Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Gibt es wirklich Menschen, die sowas abschließen? Erstaunlich (und dämlich)!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine riesige Sauerei ist das, was da für eine Abzocke betrieben wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man kann nicht genug vor diesen "Machenschafften" warnen.

 

Es werden ja auch noch "Wühltischwelpen" verkauft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kurz bevor es startet:

 

Liebe Leut,

lasst Euch nicht kurz vor Weihnachten mit der "Mitleidsmasche" fangen.

Prüft in Ruhe wem Ihr spenden wollt. Spenden werden auch im Januar noch gerne genommen.

Wer Angst vor Geldspenden hat ... fahrt ins örtliche Tierheim und fragt was gebraucht wird,

dann könnt Ihr dort auch Sachspenden abliefern.

Oder Ihr übernehmt eine Patenschaft für ein Tierheim -hund,- katze, -maus,- vogel, meerschwein, - etc.

 

Bitte "Gehirn" einschalten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachtrag: Ich kenne den Bericht in dieser Sendung nicht !!!

Möchte aber dazu beitragen, dass möglichst viele Tiere und auch Menschen, die gutes tuen wollen nicht abgezockt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das ist richtig Abzocke. Leider gehen manche Tierheime mit ihnen diese Verträge ein, weil sie fast gar keine andere Möglichkeit haben. Die Spendenbereitschaft nimmt kontinuierlich immer mehr ab und immer mehr Tierheime sind von der Schließung bedroht.

Da ist es nur naheliegend, eine Firma zu engagieren, die nichts kostet, sondern quasi Spenden aquiriert bze, kostenlos Futter liefert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oho, ich glaube ich habe das Tierheim erkannt.

Das werde ich in den nächsten Tagen mal prüfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie schon geschrieben, verurteile ich das Tierheim dafür nicht. Gerade die kleinen Tierheime haben Probleme, genügend Geld für das Futter zusammen zu bekommen und für sie ist daher das kostenlose Futter ideal. Dass die Firma, die dahinter steckt, alles andere als seriös ist, ist für sie nebensächlich. Würden mehr Menschen Tierpaten oder Futterpaten im Tierheim werden, bräuchte das Tierheim das kostenlose Futter nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Dobermann in Sondershausen- Achtung !

      Da ich im Netz nirgends eine wirkliche Warnung davor gelesen habe möchte ich kurz meinen persönlichen Eindruck zu dieser Zuchtstätte hier aufschreiben. Und hoffentliche lesen das naive Hundehalter die unbedingt einen kupierten Hund möchten.   Ich möchte keine Diskussion über das Kupieren lostreten sondern von meinem erschreckenden Besuch dort berichten.   Ich lese immer wieder wenn ich nach Dobermännern allgemein im Netz schaue von Welpen von dort. Zu jeder Jahreszeit auch Junghunde etc. Die Internetseite ist so aufgebaut, dass sie einem vllt unerfahren Dobifan suggeriert wird kupieren wäre das normalste der Welt und es liefs dort alles seriös ab.   Also bin ich neugierig geworden. Wir waren gerade in der Nähe also klingelten wir dort einfach. Viele Dobis alle natürlich kupiert! Im Außenbereich, als uns jemand aus dem Haus entgegen kam waren von drinnen Kleinhundegebell zu hören und diese auch zu sehen. Die Dobis alle in Zwingern. Wir fragten nach Welpen und wurden auch sofort zu der Zwingeranlage geführt. Ca. 8 Zwinger mit Auslauf. Über den Zustand möchte ich nichts sagen. Die Hunde alle total aus dem Häuschen. Wir kamen zu drei ca 3 bis 4 Monate alten Welpen, natürlich ohne Mutter, vollkupiert. Wie alle Welpen süß. Aber doch sehr ängstlich, bis auf die eine Hündin die einzige die mit mir spielte. Diese Hündin hatte eine ziemlich große Verknöcherung auf dem Kopf! Ich fragte nach die Hündin sei gesund und so etwas kommt manchmal vor. Es würde sich verwachsen     Es wurde mir dann wirkich zu viel, Mitleid kam auf. Also weg dort! Beim Rückweg fiel mir im Zwinger ein Rüde auf in einem andern Zwinger, er war völlig auf hundertachtzig. Ich fragte nach. Die Antwort er sei sehr nervös, bräuchte eine harte Hand und unbedingt den Beißarm ohne ginge es nicht     Fragen zu uns wurden im natürlich nicht gestellt und hätten auch sofort einen Welpen mitnehmen können!

