Jump to content
Hundeforum Der Hund
nana1102

Welpen nur in gute Hände...

Empfohlene Beiträge

Ich habe auch schon einige Webseiten gesehen, in denen die Preise gezeigt werden. Meistens wird dann auch noch aufgeführt aufgrund welcher Kosten (Tierarzt, Vorsorgeuntersuchungen, Gehörtest (Dalmatiner ;) ),...). Für mich als Käufer ist das sehr aufschlussreich, da ich somit (anhand der Kosten) ein ungefähres Bild davon bekomme was ein Welpe (auch bei anderen Züchtern) mindestens kosten sollte. Liegt irgendein Züchter unter den Ausgaben eines anderen muss man sich schon fragen wie das zustande kommt.

 

Die Webseiten an sich (also von Züchtern) sind zum Teil dermaßen schlecht gemacht, das es auch keine Freude ist darin zu suchen. Da gibt es Farbkombinationen die mir beinahe Tränen in die Augen treiben. Fotos die man vermutlich selbst mit irgendeinem Programm "bearbeitet" hat (War sicher sehr zeitaufwendig aber nicht wirklich gut). Dann sind viele auch dermaßen unstrukturiert und verschachtelt, das man erst mal fünf Reiter und zwei Links anklicken muss (satirisch übertrieben :) ) um die gewünschte Info zu bekommen. 

Ich denke mir da immer, ich soll da als Käufer einen 1+mit* - Ersten Eindruck hinterlassen und der erste Eindruck des Züchters ist durch die Webseite manchmal schon verschenkt. 

 

Natürlich sind das keine Grafiker, keine Programmierer, keine Designer und es ist wichtiger das sie ihre Energie in die Pflege der Tiere stecken statt in eine schicke Webseite. Es ist aber meines Erachtens trotzdem der erste Eindruck bei vielen Käufern. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Besonders bei langjährigen Züchtern entsteht bei einer kargen (das gilt jetzt nicht unbedingt für das Beispiel, das du genannt hast...) und unspektulären (das vielleicht schon ;) ) Website der Eindruck, daß es nicht primär um die Vermarktung, sondern die Zucht geht, das macht es für mich seriöser.

Gut finde ich auch ganz Minimalistische, je weniger Kringel und Schriften umso besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finde ich auch. Wenn ich hps sehe mit herzchen, sternchen und zig animationen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gesundheitsinfos sind echt oft rar. Aber es gibt auch ein paar, die das Zuchtziel primär darauf setzen, gefühlt (zumindest aus meiner ausschnitthaften Sicht) werden es mittlerweile mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

 

Newi, toll, wenn das immer so läuft wie bei Dir. Das ist aber nicht überall so.

 

 

 

Benno0815, ja, solche Erlebnisse sind schon erschreckend. Und sicher kein Einzelfall. Und das finde ich noch erschreckender.

 

 

Im Tierschutz ist aber vieles ähnlich, wenn ich die vielen Geschichten so bedenke, die hier im Forum schon geteilt wurden.

 

Eigentlich ist es doch ein Wunder, dass es immer noch Fälle gibt, wo Interessent und Züchter/TS-Vermittler zusammen kommen und ein Hund/Welpe tatsächlich den Platz wechseln kann, wo es eher scheint, dass sie jeweils Ansprüche an den anderen haben, die keine Schnittstelle bilden... und die Ansprüche vermeintlich nicht erfüllt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun, manche brauchen Überjungs, um Rüdenfans zu werden. ;)

Kenne genug Damen, die ihre Hündinnen über alles lieben und genug Leute, denen es ganz egal ist. Ich schwenke mein Rüdenfähnchen.

 

Da schwenke ich mit :)

 

Ich bin nun mal eine Jungsmama. Bei meinem Kind und bei meinen Hunden. War ich nicht immer, meine Katzen waren weiblich. Hat sich aber mit den Jahren so herauskristallisiert. 

