Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hova

Hund vor meinen Augen überfahren:-(

Empfohlene Beiträge

 

 

Und klar ist es hart, ein Hund ist wegen so einem Fehler wahrscheinlich gestorben. Bedeutet auch nicht, dass mir die Besitzer nicht Leid tun. Nur sehe ich solche Ereignisse als Warnung, dass man einfach vorsichtiger sein muss und aufpassen muss, dass man eben nicht mal schnell zum Auto ohne Leine geht, wenn man eigentlich genau weiß, dass der Hund unter Ablenkung nicht bei einem bleibt 

 

Das sehe ich wie du! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein schreckliches und trauriges Erlebnis.

 

Aber verantwortlich bist du auf keinen Fall.Du hast nichts, aber auch gar nichts falsch gemacht. Du und deinHund ihr habt nur zufällig dort gestanden.

 

Und was das Thema Schuld betrifft: Auch bei den Besitzern würde ich diesen Begriff nciht anwenden wollen. Wer von uns hat nicht schon mal etwas faslch gemacht, etwas falsch eingeschätzt, etwas übersehen ...?

Die Verantwortung liegt sicherlich bei ihnen, aber im Nachhinein haben sie ja offensichtlich sofort alles gemacht, was sie konnten: Den Hund sofort zum Tierarzt bringen und dem Autofahrer - für den es auch sicherlich ganz schrecklich ist - signalisiert, dass sie ihm keine Schuld geben.

 

Ich drücke die Daumen, dass der Hund es schafft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da stimme ich dir zu Junie! Junie schrieb am 16 Nov 2016 - 18:44:

snapback.png

 

 

Und klar ist es hart, ein Hund ist wegen so einem Fehler wahrscheinlich gestorben. Bedeutet auch nicht, dass mir die Besitzer nicht Leid tun. Nur sehe ich solche Ereignisse als Warnung, dass man einfach vorsichtiger sein muss und aufpassen muss, dass man eben nicht mal schnell zum Auto ohne Leine geht, wenn man eigentlich genau weiß, dass der Hund unter Ablenkung nicht bei einem bleibt 


Meine Hunde tun dies, sonst würde ich es nicht machen. auich wenn ein geliebter Mensch kommt, kann ich sie stoppen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nö, weil ich Hunde habe bei denen so kleine Unaufmerksamkeiten einfach fatal wären. Wenn Straßen/Autos in der Nähe sind bin ich lieber zu vorsichtig und ehrlich gesagt versteh ich es auch nicht, wenn man es nicht ist. Weil ja, es sind Tiere und ja sie sind nicht immer hundert prozentig kontrollierbar. Aber wäre das nicht Grund genug so ein Restrisiko abzusichern mit eben einer Leine? Aber muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich möchte durch so eine Unachtsamkeit kein Tier verlieren

Es war ein schrecklicher Unfall. Laut TE sind die da nicht spazieren gegangen, sondern der Spitz ist entweder aus dem Auto oder aus der Haustuer, das kann jedem passieren.

Unser Großer hat vor 4 Jahren die Wohnungstür nicht sofort zugemacht, da lief Akuma raus, es war Spätsommer und da stand die Haustür offen, wir haben ne Straße vorm Haus. Gott sei Dank ist Akuma auf die Promenade gelaufen.

Ein Pflegehund (Huskita) ist beim Warten auf der Verkehrsinsel aus dem Geschirr geschlüpft und ist über die Straße... und ich bin jemand, der lieber zu viel anleint als zu wenig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warnung: Ja, man muss immer gut aufpassen. Aber Schuld? Eindeutig nein, denn man kann aus dem Eingangsthread nicht entnehmen, was wirklich passiert ist. Der Hund sprang entweder aus dem Auto oder dem Hauseingang. Wem ist es noch nie passiert, dass der Hund an der Eingangstür mal vorbeigezischt ist? Einen großen Hund kann man gut halten, aber einen kleinen?

 

Ich hoffe sehr, dass er überlebt und gesund wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schuld in einer solchen Situation ist ein erdrückendes Gespenst das nebst dem Schmerz um den Verlust die Seele nur zusätzlich quält... deswegen finde ich es nicht nötig, überhaupt das Wort Schuld in den Mund zu nehmen, weil es Menschen nur gefangennimmt... Dies nicht nur in Bezug auf diese Situation sondern ganz generell im Alltag (wenns um Fehler geht und nicht um Verbrechen).
Der Mensch lernt auch ohne Schuldgefühl gern und viel bereitwilliger aus Missgeschicken und traurigen Situationen. Und diese hier, braucht doch wirklich keine Schuldzuweisungen oder Schuldgefühle, sie ist so schon schrecklich genug :-( Dass wir alle uns sofort überlegen, wo uns sowas noch hätte passieren können und wo wir noch vorsichtiger werden könnten, ist ja klar. Das ist der Lerneffekt eines solchen Unfalls, und der findet ganz ohne Schuldzuweisung mindestens ebensogut statt.

