Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
spone11

BARF bei Pankreatitis

Empfohlene Beiträge

spone11   

Hallo ihr Lieben

 

Wir haben gestern die Diagnose Pankreatitis erhalten. Symptome sind keinerlei vorhanden... war also eine grosse "Überraschung"! :o

 

Gibt es hier jemanden, der seinen Hund trotzdem weiterbarft? Ich möchte es gerne veruschen und in 2-3 Monaten nochmals ein BB machen lassen. :)

Sollte es bis dann nicht besser sein, werde ich auf das Diätfutter von Hills umsteigen.

 

Ich habe mich nun wirklich sehr belesen und mir grob etwas zusammengestellt. Neu würde ich gerne eine Aufteilung von 60/40 + (10% Kartoffeln, Hüttenkäse oder Magerquark), Fett vom MF in diesen 2 Monaten zwischen 1% und 6%, kein Pansen und keine RFK's in dieser Zeit (dieser wird durch MF ersetzt und die Knochen durch Knochenmehl). Das Gemüse werde ich kochen und es beträgt ca. 80-85% von diesen 40%. Also weniger Obst!

Es handelt sich um eine 2.1kg leichte Hündin (wird bislang mit 3% vom KG berechnet)

MF 190gr

Innereien 40gr (13gr Herz, 13gr Leber, 4gr Niere, 4gr Milz, 4gr Lunge)

Pansen X (MF wurde mit 65% berechnet)

RFK (Hälfte wurde zu MF gerechnet! Andere Hälfte bleibt weg, da RFK durch Knochenmehl ersetzt wird)

 

Gemüse 110gr

Obst 25gr

Kartoffeln; Hüttenkäse; Magerquark 45gr

 

Zusätze (Kann ich das 3-6-9 Öl noch füttern oder weglassen und durch Lachsöl+Vit.E ersetzen)

Seelagenmehl

Spirulina

Grünlippmuschel

NEU! geriebener Ingwer gegen die Entzündung
NEU! Eventuell homöopathische Unterstützung

Fragen über Fragen und ich hoffe, dass ich hier Erfahrungsberichte lesen kann :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   
vor 45 Minuten schrieb spone11:

Hallo ihr Lieben

 

Wir haben gestern die Diagnose Pankreatitis erhalten. Symptome sind keinerlei vorhanden... war also eine grosse "Überraschung"! :o

 

 

Krass. Und wieso habt ihr den Hund überhaupt untersuchen lassen? Wie wurde die Pankreatitis festgestellt? 

Ist das nicht sehr schmerzhaft? 

 

@Tina+Sammy kann da vielleicht was zu sagen, ihre Maya hatte auch schon ne fast symptomlose Pankreatitis.

 

Zu BARF kann ich dir leider nichts sagen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tina+Sammy   

Jupp, mein Mädchen hat auch eine (chronische) Bauchspeicheldrüsenentzündung und wird "gebarft".

 

Das Gemüse gibt's hier auch gekocht.

Maya bekommt auch RFK.

 

Was mich ein wenig verwundert: bekommt dein Hund keine Enzyme? :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spone11   

Da sie nun 7 Jahre alt ist und bislang noch nie krank war, habe ich ein grosses Blutbild erstellen lassen. Also komplett aus Jucks...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   

Und keinerlei Symptome? Nichts?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spone11   
(bearbeitet)

Nein, überhaupt nichts. Und das ist genau das, was mich so stutzig macht :(

Sie hat vor ein paar Wochen/Monate mehrmals wie Wasser gespuckt. Daraufhin gabs vom Arzt Gestisan und das Problem ist verschwunden. Zudem habe ich die Futterration auf 3x verteilt. Seitdem ist alles wieder super.

Dieser Hund hat noch nie in den ganzen 7 Jahren Durchfall gehabt oder mal etwas nicht gefressen! Ihre Welt besteht aus Torten... Etwas nicht fressen, ist für sie ein NoGo. Auch ist sie im Vergleich zu meiner 1-Jährigen Hündin viel fitter und ist bei allem im ganz vorne mit dabei....

 

27706673jc.png

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spone11   

Wollte gerade die anderen beiden Blätter einstellen, aber es geht leider nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wilde Meute   
vor 28 Minuten schrieb Tina+Sammy:

 

 

Was mich ein wenig verwundert: bekommt dein Hund keine Enzyme? :think:

 

Ich grätsche mal kurz dazwischen, Kyra hatte auch vor einigen Jahren eine massive Pankreatitis. Sie hat keine Enzyme bekommen.

 

Meines Wissens nach werden diese erst gegebenen, wenn es chronisch wird, damit sich die Pankreas nicht

gleich an die künstlichen Enzyme gewöhnt und quasi "faul" wird.

 

Gebarft habe ich damals noch nicht, deshalb kann ich dazu leider nichts sagen.

Das Gemüse würde ich aber auf jeden Fall kochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spone11   

Ah, da war noch etwas mit den Enzymen, sorry vergessen...
Sie bekommt keine Medis und auch keine Enzyme. Medis weil sie keine Symptome hat und Enzyme, das weiss ich auch nicht genau wieso.

Ich habe darüber nachgedacht, dass ich Pankreas vom Rind zufüttere. War aber nur so eine Überlegung 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spone11   
(bearbeitet)

Screenshot_20161212-184159.png

 

 

 

Screenshot_20161212-184225.png

Screenshot_20161212-184210.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×