Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
Hundekuchen

Hilfe: Hund + Mietwohnung = Problem!

Empfohlene Beiträge

Grundsätzlich wäre er schon bereit hier im Ort mit mir umzuziehen, außerhalb ist wie gesagt nicht möglich wegen des fehlenden Autos etc... Aber hier innerhalb ist es auch alles andere als einfach.. Utopische Preise.. Und dann braucht man schon beinahe Beziehungen um etwas zu erreichen, erstreckt mit Haustieren. Ich suche seit Monaten..... 

Nach NRW würde er jetzt auf keinen Fall mitkommen. Da braucht er noch Zeit, was ich auch nachvollziehen kann.

Ja ich hänge auch sehr an NRW.. Deshalb muss ich irgendwann eh zurück komme was wolle.. Aber ich will die Beziehung auf der anderen Seite auch nicht aufgeben.... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 46 Minuten schrieb Hundekuchen:

Sollte der Hund unter keinen Umständen bleiben dürfen sehe ich mich gezwungen mich zwischen dem Hund, den ich sicher behalten könnte wenn ich die Zelte in Bayern abbreche und zurück nach NRW gehe ( was ich innerhalb der nächsten Jahre ohnehin vor habe und nur hoffen kann dass mein Freund evtl. Irgendwann bereit ist mitzukommen )  und meiner Beziehung zu entscheiden.

 

Und wenn nicht.....gehst du dann alleine? (Darauf musst du nicht antworten, ich denke nur es macht Sinn für dich mal drüber nach zu denken.) 

 

Wer hat den Hund denn mitgenommen, nur du oder auch dein Freund? Falls ihr das beide ward, dann habt ihr auch beide die Verantwortung für das Tier. Ganz ehrlich? Ich würde mich mit dem Freund mal hinsetzen und darüber sprechen wie es weiterhin laufen soll. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn nicht werde ich alleine gehen müssen.. Ich bin hier nicht sonderlich glücklich muss ich gestehen.. Er ist der einzige Grund warum ich nicht schon längst weg bin.. 

Eigentlich wir beide.. Aber er drückt sich immer vor allem was Probleme machen könnte oder Veränderung bedeutet die negativ ausfallen könnte.. Deshalb auch dieses ewige hin und her mit seinen Vermietern weil er sich von selbst nicht wirklich drum gekümmert und dafür eingesetzt hat.. Wir haben uns gestern erst unterhalten.. Er will nicht dafür verantwortlich sein dass ich den Hund abgeben muss.. Aber er macht sich auch bis dato keine Gedanken um eine andere Möglichkeit er will alles erst abwarten.. Was mich wahnsinnig macht 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hättest du oder dein Freund die Möglichkeit den Hund mit in die Arbeit zu nehmen, evtl. auch nur an manchen Tagen? Vielleicht ist auch das für die Vermieter schon was, wenn der Hund tagsüber eh nicht im Haus ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er sicher nicht.. Ich muss das im Büro nochmal sicher abklären.. Ein Nachbar hat schon den Vorschlag gemacht das Gartenhäuschen auszubauen und sie eben hauptsächlich draußen zu lassen und dort drin.. Aber das kann ich nicht.. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann ich verstehen und würde ich auch nicht. Aber der Nachbar meinte es sicher nett und das ist positiv. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das stimmt.. Er hat den Garten direkt neben und und uns sogar angeboten die kleine Türe im Zaun offen zu lassen damit der Hund auch zu ihm in den Garten spielen kann.. Wie gesagt alle sind dafür.. Ich werde mir das auf anraten der lieben Helfer hier auch wirklich schriftlich geben lassen.. Vllt wirkt der ganze Papierkram ja überzeugend! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber wie gesagt, hau ihm das nicht alles gleich um die Ohren. Lieber Stück für Stück im Laufe des Gesprächs immer wieder mal eins als Joker vorzaubern. 

 

Also, meiner Ansicht nach natürlich nur. 

