Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
Ohinni

Hund kotet plötzlich in die Wohnung

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen liebe Community,

Ich bin neu hier und hoffe hier auf Hilfe zu stoßen.

Unser Mops (weiblich, 5 Jahre alt, nicht kastriert) und eigentlich stubenrein) macht seit gewisser Zeit ihr Geschäft in den frühen Morgenstunden im Wohnzimmer auf den Teppich, was sie sonst nie getan hat.

Gestern Abend habe ich die Wohnzimmer-Türe geschlossen, in der Hoffnung sie macht dann nicht in die Wohnung, hat sie sich heute die Küche vorgeknöpft und dort auf den Teppich gemacht :o

Wir leben in einem 3 Personen-Haushalt mit Kleinkind.

Dass sie ihr Geschäft in der Wohnung verrichtet war bis dato nie ein Problem, wir gehen regelmäßig mit ihr Gassi, sprich 3 mal am Tag mindestens (manchmal auch ein 4. mal wenn wir mit unserer Tochter spazieren gehen). Ihre Verhaltensweise ist uns unerklärlich. Sie bekommt genügend Aufmerksamkeit, ihre Essgewohnheiten sind normal, sie hat genügend Auslauf, hat ihre gewöhnlichen Rückzugsorte etc.

Angefangen hat alles vor ca. 3 Wochen mit Unterbrechung. Sobald morgens einer von uns beiden (mein Mann oder ich) nur einen Schritt aus dem Schlafzimmer bewegt, denkt unser Mops sie wäre die erste die grundsätzlich vor allem vorgezogen und versorgt wird, egal ob es mitten in der Nacht, früh morgens oder über Tag ist, sie MUSS die erste Geige spielen. Gewöhnlich geht einer von uns beiden nach dem aufstehen mit ihr ins Feld wo wir unsere Runde mit ihr drehen. War bisher auch kein Problem, da mein Mann abends gegen halb 10 abends, teilweise auch um 23 Uhr je nachdem er von der Arbeit kommt noch seine kleine Runde mit ihr dreht. Wir sind beide berufstätig, ich befinde mich allerdings noch in Elternzeit weshalb ich nur morgens arbeiten gehe.

An unserer Tochter kann es auch nicht liegen, sie hat dieses Verhaltensmuster ja erst seit ein paar Wochen, verständlich wäre es gewesen, wenn unser Mops wegen zu wenig Beachtung oder Eifersucht anfangs dem Kind gegenüber ihr Geschäft in der Wohnung verrichtet hätte.

Sie hat ihren Schlafplatz neben unserem Bett. Sobald sie in die Wohnung gemacht hat, kommt sie schwänzchenwedelnd ins Schlafzimmer zurück und legt sich wieder schlafen..

Wir sind echt verzweifelt :( der nächste Schritt wird sein, dass wir mit dem Hund zum Tierarzt gehen, vielleicht kann der uns helfen.

Jedoch habe ich dieses Thema veröffentlicht, in der Hoffnung, dass jemand das gleiche Problem mit seinem Vierbeiner hat oder hatte..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was macht sie denn,wenn die Schlafzimmertür zu ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Haben wir ehrlich gesagt noch nicht ausprobiert ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich Willkommen.

 

Ganz viele Fragen.  ;)  :)

 

Was heißt frühe Morgenstunden und wann geht der Hund das letzte mal raus zum lösen und löst er sich dann auch?

In welchem Turnus wird der Hund gefüttert und wann ist die letzte Mahlzeit? 

Was bekommt der Hund zu fressen?

Meldet der Hund wenn er raus muss? 

Wie alt ist euer Kind?

Ist der Hund von Welpe an bei euch?

Gab es irgendeinen ungewöhnlichen Zwischenfall? 

Benimmt sich der Hund jetzt draußen irgendwie anders als früher?

Hat sich der Alltag irgendwie verändert?

Sind jetzt häufiger auch andere Leute im Haus, Oma, Opa etc.? (Hat man ja gerne wenn ein Kind da ist :) )

 

Da ist jetzt das was mir auf die schnelle so einfällt, vielleicht kommt noch mehr.  ;)  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für deine Antwort :)

Es kommt immer drauf an, eigentlich überwiegend zwischen 6-7 Uhr. Das letzte mal geht sie abends spätestens um 23 Uhr, je nachdem wie mein Mann von der Arbeit kommt raus, vielleicht auch mal früher dann gegen etwa 21:30 Uhr. Da macht sie aber auch nicht mehr ihr geschäft sondern nur pipi. Ihr Geschäft macht sie nur morgens und nachmittags beim gassi gehen..

