Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
poldischatz

Aua an der Pfote

Empfohlene Beiträge

Der Novaguard Leckschutz ist heute gekommen - bereits fertig montiert.

 

post-6337-0-08327000-1479832934_thumb.jpg

 

Der Trichter war noch etwas länger, den habe ich bereits um ca. 4cm an der vordersten Einkerbung mit dem Teppichmesser gekürzt.

 

Poldi fand ihn erst etwas komisch, hat sich aber schnell daran gewöhnt.

 

Ich finde ihn noch zu lang, die Firma empfiehlt aber, nicht sofort zu weit zu kürzen - erst einmal den Hund beobachten, wie er mit dem Leckschutz umgeht.

 

Es soll Hunde geben, die stoßen den Trichter gegen den Boden und schieben ihn somit nach hinten - und kommen dann doch wieder an die Wunde.

 

Ich bin sehr zufrieden bis jetzt.

 

post-6337-0-24559000-1479833228_thumb.jpg

 

post-6337-0-60833500-1479833246_thumb.jpg

 

Hier habe ich ihn bestellt:

 

http://www.aniprotec.com/epages/es423397.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/es423397/Categories/Produkte_fuer_den_Hund/Novaguard_Leckschutz

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann drücke ich die Daumen, daß er mit diesem Trichter besser klar kommt und die Wunde schnell verheilt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank Susa für die Genesungswünsche.

 

Leider passen hier nicht alle auf und meinen es vermeintlich "gut" mit Poldi - sprich nehmen ihm auch mal den Leckschutz ab, "ich pass doch auf ihn auf Mama" -

 

tja und dann kommt eine Ablenkung - und schon ist der ganze bisherige Erfolg hinüber, da sich Hund ausgiebig seine Wunde putzen kann :wall:

 

Da war ich echt so sauer.

 

Nun fangen wir fast wieder von vorne an, da die schönen aber noch empfindlichen neuen Wundränder von der rauen Zunge zerstört wurden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weiterhin gute Besserung für das Pfötchen.:knuddel

Ja, manchmal ist es blöd, wenn nicht alle mitziehen und aus Liebe den Trichter abnehmen. ;)

 

Blümchen hat ihn nach der OP mit einer Selbstverständlichkeit getragen, das war klasse.

Sie hat auch jedes Hindernis gekonnt umschifft. :)

Als sie ihn nicht mehr brauchte, hat sie ihn angestupst, uns angeguckt und wollte ihn wieder haben. :o

Ist schon ein verrücktes Huhn. :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

so weit geht die Liebe bei Poldi nicht :D

 

Aber mit dem neuen Teil kann er viel besser manövrieren und auch hören - er bellt und meldet wieder alles was sich auf der Straße bewegt.

 

Und er kann besser schlafen, also eigentlich geht es ihm ganz gut.

 

Wir lassen ihn sich auch nach dem Spaziergang ausgiebig putzen, bevor das Teil wieder angelegt wird. Ausgenommen der besagten Pfote natürlich.

 

Und ich lasse ihn eher mal kurz allein im Haus - weil er mit dem kleineren Teil sehr gut Treppen laufen kann - das ging mit dem Trichter nicht.

 

Tochter hat jetzt hoffentlich daraus gelernt, sie hat Poldi mit der Aktion keinen Gefallen getan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So sah die Stelle gestern Abend aus:

 

post-6337-0-91680500-1480007417_thumb.jpg

 

Die Haare darüber konnte ich dann auch noch vorsichtig abschneiden. Jeden Tag ein paar - da ist er so was von kitzlig, darum muss ich da wirklich sehr vorsichtig sein mit der Schere - obwohl es eine sog. Pfotenschere ist. 

 

Die Entzündung ist komplett weg, aber wie schon berichtet, wir fangen eigentlich wieder von vorne an.

 

Heute habe ich endlich die Calendula Urtinktur bekommen. Werde sie später anwenden, wenn wir gemütlich auf der Couch sitzen - da kann sich Herr Hund richtig entspannen - schließlich warten da ja auch tolle Leckerlies auf ihn.

