Jump to content
Hundeforum Der Hund
Estray

Worüber habt ihr euch heute geärgert?

Empfohlene Beiträge

 

Spiegelüberschrift

Zitat

Wird von der Leyen zur Miss Europa?

 

Zeigt wieder mal wie Frauen angesehen werden.

Als 'Miss'.

Ei, wie putzig! Was hat sie denn heute an, wie sitzt die Frisur, kann das Mädchen das überhaupt?

 

Nerv

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fr. Zensursula halte ich so oder so für eine Fehlbesetzung. Wie in allen bisherigen Ämtern.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja ok, aber dieses herablassende Geschreibsel ist einfach sexistisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb Juline:

 

Bis ich das eben kapiert habe!

Ich war gedanklich im Supermarkt in der Obst- und Gemüseabteilung... und dann so, hä, anschleichen, antatschen, Vorwärtsschritte, Rotti, wieso? :D

 

Aber jetzt hab ich's. Gemüse, Hund.

 

Ja, der Hund mit dem Gemüsenamen (ich kann gar nix für ^^), der alle fremden Menschen zu Wegrennen findet. Wir haben gerade alle drei an einem Zaun gestanden und uns die Tiere dahinter angesehen. Ich hab zwar gesehen, dass da welche kommen, aber dass die einfach von hinten meinen Hund antatschen, damit hab ich wirklich nicht gerechnet. Und ich rechne schon mit vielem. Fand das Gemüse natürlich überhaupt nicht cool. :( Ich war die letzten Wochen so stolz auf sie, dass sie sich inzwischen wenigstens vor den meisten meiner Freunde nicht mehr allzu sehr gruselt und sich sogar ab und zu mal streicheln lässt. Nur gegen Cash, aber immerhin. Und vor ein paar Tagen fragte auch ein Mädchen ganz höflich, ob sie die zwei streicheln darf. Ich hab ihr gesagt, sie kann es versuchen, aber wenn sie nicht wollen, wollen sie nicht. Fussel ließ sich streicheln und das Gemüse schnupperte das völlig fremde Mädchen zumindest ganz interessiert an und hat sich nicht gegruselt. Und dann kommen einfach solche Vollhonks und patschen sie aus dem Hinterhalt an. Super.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Minuten schrieb Nebelfrei:

Das ist ja ok, aber dieses herablassende Geschreibsel ist einfach sexistisch


Da stimme ich Dir vollkommen zu. Ich mag sie auch nicht, aber das hat nichts damit zu tun, dass sie eine Frau ist. Und sowas beim Spiegel, der sich für ein halbwegs gebildetes Magazin hält und oft genug irgendwelche sexismuskritischen Beiträge bringt. Schreib doch mal hin, dass Du diese Überschrift absolut unangemessen findest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Über aufgedrängten Hundekontakt. Im Endeffekt war es doch ganz ok. Aber ich mag es einfach nicht. Ich bitte darum, den Hund abzurufen, das gelingt natürlich nicht. Und dann wird die neue Strategie ausgepackt: Mich zu meinem Hund befragen, was denn mit ihm sei und warum er nicht spielen dürfe und hoppala, da haben wir ja den Kontakt. Femo mit Leine dran wie ein Berserker, die Hündin zum Glück selbstbewusst und sehr sozial. Man kam irgendwie klar und nach ein bisschen Machtkampf kam tatsächlich so etwas wie Spiel auf und ein Kaninchen wurde gemeinsam gejagt. Super. Ich fands einfach nur anstrengend. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Freefalling

 

sowas ähnliches hatte ich heute auch. Solange die anderen Hunde genügend Abstand halten ist alles ok, aber alles unter 3 m ist bedrohlich bei fremdhunden.

Ich hab dem Typen noch vom weiten gesagt. Bitte anleinen wenn er nicht hört. Im übrigen war seiner auch nicht sehr freundlich. Kamm stellen, fixieren und groß machen. Loki war erst entspannt aber der andere hat nicht locker gelassen, dann ist er nach vorne.🙄

 

Die ganze Arbeit gerade für den Arsch. 