 

Was ist so schlimm, als erstes nach dem Preis zu fragen? Da kann ich ne Stunde Frage und Antwort spielen, noch blöder, wenn man extra 800 km gefahren ist und dann erfährt, dass der Welpe € 2.000,00 kosten soll, für was? Man kann über ebay-Anzeigen sagen was man will (bei ganz vielen stellt sich mir auch der Kamm auf), aber meistens steht da schon gleich der Preis dabei, dann weiß man woran man ist. Und kann sich vor der Kontaktaufnahme überlegen, ob das im Bereich dessen ist, was man zu zahlen bereit ist.

 

Für mich erweckt diese "NichtnachdemPreisfragendürfen"-Strategie schon den Eindruck, dass manche Züchter meinen, die Interessenten könnte man leichter um ein paar Euros mehr bringen, wenn man ihnen erstens den Welpenblick gibt und zweitens ein schlechtes Gewissen, weil "wenn man den Hund will, muss man auch bereit sein, diesen Preis zu zahlen". Nein, muss man nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal konkret ,wo wird den verboten nach dem Preis zu fragen ?

Wen ich doch aber noch nix über den Züchter weiss,was nutzt dann das Wissen über den Preiss,als erstes ?

Das zB ein Welpe zwischen 1500 und 2000 Euro übers Netz finde,hab ich doch einen Anhaltspunkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Für mich erweckt diese "NichtnachdemPreisfragendürfen"-Strategie schon den Eindruck, dass manche Züchter meinen, die Interessenten könnte man leichter um ein paar Euros mehr bringen, wenn man ihnen erstens den Welpenblick gibt und zweitens ein schlechtes Gewissen, weil "wenn man den Hund will, muss man auch bereit sein, diesen Preis zu zahlen". Nein, muss man nicht!

Ich würde auch nicht erst zum Züchter fahren, wenn die Welpen schon da sind (Abgesehen davon, daß es da üblicherweise schon genug feste Interessenten gibt). Man will ja auch die Mutterhündin im Alltag beurteilen, das empfehlen Züchter auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir schon diverse Webseiten verschiedenster Züchter angesehen (damit meine ich, dass unterschiedliche Rassen gezüchtet wurden).

 

Nur einige wenige fand ich wirklich exzellent: Dort konnte ich wirklich einen Eindruck von den Hunden bekommen, vom Wesen und vom Charakter, die beschrieben wurden, und es gab vernünftige Fotos und die Stammbäume, zusätzlich zu den Basisdaten. Manchmal gab es auch Videos. Die Seiten waren klar strukturiert, sachlich, aber informativ gehalten und ich konnte mir wirklich einen guten Eindruck von der Zucht verschaffen, weil auch die Haltung (Denkweise, Meinung) des Züchters vernehmbar war und die Lebens- und Zuchtbedingungen gut erkennbar waren.

 

Leider sind solche Webseiten selten. Für mich völlig unverständlich – die Webseite ist in gewisser Weise doch die Visitenkarte eines Züchters, oder nicht? Für mich ist völlig nebensächlich, wie neu das Programm ist, mit dem die Webseite gestaltet ist – Hauptsache, sie ist klar gestaltet, lesbar (!), die wesentlichen Infos sind da (es müssen keine Romane sein) und die Seite ist aktuell. Alles andere, überbordende Animationen, kitschige Bildverfremdungen oder emotionsgeladene Texte, die aber nichts über die entsprechenden Tiere aussagen, oder zig Gedichte, finde ich völlig überflüssig und schrecken mich eher ab.

 

Leider führt das dazu, dass man dann eben mündlich die fehlenden Informationen erfragen muss – was oft nur bedingt gut beim Züchter ankommt… Und den Interessenten irgendwann total nervt.