 

GSD ist er so verfressen- für Futter lässt er alles mit sich machen. Das ist echt Gold wert.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachdem die Stelle weiter suppte und ich das MSM - Pulver ja hier habe (hatte ich total vergessen) -

 

habe ich den Tipp von chibambola (vielen Dank!!!) übernommen und einen MSM-Brei angerührt, diesen dann auf die suppende Wunde gegeben und ca. 30 Minuten einwirken lassen.

 

Brennt nicht, ist nicht unangenehm. Poldi lag brav neben mir auf dem Sofa und hat sich währenddessen kraulen lassen.

 

Danach die Masse vorsichtig abgenommen.

 

Die Pfote "bröselt" nach dem Abtrocknen etwas, aber das ist ja nicht schlimm.

 

Über Nacht trocknete die Stelle wohl richtig ab und endlich fängt auch eine sichtbare Wundheilung an.

 

Poldi will auch nicht immer da hin, anscheinend juckt es nicht mehr so arg.

 

Das Bild ist von Freitag Abend. Ich finde schon, dass sich was getan hat:

 

post-6337-0-25825900-1480163415_thumb.jpg

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na dann drücke ich die Daumen das es nun endlich abheilt und Poldis Pfötchen bald wieder fit ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Damit dieses Thema auch einen Abschluss hat:

Leider wurde die offene Stelle wieder schlechter, also ab zum TA.

 

Dort bekam Poldi Mielosan (Heilsalbe mit Honig) auf die Stelle und einen professionellen Pfotenverband drum herum. Wunde ohne Verband offen behandeln war der falsche Weg.

 

Das wiederholten wir beim TA dann noch 2x. Anschließend habe ich den Verband selber tgl. gewechselt und die Wunden - denn es hatte sich noch eine 2. Stelle entzündet - abwechselnd mit Zinksalbe und Mielosan behandelt.

 

Das Ganze zog sich bis nach Weihnachten hin, bis endlich alle beiden offenen Stellen verheilt waren und sich eine junge neue Haut gebildet hatte.

 

Inzwischen haben dann auch wirklich ALLE Familienmitglieder auf Poldi aufgepasst und mit dem Verband konnte er ja nicht mehr an die Wunde heran um zu schlecken.

 

Gegen Ende der Behandlung war es dann so, dass er zum Spaziergang seinen Verband ohne den Pfotenschuh getragen hat, damit er einfach besser laufen konnte.

 

Danach wurde der Verband sofort von mir erneuert. Inzwischen bin ich echt Profi, was Pfotenverbände angeht :rolleyes:

 

Schön, dass man alle Materialien und auch die Honigsalbe im Internet bekommt.

 

Leider hatte Poldi das Schlecken der Pfote bereits im Hirn "abgespeichert", obwohl alles verheilt war. So entstand nochmal ein kleines Leckekzem, dass wir aber mit einer leichten Kortisonsalbe auch wegbekommen haben. Natürlich musste er nach dem auftragen der Salbe wieder seinen Trichter für einige Stunden tragen, damit er sich die Salbe eben nicht gleich wieder ablecken konnte.

 

Inzwischen hat er ich seine "ich muss meine Pfote schlecken" - Angewohnheit wieder abgewöhnt und alles ist gut.

 

Nie hätte ich gedacht, dass sich so eine minimale Verletzung so lange hinziehen kann.

 

Ich war schon nahe dran, an eine allergische Reaktion zu glauben, nachdem auch der TA so was fallen lies. Aber nun ist erst mal alles wieder gut.