Ich bin in Gedanken bei den Besitzern des Hündchens... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das war ein ganz furchtbarer Unfall und nicht deine Schuld. Warum der kleine Hund über die Straße rannte wissen wir nicht. Manchmal reicht eine unachtsame Sekunde und die Katastrophe nimmt ihren Lauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es tut mir Leid das du es mit erleben musstest

 

Aber du udn dein Hund seit nciht Schuld es war  leider so

 

Und ja Unfälle passieren  von Schuld würde ich in so einen Fall nie reden . Mir tut die Familie Leid auch vor allem die Kinder

 

Mir sind auch schon Pannen passiert udn es ging imemr gut aus. Hund in Hundebox warum auch imemr Schloss hatte nciht richtig verriegelt ich lud Auto aus  udn ich höre wie Floppy die Tür aufstupst war rechtzeitig da bevor er raus sprang

 

Oder er war im Wohnzimmer da ist imemr Tür zu, er kann Türen nciht öffnen  aber warum auch imemr war Tür nicht ganz zu  udn auf einmal stand er im Treppenhaus

 

Menschen passieren Fehler egal wie vorsichtig umsichtig man ist.

 

mir tun alle beteiligten auch der Autofahrer leid auch  der wird sich wohl leider schuldig fühlen

 

Ich hoffe das alles gut ausgeht,  udn sonst gute Reise Kleiner 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist wahr. Ich hätte Lia beinahe mal durch Schusseligkeit getötet. All unsere Türen sind mit einem Türstopper gesichert. Eine durch Zug zuschlagende Tür ist schon für große Hunde sehr schmerzhaft...für so einen kleinen Scheißer wie Lia wäre es der sichere Tod. Ich habe es ein mal vergessen...eine tür schlug zu und ich war vor Schreck nicht in der Lage in den Flur zu gehen und zu schauen was los ist...als ich das leise Tapp Tapp von ihren Pfötchen hörte, hab ich vor Erleichterung geheult. Und das ist mir passiert, wo ich die Maus schon über ein Jahr hatte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Bönchen: Nein, ich kenne die Leute nicht, aber ich werde wohl morgen bei ihnen vorbeigehen und ihnen sagen, wie leid mir das alles tut und fragen, ob ihr Hund es geschafft hat. 

 

Ich denke auch nicht, dass man den Besitzern die Schuld geben kann. Klar, sie waren einen Moment unaufmerksam, aber das hätte wirklich jedem passieren können (auch mir, da Duko bei anderen Hunden oder Katzen ebenfalls nicht abrufbar ist und genau so blind auf die Strasse gerannt wäre). Es ist eigentlich eine ruhige Quartierstrasse und das Auto fuhr auch nicht schnell, aber es kam leider einfach genau in dem Moment, als der kleine Hund zu Duko rennen wollte :( . Mir tat auch der Fahrer leid. Er war auch ganz geknickt und hatte vier kleine Kinder im Auto, die wegen des Unfalls schrien und weinten. 

 

Das Erlebnis hat mir auf jeden Fall vor Augen geführt, wie unglaublich schnell so etwas Tragisches passieren kann. Ich werde in Zukunft noch besser aufpassen und hoffe ganz fest, dass ich meinen Hund nie auf solche Art und Weise verlieren werde :( .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hunde hat Haarausfall an Haaren und tränende, geschwollene Augen.

      Hallo zusammen,  wir haben uns vor ein paar Tagen einen  Zweithund geholt und die beiden sind schon jetzt ein Herz und eine Seele.  Allerdings ist mir gerade eben etwas aufgefallen: Mein Ersthund hat Haarausfall an den Augen, und tränende, angeschwollene Augen. Der Zweithund selbst hat aber nichts.  Kann es vielleicht sein, dass meine Kleine sich bei der Verkäuferin (z.B bei deren Katzen) an irgendetwas angesteckt hat? Vllt Milben oder so?  Werde natürlich morgen so

      in Hundekrankheiten

    • Verdeckte Augen durch Fell

      Rassen, wie Tibet Terrier, Briard, Bearded Collie, Gos d'Atura u.v.m., haben ja das Fell so über die Augen hängen, dass sie dadurch extrem eingeschränkt sind in ihrer optischen Wahrnehmungsfähigkeit. Wenn man die Besitzer darauf anspricht, reagieren 9 von 10 so, dass sie das leugnen oder entgegnen die Züchterin hätte aber gesagt, die Haare darf man nicht schneiden. Behauptet wird auch oft, dass das Fell ein Schutz für die Augen wäre (vor was?) . Wenn ich mir nun meine Haare über die Augen h

      in Körpersprache & Kommunikation

    • schau mir in die Augen

      In einem Spiegelartikel wird der Unterschied zwischen Hunde- und Wolfblick erklärt.   https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/evolution-das-geheimnis-des-hundeblicks-a-1272815.html   Wie sehen eure Hundeblicke aus?

      in Hundefotos & Videos

    • Die Augen

      Guten Morgen.  Hat jemand Erfahrungen mit Bullmastiff old english bulldoggen mix?   Wir haben uns einen Welpen angeschaut bei dem die Augen weiter auseinander stehen als bei den Geschwistern. Sieht der Hund dann später anders oder komisch aus wenn er groß ist?  

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Augen braune Flecken / Krankheit?

      Hallo, Matilda hat früher schon öfter mit den Pfoten ihre Augen gerieben, aber seit ein paar Wochen sind ihre Augen deutlich gerötet und ich habe diese bräunlichen Flecken im Weißen entdeckt siehe Bild. Sie wirken fast wie dunkle leichte Dellen im Augapfel von bis 4mm Größe weiter hinten und an der Iris sind jetzt auch schon kleine.    Die Tierärztin sagt dazu, das sehe für sie wie normale Hundeaugen aus, aber mir kommt das komisch vor. Vorher war das Weiße in ihren Augen halt ric

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.