Jump to content
Hundeforum Der Hund
calor

Umstellung der Fütterung auf RFK,Trockenfleisch und - innereien mit Trockenfutter

Empfohlene Beiträge

Bisher bekam unser Rüde (26kg, 2 Jahre alt, sportliche Figur, viel Bewegung) Trockenfutter, industrielle Leckerlies und etwas vom Tisch, weil er sonst das Trockenfutter nicht ausreichend annahm und um ihm differenziertere Gescackserlebnisse zu bieten. Er produzierte häufig weichen Kot im zu großer Menge.

 

Dann haben wir ihm frische rohe fleischig-fettige Kalbsknochen vom Metzger gegeben. Bis auf Knochenkot bei zu intensivem Konsum gab es eine sehr positive Entwicklung:

Die Kotmenge verringerte sich sehr deutlich, da das Trockenfutter besser verdaut wird und die Menge reduziert werden konnte (von350g auf 200 g), der Zahnstein ist fast verschwunden, er ist sehr gut beschäftigt und wirkt noch glücklicher.

 

Da der Calciumgehalt sehr hoch ist und die Gesundheit und Zufriedenheit weiter gesteigert werden sollte, haben wir angefangen die Fütterung folgendermaßen anzupassen:

-100g extrudiertes Industrietrockenfutter mit hohem Getreideanteil, extrudiert Fabrikat Frolic, 

-50g getrocknete Rinderlunge

-20g Trockenfleisch

-20g Trocken Pansen

-10g Trockenrinderleber

-300g Rinderknochen mit Fett und Fleischanhaftungen (je nach Appetit steht dauernd zur Verfügung und wird nach vier Tagen weggeworfen wenn er nicht aufgefressen wird)

 

Meine Fragen:

1. Ist das Nährstoffverhältnis ausgewogen?

2. Soll ich Trockenfleisch und -Innereien gleichzeitig füttern oder jeden Tag nur eins z.b. 4 Tage Lunge jeweils einen Fleisch-, Pansen- und Lebertag

3. Soll ich ich Lunge etc einweichen? 

 

Zu Barf: ist mir zu kompliziert und teuer, keine ausreichende Tiefkühlkapazität

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie kommst du auf so eine Fütterung?

Ich halte das für sehr unausgewogen.

 

Ein gutes Trockenfutter, kein Frolic, wäre wohl die bessere Variante, wenn man nicht barfen möchte.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist erstaunlich, dass sich jemand, der sich über Fütterung Gedanken macht und in Gramm sich Trockeninnereien ausrechnet, unbedarft zu Frolic greift.

Das getrocknete Fleisch dient normalerweise als Leckerei, außerdem ist es doch, wenn ich es überschlage, ganz erheblich teurer als ein wirklich gutes Trockenfutter (mit Essensresten und Knochen).

Es gibt hier zahlreiche Threads, in denen aufgeschlüsselt wird, was ein gutes Trockenfutter beinhalten sollte und was nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kaltgepresste Futter mit teureren Zutaten führen zu einem noch größeren Kotanfall und werden verschmäht.

 

Frolic hat konkret den Vorteil aufgrund der Sojasoace gut zu schmecken und zu riechen.

 

Das Problem aus der Hundeperspektive an den Futterpellets ist wohl der langweilige Geschmack. Der Mensch isst ja auch nicht freiwillig Essenspellets, die optimal ausgewogen sind. Er benötigt etwas was gekaut werden kann, zerlegt werden muss, um Freude am Fressen zu haben.

 

Zudem ist ein Nahrungsgegengewicht zu den Knochen erforderlich, insbesondere eine Phosphorquelle, da durch die, von ihm so liebgewonnen Knochen, das Phosphor-Calciumverhältnis verschoben wird. Lunge, Muskelfleisch, Pansen und Leber bieten sich dafür an, weil sie gesund sein dürften und als Futtermittel kostengünstig angeboten werden.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieder jemand der fragt, und dann sämtliche Antworten abwiegelt mit pseudowissenschaftlichem Geschwafel.

 

Am besten Du lässt den Futterplan von (D)einem Tierarzt oder einem Hundeernährungsberater durchschauen und kontrollieren (TiHo Hannover bietet bspw sowas an). Das ist ganz wissenschaftlich, beachtet auch das Ca-P-Verhältnis und baut auch das TroFu mit ein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb calor:

Kaltgepresste Futter mit teureren Zutaten führen zu einem noch größeren Kotanfall und werden verschmäht.

 

Frolic hat konkret den Vorteil aufgrund der Sojasoace gut zu schmecken und zu riechen.

