Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mark

Natural Dogmanship von Jan Nijboer

Empfohlene Beiträge

In Wolfsrudeln und zwischen Hunden, die sich sozial nah sind, gibt es auch Kontaktliegen...

Solange sonst in Jacks und meiner Beziehung alles ok ist, lade ich ihn gern zum Intensiv-Kuscheln ein.

Ich finde es in unserem Fall eher einen Vertrauensbeweis, auf keinen Fall "Dominanzgehabe". (ach, dieses Wort mit D :Oo )
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=1240&goto=740116

Ich habe nicht gesagt das ich Sydney nicht auch kuschele aber wenn ich es möchte und dann findet das auf dem Boden statt und nicht auf mir drauf ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir auch. ICH brauche das mehr als der Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frag mal, Bam Bam und ich schlafen in Löffelchen stellung :D Und Betty oft über meinem Kopf auf meinem Kissen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihhhh, wenn die dann pupst :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pupst sie in die Richtung von meinem Freund :D Ebenso wie Bam Bams Kopf meist bei mir liegt :D Deshalb pennt der auch so tief :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn die Beziehung HUnd Mensch richtig stimmt dann mag das ja auch alles gehen aber es können auch kleine Symptome sein von einem großen Problem.

Ich sage nicht das ihr jetzt hier alle Probleme mit euren Hunden habt das nehme ich mir hier nicht raus.... :)

Ich habe mit jan mal gesprochen gehabt und er sagte das viele Leute in seine Schule kommen mit nur EINEM Problem zb. der Hund zieht an der Leine aber sonst hört er aufs Wort und macht mir keine Sorgen....

Im Gepräch kommt dann raus das der Hund nicht von der Leine gemacht werden kann weil er sich dann nicht abrufen lässt , er vom Tisch essen klaut und nicht alleine bleiben kann weil er dann bellt und alles voll pinkelt......

Jan also geht mit ihm nachhause und schaut sich da die Situation an: Hund sitzt auf dem Sofa , Hund drängelt sich zwischen Herrchen und Frauchen, Hundi wird vom Tisch gefüttert.... und und und.....

Also muss erstmal da angefangen werden es zu unterbinden......

Wenn man Glücklich so ist wie der Hund sich verhält brauch man ja auch nichts verändern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
der hund soll etwas machen was der mensch will (z.B. pfote geben oder eine rolle) und bekommt dafür etwas was er will... ein leckerli. hunde machen sich dafür zum spaßobjekt des menschen und der mensch findet ds cool. ich empfinde das inzwischen auch als unethisch. man stelle sich mal vor man würde so seine kinder erziehen. funktionieren würde es mit einem geeigneten verstärler aber was bekommen wir für eine beziehung zu unseren kindern??? bei hunden denken wir darüber nicht nach.

Ich weiß ja nicht, wie viel Ahnung du von Menschenpsychologie hast. Wenn man das oben liest - gar keine: Wir konditionieren ständig unsere Kinder, meist unbewusst, aber auch bewusst. (Beispiel: Wenn du jetzt 5 Minuten artig allein spielst, bekommst du ein Eis). Konditionierung findet unter Menschen ständig statt, noch mehr als wir es bei Hunden anwenden. Warum Jan N. Konditionierung so vehement ablehnt ist mir ein Rätsel. Sie ist nur EINE Form von LERNEN.

jan verfolgt stattdessen das ziel dem hund ein rudel zu bieten, das die selben ziele verfolgt wie er es von natur aus tut. der mensch nutzt sein wissen über den vierbeiner um sich selbst zum... ich sage mal vorsichtig (weil oft missverstanden) rudelführer zu machen und so die richtung vorzugeben und zu erreichen, dass der hund das bedürfnis hat ihm zu folgen

Wir können als Menschen nicht die selben Ziele wie unser Hund verfolgen, da wir keine Hunde sind. Deswegen ist die ganze Theorie von Jan N. schon Unsinn. Wir sind zwei verschiedene Spezies!

Mein Hund folgt mir immer und das ganz ohne ND, einfach weil er mir vertraut-PUNKT.

die gleichen ziele bedeutet z.B. das man nicht nur stundenlang spazieren geht sonder, dass man den spaziergang zur jagd uminterpretiert. leg dem hund fährten, er soll seine ersatzbeute, den futterbeutel mit seien natürlichen instinkten aufspüren, ausbuddeln, apportieren oder auch an der hetzleine hetzen. am ende der jagd erhält er seine beteiligung an der beute, was das gefühl von "getaner arbeit" bei ihm auslöst. danach ist heimweg, knabbern und dann zufriedenes ruhen angesagt, wie es der physiologie des hundes entspricht.

Wie Bloch so schön sagt: Der Hund jagt, die Wölfe gehen auf die Jagd. Wir Menschen können NIE die Jagd für unseren Hund nachstellen und Wölfe werden auch nicht ausschließlich aus dem "Futterbeutel" der Wolfseltern ernährt.

