Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Worüber habt ihr euch heute geärgert?

Empfohlene Beiträge

vor 2 Minuten schrieb pixelstall:

@benno0815 Das Problem habe ich mit LED Autoscheinwerfern, allen... das tut richtig in den Augäpfeln weh..

bei Rückleuchten nervt dann zusätzlich auch der sog. Perlschnureffekt (Ich nehme die Taktung von Neonröhren und einigen LEDS wahr) . Megaätzend. 

Die Lampen der Gassigänger sind auch LEDs, die tauchen den gesamten Wald in Flutlicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb pixelstall:

@benno0815 Das Problem habe ich mit LED Autoscheinwerfern, allen... das tut richtig in den Augäpfeln weh..

bei Rückleuchten nervt dann zusätzlich auch der sog. Perlschnureffekt (Ich nehme die Taktung von Neonröhren und einigen LEDS wahr) . Megaätzend. 

Du sagst es. Das tut richtig weh. Meine Mutter hat das genauso und konnte irgendwann abends nicht mehr Auto fahren. Ich brauche dann eine Sonnenbrille...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb pixelstall:

LED das ist so ein Reizwort für mich. Bei Scheinwerfern fällt mir das nicht so auf, aber zu Hause ist es einfach schrecklich.

Das ist doch kein Licht

Ich habe ja eine halboffene Küche mit Theke. Vorher hatte ich 2 mittlere "Spiegelstrahler" mit je 40 Watt und konnte ein Haar in eine Nadel 

einfädeln.

 

Jetzt habe ich 2 x 860 Lumen in neutral (habe es auch schon mit Kaltlicht versucht) und sehe so gerade noch die Nadel. Das Nadelöhr und das Haar nicht mehr.

Und wenn ich dann hochgucke warum das blöde Licht nicht mehr hergibt bin ich 5 Minuten blind und habe gelbe und orange Punkte tanzen

 

Oder muss ich auf was anderes als Lumen achten?. Gibt es hier Spezialisten ?. 

 

 

vor 8 Stunden schrieb pixelstall:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ja, diese Blender sind wirklich schrecklich!

Am schlimmsten finde ich Jogger mit diesen Kopflampen! Ich habe auch schon Radfahrer gehabt, die mit diesen Kopflampen gefahren sind. Als Autofahrer finde ich das besonders gefährlich. Einmal war ich dann so unverschämt und habe mein Fernlicht angemacht. So war das Blenden des Radfahrers etwas besser zu ertragen - der hat sich aber tierisch aufgeregt, weil ich ihn auch geblendet habe ...War keine ideale Reaktion von mir, aber ich habe vorher nichts mehr gesehen...

Wenn ich die Leute auf die blendenden Lampen anspreche, ist ihnen das in der Regel egal. Nur ein einziges Mal habe ich erlebt, dass die Lampe tatsächlich etwas anders eingestellt wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darüber, dass jemand gestern mit seiner Kutsche durchs Wohngebiet gefahren ist. Bei meinen Eltern gibt es ein Neubaugebiet. Wirklich schön angelegt mit kleinen Wiesen und Spielplätzen zwischendrin. Die Wege sind so typisch breite Schotterwege und einer führt zum Feld. Ich sehe ja ein, dass das mitunter ganz praktisch ist. 

Als diese Kutsche in rasanter Geschwindigkeit plötzlich auftauchte, hab ich mir Femo geschnappt und die Oma hat sich Tom geschnappt und wir sind ein paar Meter in die Wiese gehechtet. Der Kutscher hat nur gelacht und gesagt: “Ach, ich komme überall vorbei!“

Femo hat sich tierisch aufgeregt und minutenlang hinterhergebellt. Der hat richtig Angst vor Pferden. Mal davon abgesehen.... wäre das ein paar Meter weiter in der Kurve gewesen, hätte er Tom vielleicht über den Haufen gefahren. 

Das kann doch nicht erlaubt sein dort zu fahren?! Ein paar Meter weiter war ein Spielplatz. Da sind auch keine Autos erlaubt. Er muss entweder aus der Innenstadt oder dem Wohngebiet gekommen sein. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Kibu:

Oh ja, diese Blender sind wirklich schrecklich!

Am schlimmsten finde ich Jogger mit diesen Kopflampen! Ich habe auch schon Radfahrer gehabt, die mit diesen Kopflampen gefahren sind. Als Autofahrer finde ich das besonders gefährlich. Einmal war ich dann so unverschämt und habe mein Fernlicht angemacht. So war das Blenden des Radfahrers etwas besser zu ertragen - der hat sich aber tierisch aufgeregt, weil ich ihn auch geblendet habe ...War keine ideale Reaktion von mir, aber ich habe vorher nichts mehr gesehen...

Wenn ich die Leute auf die blendenden Lampen anspreche, ist ihnen das in der Regel egal. Nur ein einziges Mal habe ich erlebt, dass die Lampe tatsächlich etwas anders eingestellt wurde.

Ich war mir gar nicht bewusst, dass meine Lampe blendet, bis mich jemand drauf angesprochen hat. 

Allerdings ist dann auch wieder das Problem, wie soll ich das Ding einstellen, damit es nicht den nächsten blendet? 

