Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Vermehrerwelpen - eure Meinung dazu?

Empfohlene Beiträge

Nun, Ayumi war im Grunde ein ziemliches Überraschungspaket. Sie war ein Notfall, kaum etwas bekannt über sie und dennoch stand fest, dass sie einziehen wird bevor ich sie gesehen oder kennen gelernt hatte. Das allerwichtigste Kriterium war, dass es mit Bent funktioniert.

 

Exakt so müsste es aber nicht nochmal ablaufen, bin ich ehrlich. Vorallem da ich ja nicht alleine mit dem Hund lebe und ich da durchaus die Wünsche anderer respektiere. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich frage mich nur, wie das jetzt hier in den Vermehrerwelpen-Thread passt und bei Lesern, die eben nicht mit der Materie vertraut sind, und eventuell Gefahr laufen, Vermehrern aufzusitzen, ankommt.

 

 

???

Steht doch überall, was man beachten sollte und wo/wie man besser nicht kauft.

 

Ich habe meine Hunde direkt beim Tierschutzveren mitgenommen.

Andere direkt vom Züchter.

Wieder andere durch ein Bild/Webseite vom Verein.

 

Kommt ganz klar raus, das es keine Kofferrumwelpen waren und darauf vorher geachtet wurde.

Was denn noch? ^^

Wir sagen es doch nun schon ständig.

 

Und off topic gibt es überall mal.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich möchte auch noch mal deutlich hervorheben, dass es mit dem Gesundheitszustand des Welpen auch voll daneben gehen kann wenn man sich ein Tier aus dem Kofferraum o.ä. kauft. Viele haben Glück, viele aber leider auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eigentlich passt das nicht hier rein, stimmt schon! Bei Welpen gelten einfach noch mal andere Regeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin hier nur sehr selten online wie man merkt ;) 
Daher .... erst jetzt ... 

Ich stehe zu dem was wir "getan haben" und wir haben es nicht eine Sekunde bereut den Mad Max mitgenommen zu haben. 
Die Zustände dort waren nicht unterirdisch - es waren keine Verschläge oder sonstiges - macht es nur bedingt besser, ich weiß. 

Warum ? 
Weil wir ihn bereits auf dem Arm hatten . vielleicht wäre es etwas anderes gewesen wenn wir nur "eine Schar Welpen" gesehen hätten und dann schon die Umstände klar gewesen wären. Vielleicht auch nicht, das kann ich nicht sagen. 

Respekt an alle die nicht nur sagen "Ich könnte den da lassen" sondern auch schon mal in so einer Situation waren und es tatsächlich so getan haben, ICH bzw wir konnten es nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich alles kaufen würde, was ich mal auf dem Arm hatte, wäre ich arm. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sach bloß ;)

Ich schrieb ja bereits: Respekt an diejenigen die bereits IN SO EINER SITUATION WAREN (ergo nicht nur schreiben "Würde ich .... dann hätte ich ....) - allen anderen glaube ich ich ihre Aussagen a la "Auf jeden Fall hätte ich den Hund da gelassen" wirklich nur bedingt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man ist kein besonderer Tierfreund, wenn man so nen niedlichen Welpen "rettet", in dem man ihn freikauft. Lieber vernünftig sein, dem Vermehrer absagen und  das Veterinäramt hinschicken. Das ist Tierliebe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das muss ich einfach so betonen, denn oft liest man ja, dass der arme Welpe so schlecht dran war und man den kleinen Wurm sofort ins Herz geschlossen hätte und ihn einfach retten musste :wub::wub:!!!!!11elf!! B)

Nee, muss man nicht, außer man luchst ihn dem Vermehrer kostenlos ab oder lässt ihn sich vom Veterinäramt rausholen. Welpen bitte NIE kaufen von solchen Leuten, keinen Cent dürfen sie daran verdienen. :angry: Egal wie süß, niedlich, schnuffig er schaut, ein Kauf unterstützt immer das falsche Verhalten der Vermehrer und schadet anderen Hunden unermesslich. 

Bindung und Liebe entstehen nicht durch süß-finden und kurz auf dem Arm halten, sondern mit der Zeit durch besseres kennen lernen. Überwindet den Niedlichkeitsfaktor und sagt solchen Hundeproduzenten klipp und klar, dass ihr diese Art von Vermehrung nicht wollt und ihnen ihr Produkt nicht abnehmt, weil ihre Arbeit shice ist.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso kommt man überhaupt in diese Situation?

Aber wie auch immer. Diese Sache ist die einzige, bei der ich mir ohne Rücksicht auf die Befindlichkeiten der Welpenkäufer herausnehme, zu sagen: Das war ganz großer Mist und deine Handlung trägt einen wesentlichen Anteil zum Hundelend bei. Aber viel wichtiger ist die Frage: Wie kann man es erreichen, dass erwachsene Menschen es endlich mal in ihr Hirn bekommen, dass man so keinen Welpen kauft? Damit sie gar nicht erst in diese Situation kommen?

Deshalb sage ich das auch so deutlich in einem öffentlichen Forum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...