Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Vermehrerwelpen - eure Meinung dazu?

Empfohlene Beiträge

Hatte ich auch schon einmal gepostet, in dem Thread „Welpenkauf, was sollte ich beachten?“

 

http://www.polar-chat.de/hunde/topic/101971-welpenkauf-was-sollte-ich-beachten/

 

Ich finde es sinnvoll, jemanden als Begleitung mitzunehmen, der beratend zur Seite stehen kann, wenn man sich den Welpenbesuch alleine nicht zutraut.

 

Und diese Seite (http://www.beratung-vor-dem-welpenkauf.de/index.php) kann dabei helfen, jemanden Gutes zu finden.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber irgendwie... wenn man so gar nichts weiß und sich so gar nicht selber informiert, würde ich doch vom Welpen abraten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn man vorher Hunde in der Famlie hatte, fände ich persönlich es seltsam, wenn ich irgend einen 'Experten' (den ich ja auch erst irgendwie prüfen müsste, nur wie?) mitnehmen würde.

Irgendwie habe ich das Gefühl hier leben schon sehr viele in einer Hundeweltblase.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Musst Du doch nicht.

 

Aber für manche ist es vielleicht eine wertvolle Hilfestellung. Das hat mit „Hundeweltblase“ nichts zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Michelle, Materie hatte ich von dir übernommen und meine es genau wie du nicht als "Ware", sondern Materie als Bezeichnung für die vielen Themen, die bei der Anschaffung eines Hundes berücksichtigt werden müssen.

 

Ein Hund ist kein Auto, und viele wissen, dass sie sich ein Lebewesen zulegen. Dennoch haben sie keine Ahnung über die Problematiken, die es mittlerweile rund um den Hund zu beachten gilt. 

 

Viele wissen einfach nichts über Probleme, die durch Herkunft, Rasse, Erziehung etc. entstehen können, und gehen da so unbedarft ran wie sie auch ein Auto kaufen würden.

 

Leine, Napf, einen Liegeplatz - und da wo man es kauft lässt man sich auch zum Futter beraten (und bekommt meistens die Eigenmarke empfohlen :D ).

Wo ist der nächste Tierarzt? Diese Frage wird vielleicht auch noch geklärt - aber ansonsten bekommt der Hund doch ein gutes Heim, Menschen die ihn lieben - was braucht es denn mehr?

 

Diese Menschen mache sich nicht unsere Gedanken, weil sie keine Ahnung von deren Existenz haben - trotz aller Medienberichte.

 

Wer schaut schon eine Doku zur Rassehundezucht, wenn auf dem anderen Kanal gerade "Stirb langsam" läuft...

 

Da trifft es die "Hundeweltblase" schon ganz gut, finde ich.

 

Viele hören auch manche Sachen, nehmen sie aber in dem Moment nicht auf, weil es sie in dem Moment nicht persönlich betrifft.

 

Das ist einfach menschliche Mentalität, oft berühren oder kümmern einen Sachen erst dann, wenn man persönlich betroffen ist.

 

Gerade deshalb ist Aufklärung ja so wichtig, erst die mehrfache Wiederholung lässt die ein oder andere Information dann dauerhaft und nachhaltig im Gehirn verweilen.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb acerino:

Die hellste Kerze auf der Torte bist du nicht grad.

 

Ich hab nach wie vor keinen Welpen.

Erwachsene Huskies leben hier nun mal schon lange vor meinem Thema zum Huskyzüchter.

 

Nein, es las sich halt so, dass du nicht sonderlich in der Huskymaterie drin bist (in dem anderen Thread). Noch dazu hast du in der letzten Zeit nicht erwähnt (seit ich hier angemeldet bin), dass du Huskys hättest. Erzähl doch mal mehr von dir und den Hunden, dann brauchst du dich auch nicht mehr wundern, dass man nicht über die Hunde Bescheid weiß. (Eigentlich ein logischer Schluss, wenn man mit der Information nicht rausrückt? Aber hey, das beleidigen überlasse ich dir. :) )

 

Kein Grund gleich so auszurasten, meine Güte. :( 

 

Du hättest auch einfach schon vorher dazu stehen können, dass du dich unglücklich ausgedrückt hast. Aber nein, deine Beleidigungen konntest du dir nicht nehmen lassen. Wenigstens hast du dich bei Lemmy entschuldigt, immerhin das. Um mehr geht es auch nicht. ^_^

 

- - -

Hundeweltblase finde ich gar nicht mal so treffend, muss ich gestehen. Es gibt genügend Menschen, die sich vor einem Welpenkauf informieren konnten, die können ja noch in gar keiner Blase gewesen sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann nicht mehr editieren: und so ein Angebot (http://www.beratung-vor-dem-welpenkauf.de/news.html) kann eben tatsächlich hilfreich sein und genutzt werden. Nur weil man es selbst nicht braucht, weil man bereits jahrelang Hunde hält, heißt es ja nicht, dass es andere nicht bräuchten oder nützen würden. Und selbst wenn man keinen Experten dabei haben will, so wird doch auf der Seite grundlegend darüber informiert. :) Hundeweltblase finde ich deshalb nicht sooo passend. Es besteht aber immer die Möglichkeit eines Missverständnisses, das möchte ich zu bedenken geben bevor man wieder meint, man könne mir Beleidigungen an den Kopf knallen. Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Amaterasu:

 

Nein, es las sich halt so, dass du nicht sonderlich in der Huskymaterie drin bist (in dem anderen Thread). Noch dazu hast du in der letzten Zeit nicht erwähnt (seit ich hier angemeldet bin), dass du Huskys hättest. Erzähl doch mal mehr von dir und den Hunden, dann brauchst du dich auch nicht mehr wundern, dass man nicht über die Hunde Bescheid weiß. (Eigentlich ein logischer Schluss, wenn man mit der Information nicht rausrückt? Aber hey, das . 