Ich finde da wäre eher der Gesetzgeber, bzw. der Handel in der Pflicht....es muss doch möglich sein, Fahrradlampen zwar in hell, aber ohne zu blenden herzustellen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Bobbie42 Das Problem ist nicht die Helligkeit, sondern die Taktung - Leds Flickern extrem schnell- viele Menschen nehmen das nicht wahr (Kinder tun mir da leid, die das nicht kommunizieren können, und als sensibler gelten ) ich habe inzwischen höher getacktete Leuchtmittel. Am schlimmsten waren Austausch LEDS für "normale" Halogen Sockel das war eine ungünstige Kombi. 

 

 

https://www.isolicht.com/led-flimmern-flickern

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Artikel ist recht gut, allerdings im Bezug auf Kondensatoren etwas irreführend. Ein Kondensator erhöht keinen Verbrauch, aber stellt in einer Wechselspannung ein Blindwiderstand mit einer Scheinleistung da. Daher sollte eine Kompensation mit einer Induktivität vorgenommen werden. 

Bei Leuchtstoffröhren war das übrigens genau anders herum, dort verursachte die Induktivität der Vorschaltspule entsprechende Blindwiderstände und Scheinleistungen.

 

Röhren flimmern in der Tat genau so wie LEDs, aber können im Gegensatz zu diesen nicht mit Gleichspannung betrieben werden, etwa die Hälfte der Röhre bliebe da nämlich einfach dunkel. Und in Werkhallen war es immer Pflicht, Leuchtstoffröhren dreiphasig zu schalten, so daß durch den Stroboskopeffekt nicht jemand eine Maschine als stehend sah, die dennoch rotierte.

 

Nahezu alle günstigen Monitore und Displays nutzen eine LED Hintergrundbeleuchtung, deren Helligkeit mit einer Pulsweitenmodulation vorgenommen wird. Das führt zu einem nicht unerheblichen Flicker - der nicht mal direkt wahrgenommen werden muss, aber dennoch Kopfschmerzen erzeugen kann.

Eine leistungsverändernde Regelung über einen Stromregler kostet aber einfach mehr Geld - und so wird ein Display kurzerhand auch mal teuer. Auch ohne daß ein dickes Markenlogo dafür verantwortlich wäre.

 

Gleiches bei LED in der Beleuchtung. Zerobrain auf YT z.B. liebt es, billige LED Lampen aus dem Markt zu zerlegen und zeigt deren teilweise einfachste Konstruktion. Natürlich ist das erstmal nicht schlimm. Die Funzel in der Speisekammer muss nix hochwertiges sein. 

Aber eine Lampe am Schreibtisch. Oder wenn ich farbeinstellbare Leuchtmittel nehme, dann gibts halt einen Unterschied zu einer Philips Hue oder einer billigen Baumarktfunzel. You get what you pay for.

 

Das bei PKWs teilweise grottig miese Qualität verbaut wurde sieht man z.B. an den Blinkern am Golf V. Dort sind oft einzelne LED Segmente im Arsch. Darf eigentlich nicht sein bei einer Lebensdauer von 20.000h für normalhelle LEDs. 

Störender bei PKW LED Lampen finde ich die blaue Halo, die manche der Lampen haben. Sieht man gut im Rückspiegel, wenn der auf Abblenden ist. Nicht, weil ich blaues Licht für augenschädigend halte (Tageslicht hat wesentlich mehr blaue Anteile mit mehr Energie), sondern weil mich instinktiv blaues Licht im Verkehr erstmal auf eine "Ui, Einsatzfahrzeug" Denke bringt.

 

Zu hell? Manchmal ja. Aber die Leute leiden ja seit einigen Jahren gern unter der vermeintlich schrecklichen Dunkelheit, die die Abwesenheit der Sonne seit Milliarden von Jahren mit sich bringt.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Kibu:

Oh ja, diese Blender sind wirklich schrecklich!

Am schlimmsten finde ich Jogger mit diesen Kopflampen! Ich habe auch schon Radfahrer gehabt, die mit diesen Kopflampen gefahren sind. Als Autofahrer finde ich das besonders gefährlich. Einmal war ich dann so unverschämt und habe mein Fernlicht angemacht. So war das Blenden des Radfahrers etwas besser zu ertragen - der hat sich aber tierisch aufgeregt, weil ich ihn auch geblendet habe ...War keine ideale Reaktion von mir, aber ich habe vorher nichts mehr gesehen...

Wenn ich die Leute auf die blendenden Lampen anspreche, ist ihnen das in der Regel egal. Nur ein einziges Mal habe ich erlebt, dass die Lampe tatsächlich etwas anders eingestellt wurde.

 

Ich hab Kopflappen gelesen gehabt. :D 

Die Vorstellung das Autofahrer mit Lappen auf dem Kopf rumfahren war dann doch verwirrend, aber lustig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

darüber,dass der neben mir essende Rest  der Familie dem Hund nichts abgegeben hat. Der musste sich  in seiner Not dann an mich wenden zur Unterstützung. Die Tasten a s d f j k l haben die Speichelfäden leider nicht überlebt und heute ist Sonntag. Unglaublich wie schlimm eine Bildschirmtastatur sein kann und wie schnell man Ressentiments gegen bestimmte Buchstaben entwickelt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...