Jump to content
Hundeforum Der Hund
Pascha

Plötzlich aufgetretene Schwellung am linken Hinterbein

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

 

ich habe mich auch schon sehr lange nicht gemeldet. Wir hatten viele schwere Jahre zu überstehen. Mein mittlerweile fast 14 jähriger Pascha hatte einen Spindelzelltumor am rechten Hinterbein, er wurde 2 mal falsch operiert. Die dritte OP mit anschließender Bestrahlung in Frankfurt Hofheim hat ihm und mir noch drei wundervolle Jahre geschenkt. Seit einer Woche wurde nun sein rechtes Hinterbein ganz dick. Zuerst dachte der Arzt es sein Lymphödem. Pascha wurde mit Antibiotika behandelt daraufhin trat jedoch keine Besserung ein. Da ich seit 1 Jahr regelmäßig zur Physiotherapie mit ihm gehe hat auch eine Lymphdrainage nichts gebracht.

Letzte Option ist eine Biopsie. Termin haben wir jetzt am Dienstag. Ich bin so im Zweifel, soll ich das noch machen lassen. Schmerzen scheint er nicht zu haben, denn er hat die Physiotherapie am Donnerstag noch richtig genossen. Wir gehen unsere Senioren-Gassi-Runde. Aber mich quält eine Frage -

Quäle ich ihn? Ich will nicht aus falschem Egoismus heraus handeln, dazu liebe ich ihn zu sehr. Er ist mein Seelenhund. Bin nur noch am heulen. Auch mein zweiter Hund - Emily - weicht ihm nicht von der Seite, sie merkt auch, dass etwas nicht stimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Frage ist ja, kann man mit dem Ergebnis einer Biopsie noch etwas anfangen?

Die würde ich dem Tierarzt stellen. Ist es ein Tumor, würde man nochmal operieren?

Vielleicht ist einfach Gewebe zerstört durch die Bestrahlungen und die Lymphe fliesst immer schlechter ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ihr Lieben,

waren gestern nochmals in der Tierklinik. Habe die für heute angesetzte Biopsie abgesagt. In Einverständnis mit unserer Tierärztin werden wir unseren Liebling zu Hause einschlafen lassen. Es ist der letzte Liebesbeweis den ich ihm machen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es tut mir sehr leid, dass Du Dich von Deinem Buben trennen musst. Wenn Du den Eindruck hast, dass er sich quält, dann lass ihn gehen. Er geht ins Regenbogenland zu unseren Liebsten und wartet dort auf Dich. Ich wünsche Dir Kraft für diesen Schritt und Pascha eine gute Reise dorthin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Schmerzen scheint er nicht zu haben, denn er hat die Physiotherapie am Donnerstag noch richtig genossen. Wir gehen unsere Senioren-Gassi-Runde.

 

 

Warum dann schon einschläfern??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist so schlimm, dass der letzte Liebesbeweis . den wir unseren Schätzen geben können,

gleichzeitig auch der schwerste ist.

 Ich wünsche Deinem Buben ein sanftes Hinübergleiten, wo immer er dann sein wird.

 

Dir wünsche ich ganz viel Kraft für diesen schweren Schritt - es tut mir von Herzen Leid.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Pascha... es tut mir leid, dass Du diesen Schritt gehen musst mit deiner Fellnase! Wir haben Äve auch vor 6 Monaten zu Hause gehen lassen müssen. 

Wir wünschen Dir gaaaaanz viel Kraft für diesen Weg und dem lieben Pascha eine gute Reise! 

Mensch bin auch grad am Weinen während ich dies Schreibe! Einerseits weil ich den Äve unheimlich immer noch vermisse... und andererseits weil die Zeit vom Pascha abgelaufen ist. Wenn ich solche Sachen sehe oder lese, schmerzt der Verlust vom Äve halt schon noch sehr! 

Wünschte mir die Regenbogenbrücke hätte Besuchszeiten!

 

Lass Dich unbekannterweise drücken!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber Sarah, die Regenbogenbrücke ist doch jederzeit geöffnet für uns! Du musst nur die Augen schliessen..... Und in der Rubrik Traumwiese habe ich ein Haus eingestellt, dass auf uns alle wartet und eine endlose Zahl an Zimmern hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schwellung nach Zahnentfernung geht nicht weg!

      Hallo liebes Hundeforum!    Unser ganzer Haushalt ist in Aufruhr.  Aber erstmal ein paar Fakten:  Unser ältester Hund (Gina, ein Magyar Vizsla) wird am 5. Januar stolze 13 Jahre alt und war bis vor zwei Wochen immer noch extrem fit!  Sie wird häufig für einen jungen Hund gehalten, da sie in ihrem doch hohen Alter ein totaler Clown geblieben ist 😀 Nun jedoch unser Problem: Vor etwa drei Wochen haben wir eine kleine Beule unter ihrem rechten Augen bemerkt.  Wir ha

      in Gesundheit

    • Schwellung am Hinterlauf

      Gestern Abend habe ich diese Schwellung bei Luise (Finjas Schwester) am Hinterlauf entdeckt. Da es auf den Fotos eigentlich nur zu erahnen ist, möchte ich es noch ein bißchen beschreiben. Die Schwellung ist kreisrund und vielleicht so groß wie ein 2 €-Stück. Sie fühlt sich an, wie wenn wir uns eine dicke Blase gelaufen haben und drauf rumdrücken. Man hat so ein bißchen den Eindruck, man verschiebt was flüssiges. Ich weiß gar nicht, was an der Stelle sein soll. Ich dachte erst sowas wie Schleimbe

      in Hundekrankheiten

    • zucken im Hinterbein, läuft teilweise komisch/tritt nicht richtig auf

      Hallo ihr Lieben,   ich bin grad ziemlich besorgt und unruhig. Ich war eben mit Sam eine große Runde spazieren, alles war vollkommen ok und wie immer. Als wir wieder zu Hause waren, bzw. vor der Tür standen, habe ich noch seine Pfoten abgerubbelt - da war alles gut. Er hat sich direkt in sein Bettchen gelegt, das macht er aber immer wenn wir vom Gassi kommen. Da entspannt er erstmal. Dann hat er von mir noch was kleines zu knabbern bekommen (Pferdeohr mit Fell). War recht klein und er hat´s

      in Hundekrankheiten

    • Ei großer Knubbel am Hinterbein

      Gestern hab ich beim Klimt am linken Hinterbein etwas unterhalb vom Knie eine dicke Stelle bemerkt. Es aber dann vergessen. Heute ist es wieder aufgefallen und ich hab es abgetastet. Keine Rötung und keine auffällige Hitze/Wärme. Es scheint nicht entzündet zu sein. Er selbst läuft nicht schlechter oder besser als die letzte Woche sag ich jetzt mal. Zumindest ist keine starke Verschlechterung da.   Aber es ist eine große Schwellung, sie fühlt sich auch etwas komisch an.   Meinen Physio ru

      in Hundekrankheiten

    • Hund hebt das Hinterbein an

      Hallo zusammen,   ich bin neu hier und brauche mal Euren Rat. Ich habe einen Appenzeller-Labrador-Mix, Rüde, 12 Jahre alt und soweit topfit. Als ich heute nach Hause kam, kam er mir im Hof entgegen und hinkte etwas. Ich muss dazu sagen, ich wohne mit meinen Eltern in einem Mehrfamilienhaus, wo Snoopy tagsüber oben in der Wohnung bei meinen Eltern ist und abends bei mir unten in meinem Reich. Scheinbar muss er wohl, als er mein Auto gehört hat, die Treppe etwa zu stürmisch runter gelaufen sei

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.