weißt du ja, was ich meine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Daraus hat sich ja die Block-Geschichte geformt.

ich habe schon x-Mal nach einem Beispiel für einen Körperblock gefragt, wie ihr ihn anwendet, der angeblich nicht einschüchternd wirkt. Macht ihr das alles so, wie das in dem von Estray gezeigten Video?
Dann wundere ich mich aber...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gab doch schon x Beispiele

 

Edit:

In Textform. Video muss ich erst machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, es gab irgendwie formulierte, im Nachhinein gar abgewandelte Erzählungen.

Also Geisi2, zeig mir die x Beispiele bitte, ich habe die scheinbar allesamt übersehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welches war denn das von estray gezeigte Video?

Das mit dem Wolf doch wohl nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Beispiel Emma will aus dem Auto springen: Bei mir läuft das zusammen, nicht nur rein körpersprachlich. Warum habe ich auf Seite 1 erklärt. Also sage ich so was wie "Emma warte" und halte gleichzeitig die offene Handfläche Richtung Emma oder stelle mich mit dem Rücken oder seitlich so halb in die Türe (will ja sehen, wann Gefahr gebannt ist).

 

Mehr ist es bei mir nicht.

 

Würde ich ohne verbale Sprache sprechen, käme das bei mir unecht rüber und irgendwie massiver, aggressiver o.ä. 

 

Also: Ich bin ein Mensch,der sprechen kann und nutze deshalb die verbale Sprache und natürlich ist die Körpersprache immer dabei. Dann stimmen aber bei mir beide Sprachen überein.

 

 

Irgendwo und irgendwer schrieb hier auch was von Hundesprache nachahmen. Wir Menschen können bestimmt viel von Hunden lernen. Aber ich glaube nicht,dass wir z.b. so blocken können,wie Hunde das tun. Wir können es nachahmen und wirken wahrscheinlich auch wie ein Nachahmer: da fehlt dann was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sry kareki es gab genügend Beispiele aus dem Alltag. Ich werde sie dir jetzt nicht nochmal raussuchen.

 

Deine übertriebene Einstellung zum Thema Körpersprache und Block teil ich nunmal nicht.

"Blocks" sind für mich mit in der Alltagskommunikation. Heisst erstmal nix anderes als "Bleib stehen"

Es ist doch ein Unterschied ob ich mit freundlicher oder agressiver Stimme spreche.

Das ist beim "blocken" genauso.

 

Ich kann nur sagen das wir wunderbar durch den Alltag kommen und schöne gemeinsame Runden laufen können mit der Art und Weise wie ich u.A. blocke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich will gerne Videos. Muss ja nicht von euch selbst sein. So istd as einfach nur wieder grobes, uneindeutiges Beschreiben nach eigenem Geschmack, das man so oder so wenden und drehen kann, wenns gerade passt.

Ich hab nichts gegen Körpersprache, wenn sie nicht einschüchternd wirkt.

 

 

 

"Ich kann nur sagen das wir wunderbar durch den Alltag kommen und schöne gemeinsame Runden laufen können mit der Art und Weise wie ich NICHT. blocke."

 


Welches war denn das von estray gezeigte Video?
Das mit dem Wolf doch wohl nicht?

 

Das mit dem Hund, der Futter nicht aufnehmen darf. Jemand anderes hat es gepostet, aber Estray hat e sbenannt und wollte es wieder finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh mein Gott

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...