Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hova

Hund vor meinen Augen überfahren:-(

Empfohlene Beiträge

Was für ein Albtraum. :(

 

Vorwürfe könnte ich in dem Fall niemandem machen, die machen sich die Betroffenen schon ohne Ende selber. Und JEDEM kann der Hund mal flitzen gehen, das nennt man dann tierische Gefahr. Nicht umsonst gibt es Haftpflichtversicherungen, die darauf abzielen.

 

Ich drücke dem Hündchen auch die Daumen, dass er es doch noch schafft. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nö, weil ich Hunde habe bei denen so kleine Unaufmerksamkeiten einfach fatal wären. Wenn Straßen/Autos in der Nähe sind bin ich lieber zu vorsichtig und ehrlich gesagt versteh ich es auch nicht, wenn man es nicht ist. Weil ja, es sind Tiere und ja sie sind nicht immer hundert prozentig kontrollierbar. Aber wäre das nicht Grund genug so ein Restrisiko abzusichern mit eben einer Leine? Aber muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich möchte durch so eine Unachtsamkeit kein Tier verlieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das will wohl keiner!

Bewundere, wenn man das immer so durchziehen kann.

Bei uns mit drei Kindern gibt es so viele Unwägbarkeiten - ich kann das nicht garantieren und halte mich trotzdem für verantwortungsvoll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ein Hund rennt über die Strasse und wird überfahren..

 

Wer soll sonst Schuld sein außer der Besitzer? Man hat seinen Hund jederzeit unter Kontrolle zu haben oder so zu sichern, dass er eben nicht zB auf die Straße rennen kann. Aber ich nehme gerne meine blinden Vorwürfe zurück und freu mich auf die Erklärung wie ein Hund ohne Schuld der Besitzer auf die Straße rennen kann und überfahren werden kann

 

Finde ich sehr hart. Du weisst doch gar nicht, was los war. Und  so eine ähnliche Situation hatte Leon schon bei seinen Sittern. Normalerweise ist das Grundstück, das an einer Hauptstrasse liegt, gut umzäunt. Sie wollten irgendwann das Auto rausfahren, und haben Leon im Garten für eine Minute angeleint. Er hat sich aus dem Halsband rausmanövriert, und rannte auf die Straße. Gottseidank kam kein Auto, und man konnte ihn wieder einfangen. Das war wirklich absolutes Glück. Mir tun die Besitzer des kleinen Hundes sehr leid, das ist wirklich ein absoluter Alptraum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau. Ich habe einmal vergessen das Gartentörchen zuzumachen - die Straße davor ist sehr belebt. Aber: Es ist gut ausgegangen.

Scheiße passiert - nur ganz ganz traurig wenn es so tragisch endet. Das muß nicht sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und eine Leine kann einem auch mal aus der Hand rutschen, oder der Karabiner ist defekt, oder das Halsband hat sich gelockert ...

Das sind doch alles Gegebenheiten, die man nie 100% ausschließen kann.

 

Natürlich darf und sollte das nicht passieren, aber es passieren Dinge, die man nicht in seiner Macht hat. 

 

Da habe ich Mitleid mit denen, die dieses Unglück erleben und mit dem Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einer meiner größten Alpträume, dass so etwas mit unseren Hunden passiert. Aber auch "nur" zuzusehen würde mich schocken - ich hoffe du kannst dir den Schreck noch wieder von der Seele putzen. So traurig :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Junie, meine Hunde befinden sich an der Straße an der Leine und dennoch finde ich es unverschämt, ohne dabei gewesen zu sein, mit Vorwürfen um sich zu werfen. Die Betroffenen werden sich schuldig genug fühlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh nein wie schrecklich :heul: , das du das auch noch mit ansehen musstest. Aber ich dich trifft keine Schuld, woher soll man auch wissen das soetwas jetzt gleich passieren wird und sowas kann immer passieren, da kann einem der Hund auch mit Leine mal entwischen wenn der plötzlich unerwartet doll drauf los zieht während man die Leine nur locker in der Hand hat. Davor sind wir leider alle nicht gefeit


