Jump to content

Rassetypische Bedürfnisse und Krankheiten

Empfohlene Beiträge

Ronya MP   

Also würden wir mit Mö bloß 1 Stunde rausgehen ginge hier die Post ab. Es sind ausgesprochene 'gute-laune-hunde' da sie sehr lebensfroh und aktiv sind. Lange Spaziergänge (auch mal bis zu 8 oder 9 Stunden) finden die genauso gut wie Kopfarbeit. Wenn richtig ausgelastet liegen die auch mal faul auf dem Sofa. Man muss einfach im Kopf behalten, dass sie nicht zu den Gesellschaftsbegleithunden zählen, sondern zu den Jagdhunden, die auch gerade in Holland noch zur Jagd eingesetzt werden (hence "Kooi"-kerhondje). Bei Hunden wie Settern, Weimaranern oder Münsterländern erwartet man ja auch nicht, dass die schnell ko sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nebelfrei   
(bearbeitet)

Ich glaube schon, dass sie eher mehr brauchen und richtig ko ist bestimmt keiner nach 2h, vielkeicht bereit für eine Pause. Ich kenne 3 Kooiker, aber keinen sehr nahe.

Alle sind wirklich lieb, nett und hübsch, aber im Vergleich zu Wega, die ja ein BC-Mix und auch recht quirlig ist, deutlich unruhiger. Sind aber auch alles recht junge Hunde.

Ich weiss nicht, wieviel an der Rasse liegt, wieviel individuell oder anerzogen, wobei die HH sehr nett sind und es gut machen.

Lustig ist, dass 2 von ihnen sehr oft miepen, weil sie etwas wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
wauwaufsam   
(bearbeitet)

2 Stunden kam mir auch wenig vor, irgendwie... Wobei die Hunde bei dem Treffen eher ruhig erschienen und kein wirkliches Jagdverhalten zeigten, zumidendest was ich so sehen konnte.

Ich weiß natürlich nicht, wie es sich dann verhält, wenn die alleine mit Herrchen/Frauchen unterwegs sind. In so einer Gruppe ist es ja dann doch immer wieder anders.

Aber auf der Vereinsseite stand halt auch, das sie zwar für die Jagd eingesetzt wurden, aber man das mit  konsequenter und ruhiger Hand das in den Griff bekommen kann. Ich hab mir das dann so ähnlich vorgestellt

wie bei Sam. Interesse an Wildtieren besteht, aber er rennt nie weit hinter her, bleibt nach einem kurzen hinspringen direkt stehen und guckt den Tieren eher hinterher, wie sie wegrennen und ansprechen kann

ich dann auch noch. Nach ein paar Rufen kommt er auch zu mir und guckt mich dann mit so´nem Blick an wie "Hast du das gesehen Mami?? Da waren Rehe!!! Rehe!!!" :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ronya MP   

Die die ich kenne sind 3, 8 und 9 Jahre alt. Mö ist jetzt 1,5. Alle setzten Hoffnung auf das etwas ruhigere Alter, aber Fehlanzeige. Die sind alle quirlige Gesellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ronya MP   

Kooiker sind halt häufig am Stöbern und Aufscheuchen. Sicher kriegt man das in Griff-aber nbisschen an Erfahrung oder eine gute Anleitung ist schon Notwendig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
wauwaufsam   

Ok...Keine Ahnung ob ich genug Erfahrung dafür habe? Sam ist mein erster Hund und mit ihm hatte ich einfach Glück. Ob das ein 2. mal passiert? Da will ich nicht drauf hoffen :D

Bin fast am zweifeln jetzt, ob ein Kooiker wirklich das richtige für uns ist? :think:

Von dem was ich hier so lese, wurde mir irgendwie ein anderes Bild vom Kooiker vermittelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Amaterasu   

Nunja, es gäbe immer noch die Möglichkeit sich einen erwachsenen Hund anzusehen und dort abzuklopfen, wie es mit dem Jagen genau aussieht. Generell wird gesagt, Spitze jagen nicht, und dennoch können Spitze jagen. Sicherlich nicht in der Intention wie ein Vollblutjäger, aber wenn man nicht böse überrascht werden möchte, würde ich evtl. zu einem älteren Hund aus dem Tierschutz raten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ronya MP   

Nicht falsch verstehen. Es sind wirklich tolle Hunde. Aber man sollte nicht in das Schema "ist ja ein kleiner Hund, der ist nicht anspruchsvoll" verfallen. (hätte ich bei dir jetzt auch nicht gedacht)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nebelfrei   

Eben, ich kann nicht mehr zu Kooiker sagen, aber ich habe schon das Gefùhl, sie brauchen schon viel Bewegung, allenfalls auch irgendeinen Sport Agility oder so.

Mit Erfahrung hat das nichts zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ronya MP   

Zur Auslastung braucht man sicher nicht unbedingt Erfahrung. Doch um den Jagdtrieb und den Dickkopf zu händeln vielleicht schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.