Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Lupo-Vuzo

Wird mein 8 Monate alter Schäferhund noch Ohren stellen ?

Empfohlene Beiträge

Lupo-Vuzo   

Hallo ihr Lieben,

 

habe meinen kleinen Lupo mit 4,5 Monaten bei Züchterin abgeholt. Ist ein Altdeutscher Schäferhundrüde. Bin eigentlic wegen einem anderen Welpen von anderem Wurf hingefahren aber der kleine Lupo (damals noch Vuzo) kam immer zu mir, hat mir Hand geleckt, Pfote gegeben, sich auf meine Beine gelegt. Obwohl ich keinesfalls den größten vom Wurf wollte: Lupo hat für mich entschieden.

 

Klappt auch gut mit uns, es passt einfach.

 

Nun meine Frage, ist nur eine Frage:

 

Als ich ihn abholte war er schon 4, 5 Monate. Ein Ohr stand mal etwas wackelig. Dann kam Zahnung und beide Ohren hingen schlapp runter. Nun ist er 8,5 Monate alt und die Ohren stellt er nicht auf. Er macht es ganz selten für paar Sekunden, er scheint es zu können Aber fast immer hängen seine Riesenohren mit Massen langer Haare schlapp runter.

 

Er bekommt als Zusatz knorpelaufbauende Mittel. Falls der Ohrknorpel zu weich ist. Beim Tierarzt war ich nicht wegen den Ohren, da er total gesund ist.

 

Habe gehört, dass wenn die Ohren nach der Zahnung nicht stehen, das Thema erledigt ist und die Hunde Schappohren behalten.

 

Hat jemand Erfahrung damit ? Kann es sein, dass er etwas länger braucht und die Ohren evtl. doch noch stellt ? Oder hat sich das mit 8,5 Monaten erledigt.

 

Also kleben oder Schaumstoff ins Ohr ist indiskutabel. Wenn er sie nicht stellt, dann nicht. Liebe ihn so oder so über alles.

 

Ist also nur eine Frage ob jemand Erfahrung hat.

 

Gibt es Schäferhunde, die nach 8 Monaten doch noch die Ohren stellen ? Hat da jemand Erfahrung ?

 

Freue mich über Antworten.

 

Bitte keine Verurteilung: Liebe meinen Kleinen natürlich mit seinen Schlapporen!

 

Liebe Grüße

 

Andrea und Lupo

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
black jack   

Reinrassige glaube nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Junie   

bin grad nicht ganz sicher, aber der Showlinie-Schäferhund von Freunden hatte mit einem 3/4 Jahr (?) auch noch Kippohren und die hat er dann noch aufgestellt. Meine Schäferhündin hatte mit 9-10 Wochen bereits Stehohren, kenn eine andere Hündin, die mit 6 Wochen Stehohren hatte und sie behalten hat. Zahnung hatte keine Auswirkung auf die Ohren..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerhard   

Ich denke mal, dass du da nicht gerade einer richtigen Zuchtlinie aufgesessen bist. hat aber natürlich nichts mit dem Hundchen zu tun, oder seiner Liebenswürdigkeit. In dem Alter ist das Thema Ohren erledigt. Da brauchst du über kleben oder sonstiges nicht mehr nachdenken. Lieb das Hundchen so wie es ist und freue dich an seinen anderen Vorzügen. Züchten oder Ausstellen willst du scheinbar nicht, also nehme es unter: "ist halt so". Für den Charakter deines Hundes hat die Ohrenstellung eh keinen Zusammenhang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nyima123   

Hab ihn lieb, wie er ist und sollte er noch zum stehen kommen freu dich -- ansonsten ein Schatz mit eigenen Kopf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wilde Meute   

"Wunder gibt es immer wieder..." ;)   nein Spaß, ansich ist es ja egal, dein Hund ist auch mit Schlappohren ein toller Hund, wie du schon schreibst.

 

Ich würde mich eher fragen warum sich die Ohren nicht aufstellen - liegt es an der Zucht oder evtl. an falscher Ernährung (Knorpel konnte sich nicht stark genug entwickeln dadurch) ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Das sich die Ohren erst so spät stellen hab ich noch nie gehört. Bei meinen Hunden standen die Ohren ab der 9. Woche. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto um Beiträge zu verfassen


×