Jump to content
Hundeforum Der Hund
wauwaufsam

zucken im Hinterbein, läuft teilweise komisch/tritt nicht richtig auf

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

 

ich bin grad ziemlich besorgt und unruhig. Ich war eben mit Sam eine große Runde spazieren, alles war vollkommen ok und wie immer. Als wir wieder zu Hause waren, bzw. vor der Tür standen, habe ich noch seine Pfoten abgerubbelt - da war alles gut.

Er hat sich direkt in sein Bettchen gelegt, das macht er aber immer wenn wir vom Gassi kommen. Da entspannt er erstmal.

Dann hat er von mir noch was kleines zu knabbern bekommen (Pferdeohr mit Fell). War recht klein und er hat´s auch schnell weggeputzt. Ich hatte mich in der Zeit an den Tisch gesetzt, doch plötzlich kommt er wie angestochen angerannt.

Er lief ständig hin und her, wusste scheinbar nicht wohin. Ich dacht erst, er sei einfach nur albern und will Spaß machen, dann fiel mir aber auf, dass er mit seinem rechten Hinterbein nicht richtig aufsetzt.

Hab mich dann zu ihm gehockt, alles abgesucht, nichts gefunden... Hab alle Pfötchen und Beine abgetastet, bin zwischen den "Fingern", hab an den Krallen geguckt, einfach alles...Ich finde nichts, sehe nichtsm spüre nichts und er macht auch bei

Druck kein zeichen davon, das ihm was weh tut. Aber trzd läuft er nicht richtig und scheint förmlich von A nach B zu rennen. Eben z.B. lag er im Schlafzimmer. Ich bin dann jetzt direkt an PC weil ich nicht weiter wusste und er kommt plötzlich wieder

wie angestochen angerannt und legt sich in sein Körbchen was direkt neben mir steht.

Also ich bin mir sicher, das er mir irgendwas mitteilen will, aber ich weiß nicht was?? Irgendwas hat er anscheinend, aber was nur??? Das hintere Beine zitterte auch leicht und er leckt sich dauernt an der Pfote. (jetzt grad scheint es nicht zu zittern? Ich sehe jedenfals nichts?)

 

Weiß jemand was das sein könnte? Hatte das schon mal jemand bei seinem Hund??


Nachtrag: Mein Freund kommt gleich von der Arbeit, da werden wir wohl zum TA fahren müssen, auch wenn ich nicht wirklich weiß, wie es da weitergehen soll, weil man sieht ja nichts.

Kann gerade auch nicht mit Sicherheit sagen, ob die dort direkt röntgen können, falls was am Gelenk/der Hüfte ist. Ich bin hier noch recht neu in der Gegend und wir waren erst 1x bei der TÄ.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nochmal Nachtrag: auch im Körbchen dreht er sich viel umher und liegt nicht ruhig...Ich weiß grad echt nicht weiter...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stachel im Ballen oder sowas kann man ausschließen? Kann auch sein, dass er sich was verknackst hat. TA ist aber ein guter Plan, würde ich wohl auch machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider habe ich keine Idee

 

Aber Daumen udn Pfoten sidn gedrückt

 

udn unbedingt weiter berichten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Taste mal den Rücken ab, ob du vielleicht was spürst, eine Verspannung oder ein Wirbel, der nicht korrekt sitzt.

Wenn da was verklemmt wäre, könne ein Taubheitsgefühl in der Pfote kommen/Nervenzittern.

Oder irgendwo im Lauf ist was geklemmt.

hast du eine Physio oder einen TA greifbar?

Physio könnte abtasten ob da was nicht stimmt und ggf Blockade lösen…

toi toi toi!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An einen Stachel oder ähnliches hab ich auch gedacht, aber ich finde wie gesagt wirklich nichts. Hab alles genau abgesucht, hab auch extra einen Eimer mit Wasser fertig gemacht und die Pfoten etwas abgewaschen, damit man vllt mehr sieht.

Hatten eigentlich für heute Abend einen anderen Plan, aber was soll man machen. Das ist erstmal wichtiger.

 

Danke für die Daumen und ich werde natürlich weiter berichten.

Er ist eben wieder aufgestanden und immer von einer Ecke zur anderen. Dabei ist mir auch aufgefallen, das er den Schwanz eingezogen hat, also ihm tut wohl wirklich irgendwo was weh :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Franzi, könnte ihn was gestochen haben oder wie Hilde sagt, was eingetreten?

Wenn es sich nicht absolut beruhigt würde ich auch mal den TA drüber schauen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Taste mal den Rücken ab, ob du vielleicht was spürst, eine Verspannung oder ein Wirbel, der nicht korrekt sitzt.

Wenn da was verklemmt wäre, könne ein Taubheitsgefühl in der Pfote kommen/Nervenzittern.

Oder irgendwo im Lauf ist was geklemmt.

hast du eine Physio oder einen TA greifbar?

Physio könnte abtasten ob da was nicht stimmt und ggf Blockade lösen…

toi toi toi!

 

Erstmal danke für den Rat.

Rücken hab ich abgetastet, aber merken tu ich nichts.

 

Mein Freund ist da jetzt. melde mich später

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke nochmal an alle... es ist wie verhext. Mein Freund kam nach Hause (Sam ist natürlich zu ihm gerannt und hat ihn freudig begrüßt) ich meinte direkt "wir müssen zum Tierarzt! "

Dann wollte ich ihm sagen und zeigen was los ist und...nichts! Er lief wieder komplett normal, hat nicht gezuckt, nichts! Haben uns, um sicher zu gehen, weiter auseinander gestellt und ihn abwechselnd gerufen, aber es war alles ok und jetzt verhält er sich auch wieder normal...

Verrückt! Jetzt komme ich mir fast schon albern vor.

Im Auge behalte ich es trotzdem.

Danke für eure Daumen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.