Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nebelfrei

Einzelhund? Ja klar!

Empfohlene Beiträge

Während ich im richtigen Leben kaum Mehrhundehalter kenne, hat es hier im Forum ja sehr viele, so dass man sich fast etwas exotisch fühlt.


Warum habe ich nur einen Hund?

 

  • Bevor ich hier gesehen habe, dass es Leute mit mehreren Hunden gibt, habe ich keine gekannt, allenfalls jemand, der einen zusätzlichen Hund halt noch 'geerbt' hat, ich wäre nie auf die Idee 2 oder mehr Hunde zu wollen.
  • Ich kenne meine Grenzen, einem Hund kann ich gerecht werden, mich auf seine Bedürfnisse einstellen, bei mehreren eher nicht, ausser sie hätten die gleichen Bedürfnisse.
  • Wenn aber einer viel, der andere wenig Bewegung  braucht, einer Ruhe, einer Trubel liebt, wer muss zurücksetehen? 
  • Einer will immer mit anderen Hunden spielen, der andere ist fast unverträglich. Was dann?
  • Einen Einzelhund kann ich fast immer mitnehmen, in der Bahn, im Bus, ins Restaurant, auf den Sessellift, zu Besuch, bei mehreren wird's schwieriger
  • Ich finde einfach einen Hundesitter, einen Hund nimmt gern mal jemand, aber mehrere?

 

Diese Liste könnte ich noch fortsetzen, ich habe für mich viele Gründe für einen Einzelhund.

 

Und ihr? Warum habt ihr 'nur' einen Hund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt auch zusätzlich zu dem, was du aufgezählt hast, Hunde die einfach gerne "nur" als Einzelhund leben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt, Wega findet andere Hunde äusserst überflüssig, das wusste ich aber vorher nicht.

 

Da hat sie ja Glück gehabt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nachdem wir viele jahre 2 und zeitweise auch 3 hunde hatten, genießen wir jetzt das entspanntere leben mit einzelhund. es ist einfach einfacher und emma kann fast überall dabei sein. zudem kommt der finanzielle aspekt: Emma können wir mehr  gutes bieten, als vorher 2 oder 3 hunden. fängt schon beim futter an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe für mich festgestellt, dass einige Hunde mit temporären Hundekontakten besser bedient sind, als dauerhaft mit einem weiteren zu leben. (Und ich meine damit nicht per se Unverträglichkeit)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund hat meinem Gefühl nach nicht das Bedürfnis nach einem Artgenossen mit im Haus.

 

Und ich wäre mit zwei Hunden überfordert.

Außerdem kostet ein zweiter Hund hier mehr als das Doppelte an Steuern, weil "Luxus"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe 2, vorher 3 Hunde. Aber ich bin der Meinung: meine wären auch als Einzelhund sehr glücklich. Wahrscheinlich würden sie es sogar besser finden. Sie mögen sich, das wars aber auch. Die 1. geige zu sein ist schon cool :)

Beides hat Vor und Nachteile. Mehrere Hunde kosten mehr Geld, ihre Urlaubsplatzierung ist schwieriger, Transort, Zeit (ich finde es nämlich wichtig sich für jeden Hund auch einzeln Zeit zu nehmen und jeden Hund nach seinen Stärken und Bedürfnissen auszubilden und die sind meist nicht 100% identisch. Ich gehe mit allen Hunden auch immer mal einzeln spazieren).

Für mich persönlich kommen trotzdem nur mehrere Hunde aktuell ij Frage. Vorteile hat es natürlich auch. Wenn sie alleine sind, sind sie nicht gnz alleine, sie fetzten draußen zusammen. und ich habe mehr zum lieben :wub: Sozialkontakte zu anderen Hunden sind ihnen wenig bis unwichtig.

Aber Einzelhund ist meistens total ok.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte viele Jahre zwei Hunde und nun ist und bleibt Louis ein Einzelhund weil..

