Jump to content
Hundeforum Der Hund
asti

Tierheim Gießen: CRACK, 5 Jahre, Podenco-Mix - noch etwas unsicher

Empfohlene Beiträge

Podenco-Mix Crack (geb. 04.11.2011) wurde mit der Flasche großgezogen. Danach hat er allerdings lange Zeit in einem anderen Tierheim verbracht, sodass ihm noch der ein oder andere Punkt in der Erziehung näher gebracht werden sollte.

Crack ist ein sehr lieber, etwas unsicherer Hase, der im Tierheim sehr leidet. Er wünscht sich endlich ein eigenes Zuhause bei lieben Menschen. Rassebedingt könnte mit Jagdtrieb zu rechnen sein.

Seine neuen Menschen möchte Crack trotz guter Hundeverträglichkeit leider ungern teilen. Sollte Crack also als Zweithund leben sollen, muss noch am Punkt Eifersucht gearbeitet werden.

 

27631210ij.jpg

 

27631211cb.jpg

 

27631212mg.jpg

 

Tierheim Gießen

Vixröder Str. 16

35396 Gießen

0641/52251

Email: info@tsv-giessen.de

Homepage: http://www.tsv-giessen.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Crack_neu_8.jpg

Crack_neu_9.jpg

Crack_neu_3.jpg

Crack_neu_5.jpg

Crack_neu_1.jpg

Crack_neu_2.jpg

Crack_neu_4.jpg

Crack_neu_6.jpg

Crack_neu_7.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier kommen ein paar Bilder von Crack, die in der Hundeschule entstanden sind. Die Hunde sollten an dem Tag und mit den Übungen der folgenden Tage lernen, ein Kommando erlernen, das das Ende der Schleppleine ankündigt. Dadurch sollen sie lernen, dass sie sich in einem bestimmten Radius bewegen dürfen, aber nicht darüber hinaus. Crack braucht noch etwas Übung, macht es aber schon recht gut.

DSC_8142.jpg

DSC_8149.jpg

DSC_8151.jpg

DSC_8156.jpg

DSC_8159.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Crack hat einen neuen Text:

 

Crack wurde mit der Flasche großgezogen, nachdem er seine Mutter verloren hat.

Danach hat er allerdings lange Zeit in einem anderen Tierheim verbracht, sodass er noch Erziehung benötigt und in manchen Situationen unsicher reagiert.

Er wünscht sich endlich ein eigenes Zuhause bei lieben Menschen. Rassebedingt könnte mit Jagdtrieb zu rechnen sein.

Er teilt die Aufmerksamkeit ungern mit anderen Hunden und sollte daher der einzige Hund im Haus sein.  Hundeverträglich ist er aber prinzipiell.

Da Crack noch viel lernen muss, wäre Hundeerfahrung von Vorteil.

Im Tierheim weiß Crack nicht, was er mit seiner ganzen Energie anfangen soll und läuft daher im Außenbereich eine imaginäre Rennbahn entlang. Geistige Auslastung und viel Beschäftigung im neuen Zuhause wären notwendig, um ihn auf andere Gedanken zu bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Crack ist heute morgen in sein neues Zuhause gezogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Crack ist leider zurück im Tierheim :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das war aber schnell:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, leider. Aber im häuslichen Umfeld waren Crack und der Ersthund nicht mehr wirklich gut aufeinander zu sprechen und von dem ganzen Stress hat Crack wieder begonnen zu kreiseln. Daher war es besser, dass er wieder zurück ist und wieder sein stabiles Umfeld hat, statt es länger zu probieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach herrje.. dann müssen die Daumen und Pfoten nun aber umso fester gedrückt werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Aixopluc: FOC, 4 Jahre, Epagneul Breton - hatte bisher nicht viel Glück im Leben

      FOC: Epagneul Breton, Rüde, geb.: Dezember 2013, Gewicht: 25 kg, Höhe: 56 cm   FOC wurde ursprünglich im Tierheim geboren, nachdem seine Mutter tragend abgegeben wurde. Nur drei Tage später gebar sie dort ihre Welpen, die auch bald ein Zuhause fanden. Nun aber kam FOC zurück. Seine Familie ist in eine Wohnung gezogen, in der keine Hunde erlaubt sind. Und scheinbar hatte er es dort auch nicht wirklich gut. Zunächst zeigte sich der hübsche Rüde ängstlich, bellte alle Menschen a

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Manresa: AILA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - bildhübsch

      AILA: Schäferhund-Mix-Hündin , Geb.: Juni 2015 , Gewicht: 35 kg , Höhe: 60 cm   AILA, die wohl ihr ganzes Leben in Freiheit und ohne Besitzer verbracht hat, erschien eines Tages mit ihren Welpen an einem Haus, wo sie von dem Hausbesitzer gefüttert wurde und so entschied sie, dort zu bleiben. Der Mann verschenkte alle Welpen nur einen Welpen (VILLY) und seine Mutter AILA behielt er noch eine Weile. Die Beiden lebten dort in Freiheit und ohne festen Bezug, bis der Mann sie zu uns brachte

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - eine absolut menschenfreundliche Hündin

      LLUNA: Schäferhund-Mix, Hündin, geb.: März 2015, Gewicht: 31 kg, Höhe: 63 cm   LLUNA kam mit ihrem Bruder Tro und ihrem Vater Chow ins Tierheim. Bisher lebten sie wohlbehütet bei älteren Menschen in einem großen Landhaus. Leider mussten die Besitzer aufgrund ihres Alters ins Seniorenheim uns so mussten sie sich schweren Herzens von ihren Hunden trennen. LLUNAs Vater starb einige Wochen später mit seinen 14 Jahren im Tierheim. Und so blieben LLUNA und TRO übrig. LLUNA kennt bi

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Manresa: VILLY, 1 Jahr, Schäferhund-Mix - ein bildschöner Kerl

      VILLY: Schäferhund-Mix-Rüde , Geb.: September 2017 , Gewicht: 38 kg , Höhe: 67 cm   VILLY ist der Sohn von AILA, die wohl ihr ganzes Leben in Freiheit und ohne Besitzer verbracht hat. Sie erschien eines Tages mit ihren Welpen an einem Haus, wo sie von dem Hausbesitzer gefüttert wurde und blieb. Der Mann verschenkte alle Welpen, nur VILLY und seine Mutter behielt er noch eine Weile. Die Beiden lebten dort in Freiheit und ohne festen Bezug, bis der Mann sie zu uns brachte. VILLY kan

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim aixopluc: ENZO, 3 Jahre, Mischling - ein hübscher, großer Rüde

      ENZO: Mischling, Rüde, geb.: 01.2014, Höhe: 65 cm, Gewicht: 30 kg   ENZO ist ein Fundhund. Sein Besitzer hat sich nie gemeldet, um den hübschen Rüden wieder abzuholen. Der große Mischling ist sehr aktiv und liebt es zu laufen. Menschen, die gerne wandern oder viel joggen, hätten in ihm einen wundervollen Begleiter. Allerdings sollten seine neuen Menschen wissen, dass er auch schon mal mit vollem Körpereinsatz in die Leine geht, um an den Fleck zu gelangen, an den er gerne möchte.

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.