 

Da muss ich gleich dreimal auf Holz klopfen :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Güte, das hat sich aber lang hin gezogen. GsD geht es ihm jetzt wieder gut und er kann endlich

wieder herum springen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Offene Wunde bei Pfote

      Hilfe mein Freund Amigo hat auf der Pfote eine offene Wunde die kaum heilen will !!

      in Hundekrankheiten

    • Pfote auf den Rücken legen

      Ich bin mir aktuell unsicher ob eine unserer Hundebekanntschaften meinem Ömchen noch gut tut und hätte gerne ein paar Meinungen dazu.
      Es handelt sich um einen pubertierenden Rüden, den sie von Anfang an kennt. Sie mochte ihn von Welpe an, hat ihm direkt viel durchgehen lassen. Andere Junghunde findet sie tendenziell eher doof und lästig. Insgesamt wirkt er auf mich wie ein freundlicher, verspielter, aber etwas ruppiger Junghund. Er schleimt auch ordentlich im Umgang mit meiner Hündin, packt ihr dann aber immer und immer wieder die Pfote auf den Rücken. Irgendwann wird ihr das zu blöd und sie droht ihm. Er hört kurz auf, fängt aber wieder an. Deshalb habe ich sie schon mehrfach aus der Situation genommen um sie zu schützen. Lasse ich sie wieder hin, geht sie zu ihm. Nun, ich weiß, dass Hunde nicht immer einschätzen können was gut für sie ist.    Aber normalerweise ist sie anders. Wenn Junghunde frech werden lässt sie das sonst nie durchgehen. Gerade sowas wie rempeln etc lässt sie niemals durchgehen. Und wenn diese Hunde im frech sein große Ausdauer beweisen, dann kommt sie schnell zu mir und sucht Hilfe, die ich ihr natürlich gewähre. In seinem Fall passiert beides nicht. Weder maßregelt sie heftiger, noch kommt sie zu mir. Deshalb bin ich unschlüssig, wie ich das ganze einordnen soll. Und insbesondere unsicher, ob ich die beiden noch zusammen lassen soll. Sie ist normalerweise ein Hund der sehr deutlich zeigt, wenn sie etwas doof findet. Aber aus ihrem Verhalten hier werde ich nicht schlau.   

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hund schleckt ständig an der Pfote

      Hi all, ich wollte mal allgemein in die Runde fragen - mein Hund schleckt sich eine Pfote ständig - das Fell ist schon ganz bräunlich - der Tierarzt meinte nur er sieht nichts? Was sagt ihr zu so etwas?

      in Hundekrankheiten

    • CIOPPY - die krumme Pfote behindert sie nicht

      Rasse: Hirtenhund-Mix
      Geschlecht: Hündin
      Alter: geboren ca. 2009 Größe: ca. 45 cm · Gewicht: ca. 22 kg
      sterilisiert: ja

      Angsthund/Deprivationssyndrom: ängstlich
      Krankheiten: verkrüppelte Vorderpfote (vermutlich nicht behandelte Fraktur)
      Mittelmeerkrankheiten: Test noch nicht durchgeführt

      Verträglichkeit: Rüden: ja
      Hündinnen: ja
      Kinder: unbekannt
      Katzen: unbekannt
      Kleintiere: unbekannt   http://www.cani-italiani.de/zuhause-gesucht/huendinnen/cioppy/  

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Pfote verletzt

      Nu hat es uns auch erwischt.   Ich war auf dem Weg nach Schweden, Höhe Bremen auf einem Rastplatz Pause gemacht. Dort hat Baileys sich an der Pfote verletzt. Schnitt? Kralle? Es war nicht zu erkennen, nur sehr stark geblutet. Verbunden, nächsten Tierarzt gesucht (Samstag Nachmittag, toll ! ). Erstversorgung, Röntgen und.... Der letzte Knochenansatz vor der Kralle ist gebrochen. Gereinigt, Druckverband und Medikamente. OP ist erforderlich, jedoch nicht unmittelbar.Tel. Rücksprache und Bestätigung durch meine Tierärztin nach Sichtung der Röntgenbilder, die der Kollege in Bremen netterweise direkt rüber gemailt hat.   Also Rückfahrt und nu wird bei Baileys morgen die wunde noch mal kontrolliert und dann entweder morgen direkt, ansonsten Montag operiert.   Der kleine Kerl war ganz tapfer, keinen Mucks von sich gegeben. Nu liegt er in seinem Korb  

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.