...er endlich mal die erste Geige spielen sollte

...wir aufgrund seiner Krankengeschichte , einem zweiten Hund nicht mehr gerecht werden könnten

...er ohne Stress seinen Lebensabend bei uns genießen soll

...wir nach Louis keinen Hund mehr haben möchten, jedenfalls nicht in den nächsten Jahren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lasst ihr eure Hunde guten Gewissens allein Zuhause? Neben vielen anderen Vorteilen der Mehrhundehaltung, die ich ganz subjektiv so empfinde, fällt es mir deutlich leichter, die Hunde zu zweit Zuhause zu lassen. Die Vorstellung, es wartet ein einsamer Hund auf meine Heimkehr, gefällt mir gar nicht :). 

Ist es so, dass man eher mitnimmt, als da lässt, wenns nur 1 Hund ist? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß für mich, dass ich künftig sehr wahrscheinlich nur noch einen Hund haben werde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Rudel trifft Einzelhund

      Hallo zusammen,   mich würde mal interessieren wie ihr es händelt, wenn eure Rudel (zwei oder mehr) draußen auf einen einzelnen Hund treffen.   Wie verhält sich eurer Rudel da? Lasst ihr sie laufen oder holt ihr sie ran? Wie gestaltet sich das?   Ich hatte in einem anderen Thread etwas gelesen über die Rudelkonstellation (Rüde/Hündin), aber wie ist das bei solchen Konstellationen draußen?                        

      in Hunderudel

    • Tierheim Gießen: NELLY, Mischling - sollte besser als Einzelhund leben

      [w][ALIGN=center]Neues Zuhause gesucht[/ALIGN][/w][lh] Eintrag vom: 08.01.2014 Geschlecht: Hündin Rasse: Mischling Alter: adult Kastriert: ja Größe: mitelgroß Farbe: schwarz-braun E-Mail / Telefon: Tierheim Gießen, 0641-52251, info@tsv-giessen.de [/lh]Besondere Merkmale / Wesen: Nelly wurde als Fundhündin zu uns gebracht. Sie ist eine durchaus selbstbewusste hübsche Lady und sucht entsprechend ein hundeerfahrenes und aktives neues Zuhause. Mit Hunden versteht sich Nelly gut, solange k

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Hundebegegnungen Rudel/Einzelhund

      Hallo! Ich brauch mal ein brainstorming mit euch. Wir ihr wisst, habe ich zwei Hunde. Mein Rüde ist mit Hündinnen absolut verträglich, meine Genie mag eigentlich gar keine anderen Hunde, außer unseren Cit. Mit der Hündin unserer Schwägerin hat es ca. 2 Monate gedauert, bis sie sich verstanden haben. Jetzt allerdings verstehen die beiden sich so gut, dass unser Wohnzimmer zur Rennbahn mutiert, wenn wir die beiden lassen würden. Nun zu meinem Problem: Meine Tochter wird sich jetzt eine kleine,

      in Hunderudel

    • Gibt es Hunde, die nicht als Einzelhund geeignet sind?

      Hoffe ich bin hier in der richtigen Rubrik... Hallo liebe Fories, momentan stellt sich mir die Frage, gibt es Hunde, die absolut nicht geeignet sind, als Einzelhund gehalten zu werden? Chuma zB. war bei seinen Vorbesitzern immer, 2 bzw 3. Hund. Als er dann zu uns kam, war er von dem einen auf den anderen Moment an ein Einzelhund und man merkt richtig, wie gut es ihm geht und tut, wenn er mit Fenja und Kaja mal zusammen ist! Naja und nun stellt sich mir halt die Frage, ob er eigentlich lieber

      in Hunderudel

    • Meine neue (4-jährige) Hündin Carmen, nun Einzelhund

      hallo wolle mich hier mal vorstellen und auch gleich um ein paar tipps bitten soooo, unsere familie (2 Kinder und mein Mann) hat seit 2 tagen ein neues familienmitglied. Unser kleines 4 jähriges Chihuahua Mädchen Carmen. Wir haben uns bewust gegen einen welpen entschieden da welpen meistens eh schneller eine neue familie finden........ Carmen haben wir von einer Züchterin die normalerweise Zwergpinscher züchtet... Sie hat dort auch schon 2 würfe gehabt und beim dritten, einer totgeburt,

      in Hunde im Alter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.