Ich könnte mir vorstellen, dass sonst einiges untergeht oder die Wirkung geringer ist. Oder, dass er sich direkt mit Papieren überfallen fühlt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann natürlich auch sein.. Ich werde das einfach vom Gespräch abhängig machen.. Ich kenne die Leute ja leider noch garnicht deshalb tue ich mir schwer da jetzt viel zu planen.. Aber Hauptsache ich habe mal alles dabei.. Fotos, Papiere etc. Was hilfreich sein könnte.. Und hoffe dann natürlich dass mein Freund mich irgendwie unterstützt und sich nicht raus tut :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht sind das auch so Leute, die sich durch ein nettes Gespräch gern überzeugen lassen und eher auf das Emotionale anspringen. Da wäre der ganze Papierkram nicht gut. Würde ich als Erwiderung quasi dabeihaben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • ....Hund in Mietwohnung

      Liebe Alle, untenstehender Artikel erinnert mich an ein Problem, was mich zunehmend mehr bedrängt: im Juli werde ich Hundemami, zum erstenmal. Natürlich habe ich mich vorher versichert, dass die WohnbauGenossenschaft, von der ich meine Wohnung miete, grünes Licht für 'die Haltung eines Bolonkas' gegeben hat. Alles wäre gut, wenn....ja wenn da nicht die Nachbarin unter mir so schwierig wär. Die kennt sich bestens aus mit Rechtsfragen und beschwert sich ständig bei irgendwelchen Leuten wegen Lär

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Schimmel in der Mietwohnung :(

      Hallo Zusammen,   wir sind Ende Oktober / Anfang November umgezogen. 2 Parteien Haus.   Seit Ende November (also 3 Wochen später) ist uns im Schlafzimmer Schimmel aufgefallen.   In der oberen Wohnung fiel kurz vorher Schimmel auf. Die Wand war pitsch nass. So arg, dass sich der Kleiderschrank voller Wasser zog und Zusammenfiel.   Es ist nur diese eine Wand die immer Feucht zu sein scheint und 3 Ecken sind mit Schimmel Befallen in beiden Wohnungen.   Natürlich haben wir das auch schon g

      in Kummerkasten

    • Mietwohnung

      Hallo ihr Lieben, ich habe ein großes Problem und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.... Wir haben uns einen Hund geholt und vorher telefonisch bei der Vermietung angerufen, ob es da Probleme geben würde.Sie meinten nur, das alles klar gehen würde und wenn der Hund da ist, sie nur noch einmal etwas schriftliches haben wollen...Name, Rasse usw. Das haben wir getan und kurz darauf kam eine Ablehnung.Sie würden die Zustimmung nicht erteilen.Wir verstehen die Welt nicht mehr.Im Mietvertrag steht,

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Sheltie als Ersthund in der Mietwohnung?

      Hallo Leute hoffe, ihr könnt mir/uns ein wenig weiterhelfen mit Erfahrungsberichten u.ä. Wir, besser gesagt meine Mutter und meine Schwester, wohnen in einer Mietwohnung, ich bin vor kurzem ausgezogen und bin vor allem am Wochenende und den Semesterferien da, kennt man ja sicher. Meiner Mutter und meine Schwester möchten sich gerne einen Hund zulegen. Der Hund soll nächsten Sommer kommen, wenn meine Schwester älter ist (dann 14) und Sommerferien hat. Die Ferien würden wir mit dem Urlaub m

      in Der erste Hund

    • Tauben unter Dachvorsprung - Mietwohnung

      Hallo Leute, muss der Hausverwalter oder Vermieter etwas gegen Tauben unter dem Dachvorsprung machen? Das Nest ist über 4 Schlafzimmerfenstern und über unserer Terasse. Derzeit steht noch mein Meerschweinstall (leer) darunter. Der Hausverwalter hat mich nicht ernst genommen und sich lustig gemacht. Wie schaut es rechtlich aus? Viele Grüße vom wautzi

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.