Jump to content
Hundeforum Der Hund
nana1102

Welpen nur in gute Hände...

Empfohlene Beiträge

Das ist was, was Käufer nie begreifen werden, ich als Züchter entscheide darüber, wer meine Welpen bekommt und zwar nach meinem eigenen Gusto, das kann mal Bauchgefühl sein und mal Prinzipien etc. dass mag als Willkür ausgelegt werden, aber die Verantwortung liegt beim Züchter. Ich kann mir die Welpenkäufer aussuchen und bin nicht verpflichtet sie jedem, der einen haben will zu geben.  Im Zweifel hab ich sie auch länger behalten, bevor ich Kompromisse eingegangen bin. Wenn mehrere zur Auswahl sind, wähle ich den aus, der zum jeweiligen Welpen nach meiner Meinung am besten passt, die die leer ausgehen, haben dann Pech gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke für Euere wirklich hilfreichen Antworten und Tipps,

 

was sagt Ihr zum Thema Wohnung ohne Garten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einen Garten braucht der Hund doch nicht? Wenn einer da ist, ist das schön, kann man herrlich nutzen, aber genauso gut auch missbrauchen: Nämlich als Klo, wenn man keinen Bock zum Gassigehen hat. Gibt leider einige, die das so machen.

Aber brauchen? Nein. Der Hund möchte seine Gegend erkunden und ein Garten, außer man hat einen eigenen Stadtpark oder so, ist kein Ersatz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast 3 Welpen einer sehr beliebten Rasse. Du musst also nur 3 nette Hundehalter finden.

 

Da kannst du auch locker warten, bis die richtigen Leute mit Garten sich bewerben.

Wie alt sind die Welpen jetzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist für mich keine Priorität,schön wenn er da ist, aber da sind andere Dinge wichtiger, Zeit und die richtige Einstellung. Und selbst wenn alles passt, wenn das Bauchgefühl nicht passt, gibt es auch keinen.

 

Ich hab übrigens auch bei Fremden immer einen Besuch abgestattet, sprich, erst waren die bei mir, dann hab ich gesagt, schlafen sie eine Nacht drüber, morgen telefonieren wir und wenn sie ihn dann immer noch haben wollen, bring ich ihn vorbei. Ist dann auch vorgekommen dass man abgesprungen ist, und teils hat man mir auch eine falsche Telefonnr. oder Namen gegeben.

 

Vor allem muss man aufpassen bei Rassewelpen, dass man sie nicht einen verkappten Vermehrer/Händler gibt, der billig an Welpen rankommen will.

 

Immer Personalausweisnr. aufschreiben im Kaufvertrag!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich weiß nicht, wie das gehen soll: Auf der einen Seite wird hier von ganz vielen die Forderung an einen Züchter, lebenslang in der Verantwortung für seine Nachzucht zu sein, unterstützt - aber auf der anderen Seite bitte dabei völlig unbemerkt bleiben, quasi unsichtbar?

 

Ich weiß nicht wie das gehen soll - ich weiß nur, wie das bei einigen Züchtern wohl sehr gut funktioniert.

Vielleicht geben sie ihre Welpen tatsächlich nur an Interessenten ab, denen die Sorge um einen Welpen nicht als Kontrolle vorkommt.

 

Es ging ja bei meinem Einwand auch um Anfänger ohne Hundeerfahrung, und im Mittelpunkt sollte doch das Interesse am Wohlergehen des Welpen stehen, sowohl von Züchter- als auch Käuferseite.

 

Kontrolle fände ich auch doof, aber ehrliches Interesse, welches sich auf den Welpen richtet, ist doch nicht mit Kontrolle gleichzusetzen?

 

Ich kenne eine Züchterin, die keinen ihrer Hunde an Menschen gibt, wenn diese sich nicht die Grundlagen des Dummytrainings aneignen wollen.

Dazu bietet sie selber in den ersten 2 Monaten nach Übergabe einen kostenfreien Kurs an, und sowohl da als auch sonst steht sie mindestens telefonisch mit Rat und Tat zur Verfügung.

 

Zur Züchterin meines Ersthundes, von der auch mein dritter Hund Amigo ist, habe ich seit mittlerweile 17 Jahren Kontakt. Vor Internetzeiten gab es jedes Jahr zum Geburtstag des Hundes einen Anruf, seit ich Internet habe gibt es eine Mail. In dieser Zeit habe ich an 3 Treffen teilgenommen, manchmal hatte ich 2 oder 3 Jahre gar keinen Kontakt, als mein Marco gesundheitliche Probleme hatte, hatte ich dafür fast eine Standleitung zu ihr. In den ersten Monaten mit meinem Ersthund hat sie manchmal angerufen, meistens habe ich sie kontaktiert.

 

Bei Amigo lief es deutlich ruhiger, da waren dann auch keine mehrmaligen Besuche bis zur Abgabe erforderlich - sie kannte mich ja und hat mich zuverlässig von der Abgabe bis zum Tod meines ersten Hundes begleitet.

 

Ehrlich gesagt fühle ich mich hier gerade wie im falschen Film  :unsure:

 

Edit:

@Bubuka: Warum du das Gefühl hast, dich für deine Aussagen rechtfertigen zu müssen, weiß ich nicht.