 

Die Auflistung von Kostenfaktoren, die in der Zucht anfallen, sehe ich zwiespältig. Ja, für Menschen, die sich das nicht vorstellen können, ist es sicherlich gut mal zu sehen, wie viel Mühe hinter einer guten Zucht steckt. Man könnte aber auch einen externen Text Dritter über das Thema verlinken. Bei mir kommt das immer wie eine vorgezogene Verteidigung an: Der Züchter verteidigt den hohen Welpenpreis schon im Voraus, weil er ja so viel macht. Und auf den Seiten, wo ich solche Listen gesehen habe, habe ich keine Preise gefunden. Man weiß also nur, was alles so investiert wird, aber ob das zu dem nicht genannten Welpenpreis passt, weiß man trotzdem nicht. Außerdem: Diese selbstverständlichen Aufwendungen, die zur Zuchtzulassung führen, Vereinsmitgliedschaften, Rüdenauswahl, Decken, Tierarztkosten, Kosten während des Wurfes etc. hat doch jeder Züchter jeder Rasse gleichermaßen, egal, um was für eine Rasse es sich handelt. Warum variieren die Welpenpreise dann so extrem? (rein rhetorische Frage…)

 

Und genau die gleiche Kritik habe ich bei TS-Seiten: Emotionsgeladene Texte, die kaum etwas über den Hund aussagen, womöglich noch in Ich-Form geschrieben… Sachliche und wirklich informative Texte mit guten Fotos sind wirklich selten, finde ich. Wobei auf TS-Seiten in der Regel doch irgendwo die Höhe der Schutzgebühr zu finden ist.

 

Aber wir entfernen uns immer weiter vom eigentlichen Thema des Threads…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:) Da steht ja nicht wessen Hände gemeint waren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Pavovirose bei Welpen

      Hallo zusammen,  bin erste mal in Forum und hoffe ich kann es richtig erklären,  so das ich von euch Hilfe bekommen kann. Also ich hatte mir am Samstag Nachmittag bei einen Züchter eine süße labrador dame gekauft. Sie ist 10 Wochen alt und machte einen guten Eindruck. Wie so jeder welpe spielte sie tobte rum alles ok. Eine Tag danach den Sonntag fing sie plötzlich an zu brechen und sehr starken Durchfall zu bekommen. Sie wollte nichts mehr essen und nichts trinken. Gestern Morgen brachte ic

      in Hundekrankheiten

    • Hündin hat eines ihrer Welpen erdrückt

      Unsere Hündin hatte vor 3 Tagen ihren ersten Wurf. 6 Welpen.  Und vor knapp 2 Stunden hab ich gemerkt das eines fehlte und ich fand es schließlich leblos und ihr. Konnte nix mehr machen. 😢 Kam zu spät.  Hatte schon die ganze Zeit Angst das so etwas passieren könnte. Ich höre sonst jedes fiepen der kleinen.  Werd jetzt noch besser aufpassen.   

      in Hundewelpen

    • Urlaub mit Welpen?

      Was kann man einem ca 5 Monate alten Hund urlaubsmäßig zutrauen? Allein schon weil man ja eigentlich nur 25min am Stück laufen sollte stelle ich es mir ziemlich schwer vor überhaupt etwas zu unternehmen. Soll man den dann den ganzen Tag durch die Gegend tragen um überhaupt was unternehmen zu können oder doch besser nur für den Spaziergang raus und danach rein bringen.  Kann man ihn dann in einer komplett fremden Umgebung auch schon alleine lassen? (Die Leute die meinen man darf einen Hund

      in Hundewelpen

    • Was steckt in diesen beiden Welpen

      Hallo ich bin neu hier und lese immer mal wieder mit, da mich das Thema Hund seit einer Weile beschäftigt. Ich wollte fragen, welche Hunderassen in diesen beiden Welpen stecken könnten?      (Entschuldigt die schlechte Bildqualität)     

      in Hundewelpen

    • Begleitung für schüchternen Welpen rund um Marburg gesucht

      Hallo zusammen.    Ich habe bisher nur als stille Teilnehmerin mitgelesen, mich jetzt aber angemeldet, da ich auf der Suche nach netten Leuten (und vor allem Hunden! 😁) rund um Marburg bin.    Kurz zu mir; ich habe einen kleinen Welpen, der nun etwas über 9 Wochen alt und noch ziemlich schüchtern ist. Bisher haben wir leider keine schönen Erfahrungen mit anderen Hunden auf Spaziergängen gesammelt, in der Welpengruppe sieht das zum Glück anders aus. Ich verstehe leider nicht,

      in Spaziergänge & Treffen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.