Da unser Mops zu Übergewicht neigt, haben wir das Futter auf morgens 1x , nach dem ersten gassi gehen, umgestellt . Sie bekommt Trockenfutter von select Gold und verträgt es auch sehr gut, daran mag es wohl eher nicht liegen..

Sonst bekommt sie hin und wieder mal ein leckerchen, wobei unsere Tochter dem Hund auch gern mal was vor die Nase wirft :D

Wenn es nach unserem Mops gehe, müsste er den ganzen Tag raus , das fängt schon an, wenn an der Treppe das Gitter (Kinderschutz) geöffnet wird.. sonst meldet der Hund sich von selbst eigentlich nicht.

Pippa haben wir seit fast 2 Jahren, die Vorbesitzerin hatte es eilig den Hund loszuwerden, sie kam aber aus einem ordentlichen zuhause.

Unsere Tochter ist 18 Monate alt.

Es gab keine besonderen Zwischenfälle daher wundert es uns umso mehr, wie der plötzliche Wandel unseres Hundes kommt :(

Auch draußen verhält sie sich ganz normal, sie ist sehr aufgeweckt und immer munter, möchte nach wie vor von jedem gekrault werden und immer spielen.

Auch zuhause hat sich nichts geändert, außer dass mein Mann öfter mit dem Hund seine Runde dreht als ich, aber sonst ist nichts auffälliges passiert. Auch am Besuch hat sich nichts geändert..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Sobald morgens einer von uns beiden (mein Mann oder ich) nur einen Schritt aus dem Schlafzimmer bewegt, denkt unser Mops sie wäre die erste die grundsätzlich vor allem vorgezogen und versorgt wird, egal ob es mitten in der Nacht, früh morgens oder über Tag ist, sie MUSS die erste Geige spielen.

 

Ich kann mir vorstellen, dass dein Hund einfach dauerhungrig ist, wenn er nur einmal am Tag Futter bekommt.

Das finde ich zu wenig. (Das nur mal nebenbei.)

 

Ich hoffe, du denkst nicht, die Kleine macht in die Wohnung um dich zu ärgern. Sie muss einfach.

Darum würde ich die Fütterungszeiten mal anders legen und auch statt 3-mal 4-mal rausgehen.

Den Nachmittagsspaziergang würde ich mal länger machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was heißt ihr habt das Futter umgestellt? Seit wann habt ihr umgestellt und seit wann? Wenn der Hund nur in den frühen Morgenstunden kotet, spricht dass für mich auch dafür dass er raus muss und nicht kann. Macht er das während ihr schon wach seit oder schlaft ihr dann noch? Meldet sich euer Hund normalerweise wenn er raus muss?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch eine Frage: wie lange sind denn eure Runden so? Ich finde wenn es wirklich nur 3x am Tag ist und der hund sonst keine Möglichkeit hat sich zu lösen, 3x am tag deutlich zu wenig. Ich gucke schon dass meine Hunde so alle 3,4 h zumindes mal die Möglichkeit (!) haben sich zu lösen. Die Nachruhe die eingehalten wird, da beträgt die Zeit meistens so 8 Stunden.

 

Dass der Hund absichtlich in die Wohnung macht weil er eifersüchtig ist oder euch ärgern will, dass kannst du vergessen. Katzen machen das, ja. Hunde nicht.

 

Sie macht in die Wohnung weil sie entweder nicht anders kann (körperliche ursachen, akute für den Hund empfundene stressige Situation wo sich der Hund direkt lösen muss, die Zeit an sich zu lange ist etc etc etc.) oder weil sie es durch irgendetwas falsch vernüpft hat und denkt dass ist richtig so. 

Das wahrscheinlichste Szenario für mich ist dass ihr durch das Kind jetzt etwas beschäftigt seit und ihr früher sie direkt rausgelassen habt, jetzt wahrscheinlich etwas länger braucht (mit Kind und  Kegel) und sie dann nicht mehr halten kann. Das was du unter "1. Geige spielen" verstehst, ist wahrscheinlich eher ein dringender Hinweis dass sie jetzt raus muss. Das habt ihr einige Male nicht leisten können, sie musste aber und hat sich dann da gelöst wo sie es für richtig hielt, und denkt jetzt das ist eine akzeptable Lösung.


