Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Worüber habt ihr euch heute geärgert?

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

Und bei der Summe hat niemand überprüft? Krass. Fallen für Hundehalter (die eine Einstufung als gefährlichen Hund befürchten) scheinen sich echt zu lohnen

Ja, fand ich auch heftig.

 

Sie hat bei der Versicherung angerufen und geschildert, was sich zugetragen hat.

Da der Fall aber abgewickelt war, war das Thema für die durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde  erstmal  das Gespräch  mit den Schafen suchen  🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🤓.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb ElsbethMcGregor:

🐏🐏🐏: „Die Mauer muss weg!“

 

@mikesch0815

Ich erwähnte vorhin schon Obiges! Die nicht zu vernachlässigende Meinung der Schafe.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Überlesen  🤔😄

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb ElsbethMcGregor:

🐏🐏🐏: „Die Mauer muss weg!“

 

Haben sich die Schafe hier auch mal gedacht und tingelten frei am Flussufer und auf den Feldern herum. Hatten in dem Netzzaun wohl eine Lücke gefunden oder ein Hund hat sie gegen den Zaun getrieben (sehr blöd für sie mit Strom, aber dann hüpfen sie in Panik alle drüber). Als ich sie sah, war ein anderer Hundehalter gerade damit beschäftigt, sie alle zusammen zu treiben und wieder ins Gehege zu bringen. Er: "Kein Problem, ich hatte auch mal Schafe!" :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Gesetzeslage ist da ganz simpel:
 

Zitat

6. Hunde, die gezeigt haben, dass sie unkontrolliert Wild, Vieh, Katzen oder andere Tiere hetzen, beißen oder reißen.
https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_bes_detail?sg=0&menu=1&bes_id=5116&anw_nr=2&aufgehoben=N&det_id=372688

und wenn ein Hund als gefährlich eingestuft wurde gilt dann dies:
 

Zitat

(2) Außerhalb eines befriedeten Besitztums sowie in Fluren, Aufzügen, Treppenhäusern und auf Zuwegen von Mehrfamilienhäusern sind gefährliche Hunde an einer zur Vermeidung von Gefahren geeigneten Leine zu führen. Dies gilt nicht innerhalb besonders ausgewiesener Hundeauslaufbereiche. Gefährlichen Hunden ist ein das Beißen verhindernder Maulkorb oder eine in der Wirkung gleichstehende Vorrichtung anzulegen. Satz 3 gilt nicht für Hunde bis zur Vollendung des sechsten Lebensmonats.
https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_bes_detail?bes_id=5116&aufgehoben=N&det_id=372690&anw_nr=2&menu=1&sg=0


Wenn ein Hund also dummerweiser ein Schaf reißt, weil er nicht angeleint war und der "ignorante Schäfer" seine Schafe nicht sicher eintütet, muss der Hundehalter nicht nur das Schaf ersetzen, sondern es droht leider auch eine Einstufung als gefährlicher Hund, d.h. Maulkorb und kurze Leine, erhöhte Haftplicht, Steuer, etc. pp.
Doof so ein Gesetz, aber ist so 😉 (in NRW)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 51 Minuten schrieb Naschkatze:

@mikesch0815 Finchen ist da ganz bei dir. 

 

Linnie findet, Schafe gehören eh nicht auf die Wiese, sondern in den Napf!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Laikas:

 

Haben sich die Schafe hier auch mal gedacht und tingelten frei am Flussufer und auf den Feldern herum. Hatten in dem Netzzaun wohl eine Lücke gefunden oder ein Hund hat sie gegen den Zaun getrieben (sehr blöd für sie mit Strom, aber dann hüpfen sie in Panik alle drüber). Als ich sie sah, war ein anderer Hundehalter gerade damit beschäftigt, sie alle zusammen zu treiben und wieder ins Gehege zu bringen. Er: "Kein Problem, ich hatte auch mal Schafe!" :)

 

Das ist mir mal mit Kühen passiert. Marschierten hier fröhlich in Reih und Glied über die Dorfstraße Richtung Wald. Und während ich hektisch versuche, die Kühe aufzuhalten, die Autofahrer zu warnen, die Hunde zu Parken als Schranke, die Polizei davon überzeugen dass ich sie nicht verarschen will, haben andere Dorfbewohner nichts besseres zu tun als schallend über meine Bemühungen zu lachen und nett zu fragen, ob denn schon Almabtrieb wäre... 🤬

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@beowoelfchen Weiß jetzt nicht, welches Like ich setzen soll .. muss gerade lachen. Hoffentlich ist alles gut gegangen?

