Jump to content
Hundeforum Der Hund
sheriff45

Alleinsein trainieren

Empfohlene Beiträge

Hallo 

Ich habe ein grosses Problem.  Mein Labrador Mix 7 Jahre jault und bellt sobald ich zur Tür rausgehe und die Tür zu schliesse. Er hat nicht so eine gute Vorgeschichte.  Ich bin die 3 Besitzerin und hab ihn vor 2 Jahren bekommen , der Vorbesitzer hat in an die Heizung gekettet weil er nicht alleine bleiben konnte. Ich würde ihn gerne behalten,  weil ich an ihm hänge.  Jetzt muss ich umziehen und würde ihm das gerne bei bringen das er auch mal 2 oder 3 Stunden alleine bleiben kann. Weil ich ihn mit nehmen wollte. Das einzige was er zulässt wenn er sieht ich 

Hab keine strassen Sachen an und ich nur mal 10 raus bin , aber sonst ist er am Winsein,  und bellen. Ich hoffe mir kann jemand hier einen Rat 

Geben wie ich ihm das beibringen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi!

 

Du sagst, es klappt, wenn du keine Straßenklamotten anhast?

Das ist schonmal ein guter Ansatz, darauf würde ich aufbauen. Geh ohne Straßenklamotten raus, warte kurz, geh wieder rein, lob ihn und gut. Und die Zeitspanne würde ich dann immer weiter vergrößern.

Meinen Hunden hat es geholfen ein Ritual einzuführen. Immer wenn ich gehe bekommen die 2 einen Dentastick und dann verlasse ich die Wohnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz lieben Dank für deinen Tip ich werde es weiter versuchen , heute hat er mich etwas komisch angeguckt als ich mich mit strassen klamotten auf die Couch gesetzt hab als ich kurz raus bin ging das selbe Spielchen wieder los er fing an zu quitchen. Leckerlis. Frisst er nicht wenn man nicht daneben steht , wenn ich mal einen hundesitter hab frisst er gar nichts erst wenn ich wieder da bin .

Liebe grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe das auch immer gaaanz langsam aufgebaut und diverse Tricks anwenden müssen, um Fortschritte machen zu können. 10 min ohne Strassenklamotten ist doch schon super. Mach das regelmäßig, bring was tolles zur Belohnung mit und wenn es gut funktioniert, mach in ein paar Wochen mit 12 min oder max. 15 Minuten laaaangsaaam und häufig  weiter. Keine Sorge, das wird schon. Irgendwann haben alle hier aufgehört in Ohnmacht zu fallen, wenn die Türe zuging, das Haus zusammenzuschreien oder Möbel umzustellen... Dauert halt seine Zeit. Am Anfang habe ich bei einer neuen Erhöhung der Zeit immer eine Skypeverbindung zum Hund eingerichtet und beobachtet, was sie machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könntest ihm vll auch die Verknüpfung: Straßenklamotten = alleinbleiben --> Panik, abtrainieren indem du dir mehrmals am Tag die Klamotten anziehst aber in der Wohnung bleibst, dich damit auf Sofa setzt usw. und sie danach einfach wieder ausziehst. Dann dreht er iwann net mehr so krass auf sobald du dich anziehst ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meinen Hunden lege ich immer leckere Beschäftigungsdinge hin, wenn sie länger Alleine  bleiben sollen.

Gefüllte Kongs, diese Bälle mit Löchern usw.

Ich fülle in  eine Plastigtrinkflache  Leckerlis usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...