 

Nee, echt. 

Pass mal auf.  

 

Wenn man mangels Information keine Ahnung hat, dann wäre die logischste aller Schlussfolgerungen, einfach gar keine falschen Annahmen über User öffentlich rauszuplärren, statt sich im Anschluss an seine hahnebüchenen Behauptungen mit einem "Kann ich ja nichts für, wenn du so wenig über dich erzählst!" rauslamentieren zu wollen.

 

Noch dazu in einem Thema, wo es um vorschnelle und undurchdachte Welpenkäufe geht und du mir mit deinem Kommentar unterstellen wolltest, ich wäre ja auch ratz fatz zu einem Welpen gekommen, obwohl ich deiner Auffassung nach keine Ahnung von der Materie Husky hätte. Im Kontext dieser Diskussion wolltest du den Lesern also was suggerieren? Was war da so deine Idee beim Schreiben?

 

Nichts wissen und viel schreiben.

Nicht der, über den du Quatsch erzählst, ist in der Pflicht. Du bist es. Denn keiner zwingt dich, mit weniger wie Halbwissen, im Brustton der Überzeugung Unwahrheiten zu erzählen.

Aber das passt nun auch irgendwie ins "postfaktische" Jahr...

 

 

Wenn man bezüglich eines Themas einen Informationsmangel hat - und das passt nun auch in diese Diskussion und man bekommt den Bogen - dann sollte man diesen erst beheben, bevor man sich festlegt.

Schwierig wird es immer dann, wenn Leute nicht wissen, dass sie weitere Informationen benötigen, um fundierte Entscheidungen zu treffen. Und noch schlimmer sind die, die von sich selber denken, sie bräuchten nicht "noch mehr" zu wissen.

Erstere erreicht man mit Informationsangeboten zum Welpenkauf; bei letzteren ist das alles fruchtlos. Da hilft wohl nur der Griff ins Portemonnaie.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 23 Stunden schrieb Estray:

 

Hm....wie oft willst du das noch unterstützen?

Yashi IST im Gegensatz zu Mad Max tatsächlich ein Unfall. 
Hat also mit "wie oft willst du das noch unterstützen" rein gar nichts zu tun. 

Im Endeffekt ist es doch so ... wie man es macht - egal ob Vermittler oder derjenige der sich ein Tier anschaffen will .... macht man es falsch ;)

Privatabgaben sind immer schlimm - schließlich gibt man ein Tier nicht weg. 
Tierheime vermitteln oft nur unter utopischen Vorraussetzungen.  
Auslandstierschutz ist per se böse - schließlich haben wir hier genug Tiere. 
Beim Vermehrer "rettet" man den einen - unterstütz aber die weitere Produktion.  
Ein Hund vom Züchter geht gar nicht - es gibt doch so viele Tiere im Tierheim. 

So und so weiter ... es gibt sicherlich noch viele weitere Klischeehafte Beispiele - ließe sich diese Liste beliebig fortsetzen. 
Mit einigen "Klischeehaften Behauptungen" gehe ich konform - mit anderen nicht. 

ich habe vor Yashi z.b. ne ganz ganz miese Erfahrung mit einer privaten Tierschutzorganisation gemacht welche mich genug geprägt hat das es für mich persönlich (!) fest steht das es für mich keinen Hund mehr aus dem Tierschutz geben wird (mit Ausnahme von einer einzigen Orga - aber die vermitteln einfach nicht mein "Beuteschema" weil sie sich auf eine Rasse und deren Mixe festgelegt haben) 
Harte Entscheidung . weiß ich. Aber DEN Nervenkrieg - der sich damals über 6 Wochen zog - werde ICH mir nicht noch einmal antun. 

Mein nächster Hund (zeitlich nicht festgelegt - dauert noch ein paar Jahre) wird vom Züchter kommen. 
Wenn es die Rasse wird die ich momentan favorisiere ... dann weiß ich auch schon von welchem Züchter welchen ich persönlich bereits kenne ... und "ein Drittel Welpe" liegt bereits in meiner Spardose - 1200 Euro werde ich mir nämlich leider nicht mal so eben vom Konto abheben können ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 23 Minuten schrieb schwarze Kiwi:

Yashi IST im Gegensatz zu Mad Max tatsächlich ein Unfall. 
Hat also mit "wie oft willst du das noch unterstützen" rein gar nichts zu tun. 

 

Na klar hat es was damit zu tun. Du kaufst einen Hund aus einer Hoppala-Verpaarung, damit unterstützt du Vermehrung. Das ist sogar ein Klassiker, also wie kommst du darauf, dass du es mit nicht unterstützt? :blink:

 

vor 24 Minuten schrieb schwarze Kiwi:

Mein nächster Hund (zeitlich nicht festgelegt - dauert noch ein paar Jahre) wird vom Züchter kommen. 
Wenn es die Rasse wird die ich momentan favorisiere ... dann weiß ich auch schon von welchem Züchter welchen ich persönlich bereits kenne ... und "ein Drittel Welpe" liegt bereits in meiner Spardose - 1200 Euro werde ich mir nämlich leider nicht mal so eben vom Konto abheben können ;)

 Dann hoffe ich mal, dass der Hund oder ein anderer deiner Hund, nicht direkt krank wird, nachdem du die Spardose geplündert hast, um dein hart verdientes Geld einem Züchter in die Hand zu drücken. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...