Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Joss the Dog

Angeschwollener Bereich um Zitze

Empfohlene Beiträge

Mach Dir keinen Stress!

Wenn Du merkst das es viel mehr wird kannst Du ihr vom TA was geben lassen.

Ist bei uns quasi wie eine Abstilltablette.

Ansonsten richte Dich einfach nach ihr. Wenn sie mehr Bewegung braucht lass sie laufen, wenn sie Ruhe will ist es auch Ok.

Emma ist nach der Läufigkeit eher eine kleine Trantüte die mehr Ruhe und Körperkontakt braucht.

Eigentlich ist es wie beim Menschen.

Braucht alles seine Zeit ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass das Gesäuge nach der Läufigkeit anschwillt ist nicht ungewöhnlich und nicht krankhaft, auch Milcheinschuss wäre kein Grund zur Sorge. Meist sind die hinteren Zitzenbereiche besonders dick. Statt den TA würd ich eher die Züchterin aufsuchen, die dir sicherlich sagen kann, ob es im Rahmen ist. Ein heißes rotes Gesäuge wäre ein Grund für TA, kommt aber sehr selten vor. Tabletten würd ich nicht geben, die machen richtig Übelkeit und bringen alles durcheinander, mehr Schaden als Nutzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin jetzt schon beruhigt, beobachte es, aber ganz stressfrei *so*

Superlieben Dank, Dir auch, Lorena, Du hast vollkommen recht, es sind nur die beiden hinteren Zitzen. Die Züchterin ist leider 2 Stunden entfernt, da kann ich leider nicht so einfach hin fahren, besuche sie aber Ende Nov zur Welpenschau *selbst Milcheinschuss hab jetzt* Nicht für mich :heul Joss' Halbschwester hat ihren 2. und letzten Wurf, ist ja irgendwie Familie ;)

Zum Glück habe ich die beste TÄ 5 Minuten von hier :wub:

Also, die beste für mich und im Umkreis ;)

Sie ist mit Herz und Seele dabei, gibt nie etwas unnötiges und berechnet kleine Dinge oft nicht :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lilli wird pünktlich scheinträchtig...nämlich ca. 3 Monate später...nach der Läufigkeit....und die Scheinträchtigkeit bzw.  der Milcheinschuss wird von Jahr zu Jahr, mehr....sie säugt sich u.a. selbst...

Lilli bekommt dann Tropfen dagegen......gerade auch mal wieder...ich hoffe das es dieses mal auch Wirkung zeigt...

 

Gehe bitte zum TA .... das kann echt ausarten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3 Monate nach der Läufigkeit? Dann hab ich noch 2 Monate :) Ist ja erst wenige Wochen her.

Ich bin die erste, die bei Anzeichen zum TA geht, habe jetzt natürlich auch zeitgleich über andere Portale innerhalb des Internets Infos gezogen und tolle Ratschläge erhalten.

Ganz lieb von Dir, Anke, auch für den wichtigen Hinweis, ich behalte es abrufbar im Kopf :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann für Mitleser: Die 3 Monate fallen schon aus der Norm deshalb wohl das "pünktlich", 4-9 Wochen nach der Läufigkeit ist normal, die Verhärtung auch (steigender Prolaktinspiegel). Wenn keine grösseren Verhaltensveränderungen auftreten, schlägt sie sich super :) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde es beobachten und erst bei weiterer Veränderung zum Ta. Zusätzlich kannst du kalten Quark drauf machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie beim Abstillen :) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde es beobachten und erst bei weiterer Veränderung zum Ta. Zusätzlich kannst du kalten Quark drauf machen.

Oh super, ja klar! ! Quarkwickel sozusagen, Logo, mache ich der Oma meines Partners auch immer.

Habe allerdings nur Bratapfel oder Pflaume -Zimt da im Moment - sehe uns alle schon von ihrem Bauch futtern :wacko:

:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kratzt immer wieder Zitze auf?

      Hallo!   Wir haben gerade das Problem, dass Hundi (fast 4 Jahre, unkastriert, zuletzt läufig gewesen gegen April - das genaue Datum müsste ich raussuchen, falls es relevant ist) sich eine bestimmte, vordere Zitze aufkratzt. Die Haut drum herum ist auch gerötet, aber die Zitze scheint das zu sein, wo sie mit ihrem Kratzen "hinzielt". (Ob sie auch dran herumbeißt, weiß ich nicht, wenn ist es aber noch keinem von uns aufgefallen.)   Die Zitze sieht weitgehend normal aus, ABER da

      in Hundekrankheiten

    • Tumor an der Zitze aufgrund von Metastasen nicht entfernt?

      Hallo ihr Lieben, Bitte nehmt euch die Zeit den Text zu lesen. Wie wohl viele in meiner Situation bin ich ein bisschen verzweifelt. Ich bin nun knapp 2 Jahre mit meinem Freund zusammen und habe den Hund seiner Familie sehr ins Herz geschlossen. Die Hündin ist ein Border Collie und 9 Jahre alt. Seit Wochen hat sich ein Knubbel an der Zitze vergrößert. Ich habe mehrmals seine Eltern gebeten, doch bitte damit zum Tierarzt zu gehen und es untersuchen zu lassen. Es passierte nicht

      in Hundekrankheiten

    • Orthopädische Tierklinik 95er Bereich

      Ich such eine Orthopädische Tierklinik mit CT/MRT am besten mit guten Ärzten    Werd das ganze auch noch mal mit meinem TA und Physio besprechen aber irgendwie kommt in mir langsam der Wunsch auf meinen Hund noch mal durchchecken zu lassen.   Der Bereich sollte um 95 liegen bin aber auch gerne bereit gute 2 Stunden zu fahren.

      in Hundekrankheiten

    • Zitze entzündet

      Hallo ihr Lieben,   ich bin neu hier und habe direkt eine wichtige Frage. Meine Hündin (kastriert) hat eine dickere Zitze, aus der auch ab und an glasige Flüssigkeit kommt. Die Tierklinik hat was gegen die Entzündung gespritzt und meint wenn es nicht besser wird, dann schneiden wir sie weg. Letzteres finde ich echt gewagt.. sie hat gerade erst einen Kreuzbandriss hinter sich. Sowieso hab ich das Gefühl, die sind immer schnell mit sowas dabei. Ich mache mir immer wahnsinnige Sorgen.. und fahre

      in Hundekrankheiten

    • 3x im zweistelligen Bereich - die Meute wird älter

      In den letzten Wochen ist es mir wieder schmerzlich bewusst geworden.. die Meute wird älter. Leni ist im Oktober 11Jahre geworden,Butsch ist nun 10 1/2 (oder auch älter,sein Impfpass war manipuliert) und Kyra wird nun auch 10 Jahre alt.   Eigentlich freue ich mich das die drei nun schon wenigstens den zweistelligen Bereich erreicht haben aber man wird auch wehmütig.   Butsch hat seit Februar Probleme mit dem Bewegungsapperat, kann seit einigen Wochen nicht mehr mit Polly spielen.. im Januar

      in Hunde im Alter


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.