P.S. "Ein ganzes Dorf hütet die Tiere", mal abgewandelt :), glaube ich, denn einmal war eines der Schafe das steile Flussufer hinuntergerutscht und kam nicht mehr hoch. Konnte da unten gerade noch stehen. Da mussten auch die Spaziergänger Hilfe holen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

's lang her und daher sei die Fiesheit verziehen...

 

...als Teenager (die man ja eh nicht ernst nimmt) hatte ich mit einem Dorfkumpel eine Schafherde gesichtet, welche ihren vor Malamute schützenden E-Zaun nicht so ernst nahm. Also, genau genommen: Die war nicht mehr in der Koppel. Kumpel und ich trieben die Intelligenzmampfer wieder in die Koppel, das Ding schön zu gemacht, ordentlich Bruzel aufs Kupferkabel und dem hiesigen Schäfer im Dorf bescheid gegeben.

 

Der meinte nur, wir hätten die Viecher vorher rausgelassen.

 

Sein Fehler: Wir hatten sie dann wieder rausgelassen. Der Zaun wurde von uns ordentlich abgebaut, aufgewickelt und in einen Graben geworfen. smilie_op_043.gif Die Schafe schauten sich halt länger mal die weitere Umgebung an.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Worüber habt Ihr heute gestaunt?

      Über die Bigotterie im Forum... Riesenaufstand wegen "Crating" und komplette "Scheißegal" Haltung, wenn man davon berichtet wie ein Hund geschlagen wird...    Warum also noch ernsthaft bleiben?    so weit Maico

      in Plauderecke

    • Worüber habt ihr euch heute gefreut?

      In einem anderen Forum haben wir so einen Thread, und ich finde das eigentlich ganz nett. Man muss nicht für jede Kleinigkeit ein neues Thema aufmachen. Ich habe mich nämlich heute über etwas gefreut. Eigentlich erst geärgert - denn ich dumme Nuss habe dem Nachbarn eine Schramme in die A-Klasse gefahren. Neuwagen natürlich. Jedenfalls konnten wir alles klären, Schadensbericht ausgefüllt (es ist ein Mietwagen) etc. pp. War zwar blöd, aber gut, sowas passiert. Dann rief er kurz darauf nochmal

      in Plauderecke

    • Worüber habt ihr euch heute geärgert? Die freie Version

      Darueber das in ein "freies" Land, und ein "offenes" Diskussionsforum einen text wie der hier geloescht wird.      Ich kann mich da noch am letzten Foren-Exodus erinnern, wo manche Ex-User noch einen Nachtritt bekamen von diejenigen die jetzt auch freiwillig gegangen sind.   So ein Forum ist doch eigentlich eine Platform zum Meinungsaustausch?    Jedenfalls, das loeschen von Renates Beitrag hat mich heute gehoerig geaergert

      in Plauderecke

    • Hilfe, Hund wird von Nachbarin geärgert

      Hallo wir wohne in gladbeck al******* unsere nachbarin erdgeschoss rechts frau *****... stellt sich in den flur und bellt laut oder schlägt im min tackt die tür zu, ich bin so wüttend. unser hund bellt natürlich dann, wir haben zwar eine hundehaltungs erlaubnis der leg wohnen gmbh aber trotzdem es ist tierquelerei was die frau macht!!!!! was sollen wir machen es geht täglich von morgens bis mittags. wir haben unseren hund seit 5 wochen er ist aus spanien aus der tötung. das tier quelt sich so

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Ich habe mich heute echt geärgert ...

      Ich war heute auf meiner großen Runde mit Janosch so wütend...das muss ich euch einfach mal erzählen... Wir waren auf einem Weg neben einem Sportplatz...der Bube war recht unaufmerksam...darum und weil ich den freilaufenden Hund, der auf uns zu kam eigentlich schon kannte und der uns sonst in jeder Situation ignoriert hat, habe ich Janosch an die Leine genommen...er war halt mal wieder nicht zuverlässig abrufbar und der andere Hund ist schon älter und nicht spielinteressiert...so hab ich meinen

      in Aggressionsverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.