 

Das Problem aus der Hundeperspektive an den Futterpellets ist wohl der langweilige Geschmack. Der Mensch isst ja auch nicht freiwillig Essenspellets, die optimal ausgewogen sind. Er benötigt etwas was gekaut werden kann, zerlegt werden muss, um Freude am Fressen zu haben.

 

Zudem ist ein Nahrungsgegengewicht zu den Knochen erforderlich, insbesondere eine Phosphorquelle, da durch die, von ihm so liebgewonnen Knochen, das Phosphor-Calciumverhältnis verschoben wird. Lunge, Muskelfleisch, Pansen und Leber bieten sich dafür an, weil sie gesund sein dürften und als Futtermittel kostengünstig angeboten werden.

 

 

 

 

So genau meinst du dich auszukennen und fütterst dann so?????

 

Wir hatten auch schon mal mittendrin  Trockenfutter, welches zu ungeheuren Kotmengen führte - obwohl hochwertig - da kann man dann auch noch andere probieren, bei denen das nicht so ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb calor:

1. Ist das Nährstoffverhältnis ausgewogen?

 

 

Nein, ist es nicht.

Die Zusammenstellung ist haarsträubend.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*hust* So einen merkwürdigen Futter"plan" habe ich noch nicht gesehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Trockenfleisch taugt höchstens als Leckerlie, als Teil des Hauptfutters nicht. Kuck Dich besser nach einem guten Trockenfutter oder nach einem Nassfutter um, da gibt es auch viel brauchbares. SO würde ich auch nicht füttern, das ist nicht ausgewogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wer von euch hat schon nachgerechnet...

 

Ich kann auf den ersten Blick noch nicht sagen, ob das so scheiße ist wie alle hier meinen.

Mir wäre es zu viel Fleisch und das auch noch getrocknet, aber wie gesagt, die Nährstoffe müsste ich erst alle nachgucken und nachrechnen. Oder kann jemand gleich ordentlich (!) begründen, wo es nicht passt? Freiwillige vor. 

 

Ich habe das Gefühl, dass sich hier nur am Frolic gestört wird... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • ALDI Süd Trockenfutter Romeo

      Hallo Zusammen,   nach ständigem Googl und alten Testberichten möchte ich mal fragen ob einer Erfahrung mit dem Futter gemacht hat. Um eins direkt klarzustellen, mir geht es nicht um billig zu füttern!!!  Bis jetzt bekommt unserer Belcando Puppy   Lg

      in Hundefutter

    • Fütterung & Kot

      Hallihallo zusammen,    ich habe folgendes "Problem" und zwar:  mein Hund ( Schäferhund-Berner Sennen-Mix 7 Monate alt) fing vor ca. 2 Monaten mit Durchfall an, ich zum TA, Kotprobe mitgenommen - Giardien wurden ausgeschlossen, kein Wurmbefall, Probiotika gespritzt, Kautabletten mitbekommen, Royal Canin Intestinal Dosen mitgenommen, 2 Tage war ruhe, Milo hat normalen Kot abgesetzt. Nach den 2 Tagen fing es wieder an, obwohl an der Fütterung nix verändert wurd - immer noch Roy

      in Hundefutter

    • protein qualität bei der fütterung

      liebe forenmitglieder ich habe mich entschlossen meinen hund BESSER zu ernähren und mich ein wenig in die materie hudnefutter eingelesen ich muss sagen die diversen anbieter überschlagen sich förmlich mit ihren auslobungen   mein frage an euch welches protein oder welche proteinquellen gebt ihr euren hunden und damit meine ich ich proteinquellen in bezug auf "biologische" wertigkeit und stickstoffverwertung   vielen dank      

      in Hundefutter

    • Möglichst billiges Trockenfutter gesucht

      Hat jemand einen Tipp, wo man im Internet möglichst billiges Trockenfutter kaufen kann (dann auch gerne größere Mengen)? Gibt es vielleicht einen Anbieter, der guten Mengenrabatt gibt?

      in Hundefutter

    • Trockenfutter, Qual der Wahl...Durchprobieren (Wolfsblut, Purizon, World of Wilderness, Josera, Belcando, Wildborn...)

      Hallo, da unser Micky leider überhaupt nicht zufrieden ist mit unserem anfänglich gekauften Trockenfutter von Bosch, wollte ich ihm jetzt ein paar andere Marken zur Auswahl geben, da ich ihn eigentlich gerne seine Trockenfutterprotion "verdienen" lassen würde, es sollte also schon lecker bzw. begehert sein. Bisher nimmt er es nur, wenn er nach seiner Nassfutter-Portion noch hungrig ist im Laufe des Tages, aber als "Leckerlie" - keine Chance. Nun habe ich mich hier und anderweitig ein bisschen be

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.