Gebeten habe ich dich darum nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einen Garten braucht der Hund doch nicht?

 

Ist aber schön, wenn er einen hat.

 

Nämlich als Klo, wenn man keinen Bock zum Gassigehen hat. Gibt leider einige, die das so machen.

 

 

Leute, die keinen Garten haben sind auch kein Garant für tolle Spaziergänge.

Gibt genug Stadtmenschen, die gerade mal um den Block laufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum? Weil jemand andere Empfindungen hat als du, marcolino? Ich möchte mit meinen Hunden leben - wenn mich keiner drängt, schreibe ich gerne von ihnen. Ich schreibe regelmäßig Berichte über Akuma an den Verein. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das waren doch jetzt nur 2 Leute, die so denken. Aber ja,ich kenn das auch von Interessenten und hab es nie verstanden. Mir hat eine mal abgesagt, weil sie meinte, sie will nicht ihr Leben lang eine kleine Lorena auf der Schulter sitzen haben, sondern nur einen Welpen kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist aber schön, wenn er einen hat.

Wenn du nicht einfach den Rest der Ausssge gelöscht hättest, würdest du sehen, dass ich genau das geschrieben habe.

>>Einen Garten braucht der Hund doch nicht? Wenn einer da ist, ist das schön, kann man herrlich nutzen[...]

 

 

 

Leute, die keinen Garten haben sind auch kein Garant für tolle Spaziergänge.

Gibt genug Stadtmenschen, die gerade mal um den Block laufen.

Mit keiner Silbe erwähnt, dass kein Garten heißt, dass die Menschen auf alle Fälle wirklich spazieren gehen. Aber es ging ja um den fehlenden Garten. Wer meint, ein Hund braucht Haus und Garten, kannich nicht überzeugen. Ich verstehe die Forderung eben nicht.

Übrigens haben nicht nur Stadtmenschen keinen Garten... :rolleyes:

Das waren doch jetzt nur 2 Leute, die so denken. Aber ja,ich kenn das auch von Interessenten und hab es nie verstanden. Mir hat eine mal abgesagt, weil sie meinte, sie will nicht ihr Leben lang eine kleine Lorena auf der Schulter sitzen haben, sondern nur einen Welpen kaufen.

 

Das hätte ja ich sein können :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Staff Welpen adoptieren

      Hallo, bin neu auf dem Forum und wollte folgendes Fragen ich bin auf der Suche nach American Staffordshire Terrier Welpen. Da ich aus Essen komme ist ja das kaufen dieser Rasse aus einer privaten Zucht nicht erlaubt auch wennn man das machen könnte, hab ich keine Lust auf unnötige Probleme und im worst case das mir man den Hund wegnimmt. Daher wollte ich wissen ob ihr Tierheime kennt bei denen man Staff Welpen adoptieren kann. Würde mich über eure Hilfe freuen. Danke  

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Drei Welpen - groß werdend

      Meine Tierärztin hat mal wieder Welpen gerettet. Sie wurden in zwei Säcken in einen Brunnen geworfen. Von 9 Welpen haben leider nur 3 überlebt und für diese 3 Rüden werden Zuhause gesucht.   Sie sind heute ca. 7 Wochen jung und wiegen bereits 8 Kilogramm. Sie werden also groß werden. Vom Charakter her sollen sie wie mein George sein, also sehr entspannt. Sie mögen andere Hunde, Katzen und Kinder (meine Tierärztin hat selbst 2 kleine Kinder).   Die 3 haben die erste Impfung un

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Martin Rütter "Die Welpen kommen "

      Hallöchen  Ich wollte mal von euch wissen was ihr so schlimm an Martin Rütter findet.. Ich gugge mir mal wieder besagte Sendung an und finde es ok was er so sagt . Ich lese hier eigentlich immer mit und ich muss immer so schlechtes von ihm hier lesen.  Warum ist das so? 

      in Hundewelpen

    • Hündin akzeptiert Welpen nicht 😫

      Guten Morgen ihr Lieben, ich bin langsam am Ende mit meinem Latein und hoffe auf eure Tipps. Wir haben zwei Chihuahua Damen, Lilly wird jetzt 10 Jahre alt und Emma ist 17 Wochen.  Bis vor 2 Jahren war Lilly in Gesellschaft unseres Katers der leider verstorben ist. Lilly ist ein recht zurückhaltender Hund, sehr freundlich aber recht scheu bei anderen Hunden. Emma ist vor 7 Wochen zu uns gezogen und eigentlich funktioniert es ganz „ok“ mit den beiden. Zumindest dann, wenn wir draußen sind und Ga

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Pavovirose bei Welpen

      Hallo zusammen,  bin erste mal in Forum und hoffe ich kann es richtig erklären,  so das ich von euch Hilfe bekommen kann. Also ich hatte mir am Samstag Nachmittag bei einen Züchter eine süße labrador dame gekauft. Sie ist 10 Wochen alt und machte einen guten Eindruck. Wie so jeder welpe spielte sie tobte rum alles ok. Eine Tag danach den Sonntag fing sie plötzlich an zu brechen und sehr starken Durchfall zu bekommen. Sie wollte nichts mehr essen und nichts trinken. Gestern Morgen brachte ic

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.