 

Ich hab ihm dann noch gesagt, hier in der Stadt ist leinenpflicht und zwar überall für Hunde über 40 cm.

 Er meinte dann wenn meiner, der an der Leine war nicht verträglich ist, solle ich wo anders hingehen😤

 

Ich ärgere mich wahnsinnig darüber, das andere Hundehalter so uneinsichtig sind.

Ich hab nichts gegen freilaufende Hunde. Ich sichere meinen, aber Freilauf dann bitte nur wenn sie wirklich abrufbar sind, oder eben so wie wir es machen irgendwo im nirgendwo. Wo eben niemand sonst ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Über ein Team, in dem jemand seine Aufgaben nicht macht, dafür probiert hinten herum meine einfach zu übernehmen, um sich dann auch noch massig Überstunden zu notieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Stunden schrieb Ferun:

Sonst waren da immer Schlangen oder Skorpione drauf, das hat vielleicht andere Menschen geschockt.  😏

Die hängen bestimmt noch die nächsten 6-8 Wochen.  

Ich werde mich dran gewöhnen. 

 

 

Also bei uns hängen noch die Plakate, die die Ausstellung Ende April ankündigten...

 

Erfahrungswerte: Ich selbst konnte bis vor gut 20 Jahren aus dem Stand drei Meter rückwärts springen, wenn irgendwo in der Wohnung eine Spinne saß. Je nach Größe gipfelte das (in tatsächlich willentlich unkontrollierbarem) Zittern, Tränen und (nach dem Sprung) wie angenagelt stehen. War nicht schön... Dann habe ich einen Urlaub an der Ostsee verbracht, privater Campingplatz neben einem Bauernhof, Toilette und Dusche eine Holzhütte. Das war tatsächlich so eine Art Konfrontationstherapie. Überall da waren Spinnen, kleine, große, verdammt viele - und ich mit meiner Tochter allein. Der Bauer hätte sich wohl totgelacht, wenn ich ihn bei jedem Achtbeiner geholt hätte, Frau mußte selbst ran, das Tochterkind wollte ja beschützt werden.

 

Tatsächlich ist die Extremreaktion seit diesem Urlaub nicht mehr aufgetreten, er hat mich abgehärtet. Sicher entweicht mir auch heute noch manchmal schlicht vor Schreck ein Quietscher, wenn da wie aus dem Nichts eine fette Hauswinkelspinne an der Wand sitzt. Nur brauche ich heute keine Hilfe mehr, sondern kann mir selbst helfen. Leeres Gurkenglas, tief durchatmen, drüber stülpen. Da die Viecher an glatten Wänden nicht klettern können, sobald die Spinne drin ist, Deckel drauf. Zu meiner Schande muß ich gestehen, daß diese Art die Begegnung mit mir selten überlebt, die sind mir bis heute total gruselig. Auf dem Campingplatz haben wir sehr viele Kreuzspinnen, die werden beobachtet und ggfls. vorsichtig mit dem Handfeger aus dem Vorzelt befördert.

 

Diese Riesenspinnenausstellung habe ich besucht und festgestellt, daß mich Vogelspinnen oder Wolfsspinnen, also alles was groß und haarig ist, eher faszinieren als gruseln. Fotos hab ich da reichlich gemacht. Okay, im Wohnzimmer möchte ich keine haben und zum Anfassen konnte ich mich auch nicht aufraffen, da war ich schlicht zu geizig für.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Holo:

Über ein Team, in dem jemand seine Aufgaben nicht macht, dafür probiert hinten herum meine einfach zu übernehmen, um sich dann auch noch massig Überstunden zu notieren. 

 

Dafür bräuchte ich eigentlich mal wieder einen wütenden Smily. Verdammt mies sowas, echt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.