Jan N. meint es bestimmt gut mit den Hunden, aber er hat von den neuen Erkenntnissen der Wolfsforschung wohl noch nix mit bekommen.

Ein Mensch ist ein Mensch und ein Hund ist ein Hund - das wird ewig so bleiben.

LG

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich ist das mit dem Futterbeuteltraining schon eine tolle Sache. Ich mache das mit meinem Hund auch. Und mein Hund ist seitdem viel entspannter; einfach nicht mehr so "zuständig". Wir arbeiten mittlerweile in der Nähe von fremden Hunden und das ganz ohne Gemurre. Noch vor einigen Monaten wäre so etwas gänzlich ausgeschlossen gewesen. Für mich und meinen ehemals extrem unsicheren und daher immer angespannten Hund ist das ein riesiger Fortschritt. Aber ich kann auch die Menschen verstehen, die sich mit den Zusammenhängen nicht so befasst haben und des das ND ablehnen. Es ist nicht leicht umzusetzen und erfordert sehr viel Mitdenken und Kreativität sowie einen jederzeit souveränen Überblick über die Situationen und eine gute Kenntnis der Möglichkeiten und Grenzen des eigenen Hundes.

Ich persönlich bringe meinen Hund mit Hilfe des Futterbeutels regelmässig an seine Grenzen und schaffe es sehr oft, daß er diese Grenzen überwindet und erfolgreich über seinen Schatten springt - weil er mir vertraut und mir die Verantwortung abgibt. Für meinen Terrier extrem wichtig sind Sicherheit, Sicherheit und nochmals Sicherheit.

Für mich der genialste Weg überhaupt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Immer diese verklärte Sicht. Dem Hund wird Futter vorenthalten und nur, wenn er folgt bekommt er welches... Das hat mit Sicherheit überhaupt nichts zu tun.

Das ist schlicht Zwang und zwar einer der übelsten, denn ich drohe meinem Hund mit dem Hungertot, wenn der nicht spurt.

Aber man packt das alles schön in schwülstige Worte, bischen rosa Watte drumherum und schon ist es Salonfähig...

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht nur Salonfähig liebe Iris, sondern man verdient sich noch ne goldene Nase damit! :klatsch:

Schade, das andere immer Geldbringende Ideen vor mir haben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erfahrungen mit Alpha Natural?

      Hallo in die Runde,   ich habe bei ZooPlus "Alpha Natural" entdeckt. Die Zutaten hören sich richtig gut an (100% natürlich, Lebensmittelqualität etc.) Hat jemand es schon einmal gefüttert und kann mir von seiner Erfahrung damit berichten, bevor ich es bestelle?   Danke!

      in Hundefutter

    • Erfahrungen mit Trockenfutter NATURAL BALANCE

      Hallo,   eigentlich muss ich sagen das ich mit dem Futter zufrieden bin. Wir hatten von anderen Futtersorten Probleme mit Analdrüsen, das ist mit dem Futter vorbei gewesen.   Jetzt habe ich aber gerade gelesen das da wohl ein Vitamin K3 drin ist und das soll nicht gut sein?   Hier mal die Zusammensetzung von unserer Sorte:   Süßkartoffeln, getrocknetes Wildfleisch, Wildfleischmehl, Kartoffeleiweiß, Rapsöl, Kartoffelfasern, Leinsamen, natürliche Geschmacksstoffe, Cholinchlorid, gemischte

      in Hundefutter

    • Buch Natural Dog Food von Susanne Reinerth

      Hallo, hat jemand das Buch Natural Dog Food benötigt es nicht mehr und würde es verkaufen oder ausleihen ? Bin gerade in der Anfangszeit des barfens und habe mir bereits schon 2 Bücher gekauft die mich aber mehr verwirrt haben als nützlich waren. Oder auch ein gegenseitiges Ausleihen habe auch viele Bücher über Hunde wie Erziehung, Sport, Ausbildung, Hundetricks, Krankheiten, Spiele ect. lg

      in Suche / Biete

    • Themenabend mit Jan Nijboer in Hamburg 2.10.2014

      [lh] Veranstalter: CANDOG Anschrift: 25436 Tornesch bei Hamburg Kontaktinfo: http://www.candog.de/veranstaltungen/vortr%C3%A4ge-themenabende/bindung-beziehung-nijboer/ Datum: 02.10.2014 Beginn: 19:00 Preis: 20 € Anmeldeschluss: Website: www.candog.de [/lh]Weitere Informationen: „Eine gute Erziehung führt nicht nur zu einer guten Beziehung, sondern baut optimaler Weise auch eine sichere Bindung vom Hund zu seinen Menschen auf. Ein selbstsicherer Hund ist zudem glücklicher als ein sel

      in Seminare & Termine

    • "Natural Dog Food - Rohfütterung für Hunde"

      Hallöchen, ich suche o.g. Buch von Susanne Reinerth. Vielleicht hat es ja jemand abzugeben? LG Ina

      in Suche / Biete

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.