 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

klar kann sowas passieren, wie aus dem Halsband winden - wobei das für mich auch ein Unding ist, wenn Halsbänder so locker sitzen, dass ein Hund rauskommt. Es können Karabiner brechen, es können Leinen reißen. Klar, das kann passieren, aber das ist ein großer Unterschied zu einem Hund der ungesichert auf die Straße rennt, weil er gerade aus dem Auto gelassen wurde oder aus der Haustür. Ich wiederhole nur die Beschreibung wie es war laut Themenerstellerin und sowas darf mM eben nicht passieren.

 

Und klar ist es hart, ein Hund ist wegen so einem Fehler wahrscheinlich gestorben. Bedeutet auch nicht, dass mir die Besitzer nicht Leid tun. Nur sehe ich solche Ereignisse als Warnung, dass man einfach vorsichtiger sein muss und aufpassen muss, dass man eben nicht mal schnell zum Auto ohne Leine geht, wenn man eigentlich genau weiß, dass der Hund unter Ablenkung nicht bei einem bleibt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • schau mir in die Augen

      In einem Spiegelartikel wird der Unterschied zwischen Hunde- und Wolfblick erklärt.   https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/evolution-das-geheimnis-des-hundeblicks-a-1272815.html   Wie sehen eure Hundeblicke aus?

      in Hundefotos & Videos

    • Die Augen

      Guten Morgen.  Hat jemand Erfahrungen mit Bullmastiff old english bulldoggen mix?   Wir haben uns einen Welpen angeschaut bei dem die Augen weiter auseinander stehen als bei den Geschwistern. Sieht der Hund dann später anders oder komisch aus wenn er groß ist?  

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Augen braune Flecken / Krankheit?

      Hallo, Matilda hat früher schon öfter mit den Pfoten ihre Augen gerieben, aber seit ein paar Wochen sind ihre Augen deutlich gerötet und ich habe diese bräunlichen Flecken im Weißen entdeckt siehe Bild. Sie wirken fast wie dunkle leichte Dellen im Augapfel von bis 4mm Größe weiter hinten und an der Iris sind jetzt auch schon kleine.    Die Tierärztin sagt dazu, das sehe für sie wie normale Hundeaugen aus, aber mir kommt das komisch vor. Vorher war das Weiße in ihren Augen halt ric

      in Gesundheit

    • Verdeckte Augen durch Fell

      Rassen, wie Tibet Terrier, Briard, Bearded Collie, Gos d'Atura u.v.m., haben ja das Fell so über die Augen hängen, dass sie dadurch extrem eingeschränkt sind in ihrer optischen Wahrnehmungsfähigkeit. Wenn man die Besitzer darauf anspricht, reagieren 9 von 10 so, dass sie das leugnen oder entgegnen die Züchterin hätte aber gesagt, die Haare darf man nicht schneiden. Behauptet wird auch oft, dass das Fell ein Schutz für die Augen wäre (vor was?) . Wenn ich mir nun meine Haare über die Augen h

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hund meiner Eltern lässt meinen Sohn nicht aus den Augen

      Hallo zusammen, Ich habe folgendes Problem: Der Hund meiner Eltern (ein Husky Mix, ca.6 Jahre alt) lässt meinen Sohn (8 Monate)  nicht außer Acht , wenn wir da sind. Er begrüßt uns und ab da geht es los... Sobald mein Sohn einen Ton von sich gibt ist der Hund sofort zur Stelle und bedrängt uns förmlich - er will zu ihm hin, ihn abschlabbern und mich, oder je nach dem wer bei ihm ist bzw.ihm auf dem Arm hat, von ihm weg drängen! Heute war es so schlimm, dass er sich zwischen mich und meinen sitze

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.