Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Trauer um ein Igelchen

Empfohlene Beiträge

Nabend,

muss mir mal etwas von der Seele schreiben. Einige mögen es belächeln, wie so mancher in meinem Umfeld, aber es belastet mich und so möchte ich es erzählen . 

Am Dienstag fand ich einen verletzten Igel, drei Hunde dabei die ihn gerne bespaßt hätten, kein Auto zur Verfügung... Hunde nach Hause gebracht, Verwüstung der Wohnung in Kauf genommen, Karton und Handschuhe geschnappt und das Igelchen eingesammelt. 

Nach ziemlich enttäuschenden Anrufen bei Tierärzten, Tierkliniken und Tierheim fand ich dann eine private Igelnotstation, die mir Tipps zum Päppeln gab um das Igelchen zu Kräften zu kriegen, damit es wieder raus kann. Relativ schnell war klar, das es verletzter war als augenscheinlich angenommen und so sind wir als mein Mann von der Spätschicht kam, Abends um 10 noch zu der Station gefahren (Respekt an den Herren der Igel!)  und das Tierchen in seine Obhut übergeben.

Vorhin rief er an, er ist am nächsten Abend mit ihr in die Klinik, Hinterbeinchen mehrmals gebrochen, Oberschenkel zertrümmert, Wirbelsäule angeknackst, Darm perforiert. Sie kennen solche Verletzungen... es ist typisch für drauf getreten... ... sie haben die Kleine erlöst und dann der Hammer... es ist ein Weibchen, das vor nicht all zu langer Zeit einen Wurf hatte. Wir sind nun stundenlang mit Katzenfutter und Taschenlampe durch die Gegend gezogen und haben ein Nest gesucht. Natürlich nichts gefunden...   

 

Letztes Jahr klemmte ein Igelchen hinter unserem Kellerfenstergitter, wir haben mit einem Nachbar das komplette Gitter verbogen und das Tierchen rausgeholt, checken lassen, gepäppelt und wieder raus gelassen. Seitdem kam er immer wieder Katzenfutter schnorren. Hat sogar den Bewegungsmelder im Garten ausgenutzt. Immer hin gedackelt, bis Licht anging, zurück zum Küchenfenster... gewartet.... gings Licht aus, gleiches Spiel von vorne bis ich Katzenfutter raus gebracht hab. 

Und nun ratet, wenn ich Montag das letzte Mal gesehen habe  :(

 

Mir geht es nicht aus dem Kopf, das da irgendwo ein Wurf verhungert...  :(  Wir haben nun den Kindergarten vor dessen Tor ich die Mama gefunden habe, angeschrieben und hoffen, die melden sich und lassen uns morgen auf ihrem Gelände suchen. Gleich geh ich mit den Hunden die Nachtrunde und schau noch mal, vielleicht hat unser Futter sie rausgelockt. 

 

Vielleicht hat ja noch jemand Daumen oder Tipps für die Igelsuche. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das würde mir dann auch nicht aus dem Kopf gehen.

 

Ich weiß nicht, wie deine Hunde sind. Emma könnte ich suchen schicken, ohne dass den Igelkindern was passieren würde,wenn sie die findet. Vielleicht geht das mit deinem Piraten auch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab' hier zwar auch keine Erfahrung (und eine echt schlechte Bilanz an Kindheitserfahrungen mit Igelrettung), aber ich verstehe völlig, daß das absolut mitnimmt.WEISSNULLWIEDASGEHT, aber könnte man mit  ausgebildeteten Suchhunden versuchen, das Nest zu trailen? Aber dazu kann doch hier jemand Infos geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohje, ohje.. Igel zählen ja zu meinen Lieblingstieren, ich habe viele dutzende versorgt.

 

Ich würde auch suchen, dann wüsste ich wenigstens, dass ich es versucht habe.

Allerdings könnten die Kleinen jetzt auch schon recht selbstständig sein!

 

Ich drücke ganz doll die Daumen.

 

Wir haben auch zwei Igel bei uns, die habe ich sonst jeden Abend gesehen, seit ein paar Wochen nun nicht mehr.

Ich hoffe mal, dass sie einfach nur schon im Winterschlaf/ruhe sind :) (die Kerle gehen ja früher pennen und moppig genug waren sie schon)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liam zeigt null Interesse an Igeln und zeigt deshalb auch nicht an, Kara findet Igel absolut spannend und die haben wir auch überall schnüffeln lassen. Ergebnis : eine verwesende Ratte, ein Joghurtbecher, zwei Chipstüten, einige Dosen und viele Bierflaschen, aber kein Igelchen *seufzt*

Morgen läuft eine Freundin mit uns rum, ihr Hund liebt Igel und schleppt die immer ausm Gebüsch zu ihr, wenn sie nicht aufpasst. Professionelle Trailhunde kenn ich hier in der Gegend keine.

 

 

 

Allerdings könnten die Kleinen jetzt auch schon recht selbstständig sein!

 

Ja, das meinte er auch. Eigentlich müssten sie um die Jahreszeit schon Selbstversorger sein, allerdings hatte sie wohl noch Milch in den Zitzen, was dann doch noch für Nestlinge sprechen würde. Ich hoffe einfach, wir finden sie noch und bis dahin bleibt es so warm wie gerade.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:( ach man.

 

Vielleicht habt ihr ja Glück und könnt sie finden. Kleine Igel können sehr laut piepsen, vielleicht reagiert ja einer

eurer Hunde drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:( Danke für deinen Einsatz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke ganz fest die Daumen. :(

Meine 2 bzw Nelli würde die Igel rumkugeln. Daher setze ich die immer in einen Eimer und trage sie in den Wald damit sie nicht angefahren werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann Dich total verstehen, total traurig.

Wir füttern gerade 4Babyigel dick und rund für den Winter. Da gibt es die Mutter auch nicht mehr. Drücke die Daumen, dass sie gefunden werden, ansonsten haben sie cllt schon jemanden, der sich kümmert. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klasse, dass du das machst! Ich drücke dir die Daumen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...