      Unfassbar.
        Ich hoffe so ein Beitrag ist okay. Aber das musste ich auch irgendwie mal los werden, so nah möchte ich soetwas nie wieder sein .

      in Pinscher - Schnauzer - Herdenschutzhunde - Molosser - Schweizer Sennenhunde

    • ACHTUNG WICHTEL - EMAIL IST NICHT VON MIR

      Hallo, ich habe gerade erfahren, dass angeblich Emails von mir versendet wurden!
          Die Adresse ist NICHT von mir!!!!   Nichts öffnen oder anklicken!

      in Plauderecke

    • Achtung bei Mahnschreiben!

      Gehört zwar eigentlich nicht ganz in dieses Forum - könnte aber von Euch im Bekanntenkreis publik gemacht werden. Betrifft per Post zugesandte Kuverts (Zalando) mit korrekter Adresse und korrektem Familiennamen, allerdings fake-Vornamen. Im Kuvert sind mehrere “2. Mahnung“-Schreiben, die absolut echt wirken. Man wird aufgefordert, für die Artikel mit der Artikelnummer x endlich den Betrag 39-89€ auf das angegebene Konto (IBAN + BIC) zu überweisen. Wenn man die Artikelnummer bei Zalando online abfragt - ist diese unbekannt. IBAN und BIC passen auch nicht zu Zalando. ... und das Fensterkuvert ist “NL“ frankiert. Im Zweifel bei Zalando anrufen und weitere Vorgangsweise abstimmen. Bei meiner 92jährigen Mutter waren es 4 Stück 2.Mahnungsschreiben mit einer Forderungssumme von Ca. €190.- Hab heute Anzeige gegen Betrugsverdacht erstattet. LG Peter

      in Plauderecke

    • ACHTUNG! Aichach: Hundehasser legen Weißwürste mit Rasierklingen aus

      http://www.augsburger-allgemeine.de/aichach/Hundehasser-legen-Weisswuerste-mit-Rasierklingen-aus-id35800587.html

      in Gesundheit

    • Abzocke im Internet

      Wer kennt sie nicht ? Diese kleinen E-Mails, gut getarnt , die einen auffordern seine Bankdaten mitzuteilen. Ich lösche sie ja einfach und gut ist.   Mein Sohn ist nun einen anderen Weg gegangen, den möchte ich hier kurz einstellen:       Hallo lieber PayPal Kunde, Bitte helfen Sie uns dabei, Ihr Konto wieder in Ordnung zu bringen. Bis dahin haben wir den Zugang zu Ihrem Konto vorübergehend eingeschränkt. Wo liegt das Problem? Bei Ihrer Kreditkarte sind uns ungewöhnliche Aktivitäten aufgefallen. Verifizieren Sie sich durch ein Abgleich Ihrer Daten um Ihr Konto wieder Uneingeschränkt nutzen zu können. Was mache ich jetzt ? Schritt 1: Öffnen sie das Formular im Anhang
      Schritt 2: Bestätigen Sie in Ihrem PayPal-Konto IhreBankdaten
      Schritt 3: Verifizieren Sie Ihre Kreditkarte PayPal Email ID: 6741-9940 Viele Grüße Ihr Team von PayPal Deutschland   .....................................   Liebes "Team von Paypal Deutschland" Natürlich helfe ich ihnen gern, mein Konto wieder in Ordnung zu bringen. Bezüglich ihrer Frage, wo denn das Problem läge, habe ich eine relativ einfache Antwort - Das Problem ist, dass ich überhaupt kein PayPal-Konto besitze und die von ihnen genannten Einschränkungen daher in jedem Fall eine nennenswerte Verbesserung des Zustands darstellen sollten, über die ich mich sehr, sehr freue. Die ungewöhlichen Aktivitäten bei meiner Kreditkarte beunruhigen mich jetzt zutiefst - immerhin war ich bislang davon ausgegangen, keine Kreditkarte zu besitzen, weswegen ich jetzt ganz, ganz genau aufpassen werde, was meine imaginären Gebrauchsgegenstände nachts so treiben. Ich hatte bisher ja überhaupt gar keine Ahnung, dass imaginäre Kreditkarten so umtriebig sind. Was für kleine Biester es doch sind.... Danke für diese freundliche Information. Was Sie jetzt machen, kann ich ihnen nicht sagen, da müssen sie selber drauf kommen. Die genannten Schritte werde ich leider unterlassen müssen, da ich ausschließlich mit den Füßen schreite, ich meine Bankdaten jedoch ausschließlich mit den Fingern verifizieren kann. Dadurch entsteht leider ein für mich unlösbarer Konflikt, den ich bitte zu entschuldigen. Ich hoffe, ihnen vernünftig weitergeholfen zu haben und sende ihre Mail selbstverständlich an das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik weiter. Vielleicht haben die dortigen Experten ja Lösungen für ihr Problem Mit freundlichen Grüßen, Marcel ***********  

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.