1x am Tag füttern finde ich auch sehr ungünstig. Lieber 2x und einfach weniger bzw ein geeignetes Futter und genug Bewegung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Macht sie denn am Tag auch ihr großes Geschäft?

Wenn du nur morgens fütterst, müsste sich das doch eigentlich am Tag erledigen.

 

Es könnte sein, dass sie das Futter doch nicht so gut verträgt.

Ich habe vor Jahren meinem ersten Hund auf Anraten der TÄ Lupovet gefüttert. .

Zum Glück war ich durch die ewige Futterunverträglichkeit vorsichtig und habe mit im EG geschlafen.

Ari musste die ganze Nacht aller 2 Stunden raus, um Kot (kein Durchfall) abzusetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alle 3-4 Stunden kacken? Finde ICH nicht normal, Lexx. Und ich meine wirklich erleichtern und nicht markieren.

Meine Hunde machen selten mehr als einen Erleichterungshaufen Am Tag, obwohl sie 2-3 Mahlzeiten + Snacks den ganzen Tag über bekommen.

Und doch, auch bei Hunden kann Unsauberkeit seelischer Natur sein. Das ist kein Trotz, sondern ein Anzeiger, dass sich der Hund nicht wohlfuehlt, wenn es aus diesem Grund sein sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund kotet plötzlich wieder in Wohnung

      Seit neustem macht unser 3 jähriger Rüde Benni wieder in die Wohnung. Immer an dieselben Stelle. Ich fang mal von vorn an zu erklären. Vor ein paar Monaten hat er im Schlafzimmer sein Häufchen gemacht. Die letzte Runde am Vortag war so gegen 23 Uhr (da hat er auch ein Häufchen gemacht) und am nächsten Tag war ich so gegen 9 wach und das „Geschenk“ lag schon kalt da. Danach war wieder lange Zeit nichts.  Dann habe ich angefangen ihm 2 verschiedene Sorten Futter zu geben, bzw 2 Gesc

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund macht in die Wohnung

      Seit unser Hundewelpe (13 Wochen) mal wegen eines Unfalls 2 Stunden alleine war und er AA in die Wohnung gemacht hat will er nicht mehr auf der Wiese machen nur noch drinnen. Er hockt sich hin zum AA machen, wir gehen mit ihm raus und er macht erst später in der Wohnung. Was können wir tuen?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund Macht in wohnung

      Hallo bin neu hier wollte mal fragen ob jemand tipps oder gute ratschläge für mich hat hab mein hund im dezember bekommen sie ist ein chihuahua  teacup ist 1 jahr 6 monate alt und war immer alleine bei der vorbesitzerin also kaum drausen und ist aber laut uhr stubenrein jetzt das problem gehen hier 3 mal am tag raus sie macht auch immer ihr geschäft ob gros oder klein aber sie macht auch mehrmals am tag in die wohnung meistens auf das welpen pad aber auch oft unterm tisch oder in ihr eigenes kör

      in Junghunde

    • Hund kotet seit 5 Tagen nachts

      Liebe Forumsgemeinde, Meine Hündin, sieben Jahre alt, Rottweilermischling, welche seit ich sie Mitte Dezember aus dem Tierheim geholt hatte, nie Probleme gemacht hat, muss plötzlich nachts auch oft zweimal raus, oder kotet in der Wohnung. Untertags macht sie selten ein Häufchen. Das Futter ist dasselbe, wir können nur nicht mehr soviel gassi gehen, weil es sehr intensiv geschneit hat, und die Wiesen ums Haus nicht begehbar sind. Habt ihr eine idee was da passiert sein könnte? es könnte auch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie dem Hund vermitteln dass er sich frei in der Wohnung bewegen darf?

      Hallo zusammen, da ich noch neu bin erst mal eine kleine Vorstellung von uns. Ich bin Heidi 39J, alleinlebend und Bambina meine süße Knutschkugel ist 3 Jahre und lebt seit Oktober bei mir. Sie ist ein lieber Hund mit dem man wirklich keine großen Probleme hat.  Nun gibt es da nur die eine Sache seit ich sie habe bewegt sie sich innerhalb der Wohnung nur wenn ich sie direkt zu mir rufe und liegt ansonsten nur auf Ihrem Platz. Selbstständig zu Wasser-/Futternapf laufen ist nicht drin. Im Mome

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.