Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Estray

Alterserscheinungen, was und wann?

Empfohlene Beiträge

Bibi   
(bearbeitet)
vor 11 Stunden schrieb Lemmy:

und was mir dann irgendwann auffiel (hm, vor nem Jahr oder zwei etwa), dass seine Kopfform sich etwas verändert hat. Der Knochen ist jetzt besser zu sehen, anscheinend haben ein paar Muskeln abgebaut.

 

 

 

 

Ja das ist mir auch aufgefallen, Kyra hat gut 5 Kg weniger auf den Rippen, das Halsband ist zu groß geworden und am Pöpes sieht man es besonders das die Muskelatur weniger geworden ist

 

Aber wie sagt mein TA immer und da stimme ich ihm zu, wer rastet der rostet und deshalb sehe ich zu das sie auch noch ihre Berge hochgeht auch wenn ihr Blick dann alles sagt :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Bei uns war es mit dem Fressen auch so wie bei sammy. Beide Senioren waren schlank und rank in jungen Jahren, Meine BC Hündin aß nie mehr als ihre Portion, brauchte Furtter für extrem aktive Hunde, sonst konnter man Klavier spielen.

Mit 13 fraß sie ALLES, fing sogar wieder an den Mülleimer auszuräumen was sie mit 6 Monaten zuletztgemacht hatte. Und wir mussten zum 1. Mal aufs Gewicht achten :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Was mir aber aufgefallen ist - manchmal schienen sie wirklich über Nacht zu altern. Meiner Hündin drehte sich auch innerhalb von einem Tag die Pfote etwas nach innen ein (auch mit 12,13). Wir waren beim TA, war aber nicht schmerzhaft, sie lief normal  etc., röntgen wollten wir sie dann nicht. Unser Ta meinte es hätte einfach "nachgegeben"...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LuBi   

Lupo wird im März 13, bis auf seine Arthrose in der Hüfte, die sich nun ab und zu mal meldet,

gehts ihm sehr gut. Er ist munter und gern überall dabei. Augen werden langsam etwas trüber, funktionieren

aber noch gut. Die Schlappohren tun auch noch ihren Dienst - wenn er will. :) Er ist etwas sturer geworden,

mit seinem Sitter diskutiert er inzwischen regelmäßig, mit mir selten mal. Er wird immer verschmuster.

Er frisst gut & weiterhin alles. Wir machen Physio für seinen Rücken/Hüfte und er bekommt ein Präperat

um ihn dort zu unterstützen, auf Schmerzmittel vom TA können wir noch verzichten, das gibt es nur bei nem Schub.

Beim Treppensteigen muss ich ihm öfter mal helfen, ansonsten merke ich nicht viel vom Alter, er möchte auch

noch immer gern etwas machen, lernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Akuma wird in drei Tagen 7 und ich merke noch nichts. Yoma ist 6.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Brummkreisel   

Bokey ist just 12 geworden. Er ist langsamer unterwegs. Gesetzter. Viel gechillter. Weißer ist er auch geworden. Routinen sind wichtiger geworden. Schlafen, fressen, Gassi, seine Menschen. Vor einigen Wochen hat er zum ersten Mal in 10 Jahren den Mülleimer ausgeräumt um nach Fressbarem Zeugs zu suchen und kletterte sogar auf einen Tisch, um einen Muffin einzuatmen. Er hat deutlich mehr und öfter Hunger und bekommt nun 3 mal täglich was. Das ist bis jetzt die einzige (wiederkehrende) "Marotte", die mit dem Alter jetzt kam. Ansonsten ist er fit, fidel und augenscheinlich gesund. Im Frebruar werden wir beginnen so halbjährliche Senioren-Checks beim TA machen zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Das mit dem Müll ausräumen im Alter kenne ich :-) Ich würde sagen so ab 10 hat man gemerkt dass sie nicht mehr gaaaanz jung waren. Da waren sie aber noch gut unterwegs. Mit 12 haben beide einen Schritt gemacht.... über Nacht erschienen sie älter, die Augen und Ohren ließen nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
denny   

Ich bin mal gespannt, wie es bei uns läuft. Denny ist 11 und wirkt manchmal ein bisschen wunderlich. Er stand z.B. neulich mal einfach rum, als wüsste er nicht, was er gerade machen wollte. Bei Spaziergängen versucht er schon mal zu bestimmen, wo es lang geht. Und er ist sehr unleidlich Welpen gegenüber geworden. Den Welpen meiner Freundin hat er doch tatsächlich mal gepackt. Es war zwar eine blöde Situation (kleiner Raum, zu viele Hunde und Menschen), aber früher hätte er es bei einem gewaltigen Knurren belassen.

 

Bei Hundekontakten gibt er mittlerweile schon mal die Drama-Queen, vor allem, wenn die Hunde lebhaft sind und spielen wollen. Das ist ihm zu viel.

 

Ach ja, seine Diskutierfreudigkeit ist auch etwas angestiegen. Ansonsten ist er fit, rennt, spielt, frisst, alles wie immer. Die oberen Vorderzähne mussten ihm vor einiger Zeit entfernt werden. So weit ich das beurteilen kann, sind die Augen gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Tommy ist 11, Julchen10.  Sie schlafen mehr, die Gesichter werden grauer. Tommy ist langsamer unterwegs. Dass sie mehr fressen ist hier nicht der Fall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

ich kann nicht mehr bearbeiten

Aber ist mir grad noch eingefallen, der Tommy ist so geduldig geworden, kann ewig aufm Schoß sitzen oder auf einem Platz bleiben. Das war früher nicht so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×