Jump to content
Hundeforum Der Hund
balubaxter

Panik Auto-was tun?

Empfohlene Beiträge

vor 43 Minuten schrieb Wolli:

Vielleicht kannst du mit ihm immer mal wieder wo hinfahren, (kurze Strecken), wo ihr dann etwas Schönes macht. Einen besonderen Spaziergang, Spiele... Dann wäre Autofahren nicht NUR mit Klinik und Schmerzen verbunden.

Mache ich schon 1 Woche, aber immer wenn ich auch nur an UNSEREM Auto nur vorbei gehe gerät er voll in Panik. Mein Mann sagt schon wir brauchen ein neues Auto. Wenn andere Auto's dort stehen oder an uns vorbei fahren interessiert es ihm nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo fährt sie denn mit? Im Kofferraum? Mit oder ohne Box? Oder auf dem Rücksitz?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mache ich schon 1 Woche, aber immer wenn ich NUR an UNSEREM Auto vorbei gehe gerät er in Panik. Wenn andere Auto's dort stehen oder an uns vorbei fahren interessiert es ihm nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Kofferraum, dort hat er sehr viel Platz. Wenn wir zu zweit fahren, setze ich mich hinten hin und beruhige ihn etwas.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei unserer Jule wurde es erst besser, als wir sie auf der Rückbank angeschnallt (mit Autofahrgeschirr mit Adapter für den Sicherheitsgurt) transportierten. Dort konnte sie uns sehen und auch mal aus dem Fenster gucken. Richtig gut ist es erst geworden, als ich mal mit einer Freundin und deren Hündin eine weitere Strecke gefahren bin - beide auf dem Rücksitz. Die Hündin meiner Freundin war eine sehr souveräne Automitfahrerin und unsere Maus konnte sich an sie kuscheln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde erst mal gar nicht Autofahren, sondern versuchen das Auto schönzufüttern. Immer wieder tolle Sachen am Auto machen, so dass das Auto irgendwann normal wird.

Hilft oft, aber leider nicht immer. Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Plötzlich Panik

      Einige von euch kennen ja unsere Geschichte mit Motte. Seit einem Jahr ist sie bei uns und hat sich echt gut entwickelt. Wir sind auch ganz stolz auf unsere Fortschritte, aber das was wir heute erlebt haben ist wirklich schlimm.    Seit heute morgen hat sie totale Panik beim Gassi gehen. Sie hat draußen einen Geruch wahrgenommen. Totale Panik und Angst hat sich breit gemacht. Sie war nicht ansprechbar. Sie hat sich ganz klein gemacht, den Schwanz eingezogen, angefangen zu zittern und w

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund hat nach schlechten Erfahrungen Panik vor Artgenossen

      So, nun mache ich das mal zum Thema. Dazu muss ich aber ausholen - lehnt euch zurück     Bei uns ist der Wurm drin und das begann Anfang November mit einem Beinbruch. Emma ist scheinbar in ein Loch getreten. Es geschah beim ganz normalen morgendlichen Spaziergang und bei der Strecke, die ich seit Welpenbeinen an mit ihr gehe. Jedenfalls musste sie operiert werden, trägt jetzt eine Schiene und Schrauben aus einem speziellen Kunststoff im Vorderbein. 8 Wochen Schonzeit waren angesag

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund, 6 Monate, hat totale Panik draußen

      Guten Tag, Wir haben seit ca. 2 Monaten einen 6.Monate alten Mischlingsrüden aus Bulgarien. Unser großes Problem ist das spazieren gehen. Er möchte einfach nicht freiwillig raus. Und wenn wir draußen sind hat er vor allem panische Angst. Wir wohnen in einer relativ ruhigen Sackgasse und am ende ist ein kleiner park. Das ist eigentlich so erstmal unsere standard route. Er hat während des spazieren gehens die rute soweit eingeklemmt, das sie schon fast vorne bei der schnauze wieder raus kommt.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Panik im Wasser, jetzt soll sie schwimmen

      Hallo Leute,   meine Hündin ist jetzt schon sieben Jahre alt und sollte laut TA schwimmen gehen. Sie hat Probleme mit dem Knie, ansonsten ist sie aber topfit und sehr verspielt. Leider ist sie ein sehr ängstlicher Hund und hasst alles was mit Wasser zu tun hat. Jetzt trainieren wir schon seit einer sehr langen Zeit und planschen tut sie nun schon sehr gerne. Berührt Wasser allerdings den Bauch, ist es definitv aus. Selbst für ihren heißgeliebten Ball geht sie freiwillig nicht rein, sie baddel

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund hat Panik vor Autos

      Hallo zusammen, evtl. könnt Ihr mir helfen. Mein Hund ist erst ein 1/4 Jahr bei mir. Er ist aus dem Ausland und ca. 4 Jahre alt. Kniehoch. Sobald wir an einem Auto mit offener Tür vorbeikommen, dreht er durch. Er schreit und will wegrennen. An eine Autofahrt ist derzeit noch nicht zu denken. Er würde sich wehren und flüchten wollen, wenn ich ihn zwingen würde.   Jetzt weiß ich, dass man Ruhe bewahren soll und sich grundsätzlich nicht allzu oft vom Hund von A nach B  ziehen lassen soll und b

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.