Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Estray

„Wer kein Geld hat, darf sich keine Tiere halten.“

Empfohlene Beiträge

Zitat

Darf man kranke Tiere ihrem Schicksal überlassen, um Geld zu sparen? Eine Frau behandelte ihre Katzenwelpen mit Kamillentee, um den Tierarzt zu sparen – und muss nun 900 Euro Strafe zahlen. 

http://www.wir-sind-tierarzt.de/2017/01/kaetzchen-nicht-behandelt-900-euro-strafe/

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstmal find ich es gut, das Leute wegen Mißhandlung von Tieren bestraft werden. Das passiert gefühlt eh zu wenig.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich lese, 1500,-- EUR im Monat und kein Geld?!  Da gibt es wohl einige, sehr viele Menschen die weniger haben und alles für ihre Tiere tun.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sage mal ich habe durch Hartz IV echt wenig Geld

 

Aber genau aus den Grund eine OP Versicherung  (zuerst auch Krankenversicherung aber das ist mri echt zu viel geworden  ) würde mir zwar in den Fall auch nicht helfen aber geht man regelmäßig zu einen TA wird man auch dann eine Lösung finden wie zB Ratenzahlung  Und was zu Recht hier der Richter sagte ist sie war ja nciht mal da um zu klären was an Kosten auf sie zu käme

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit dem Kamillentee haben wir früher bei Katzenbabys auch gemacht. Uns wurde von Großeltern und auch unseren Eltern erzählt das es die Augenentzündung mindern soll. Leider ein Ammenmärchen das sich lange gehalten hat, da bei manchen Kätzchen das Verkleben der Augen weniger wurde. Natürlich trotz der Behandlung mit Kamillentee, die damals sehr liebevoll und zeitaufwendig von uns (Kindern) durchgeführt wurde. Für uns war das wie eine homöopathische Behandlung. 

 

Später wurden wir natürlich vom TA aufgeklärt (denn impfen und so war ja auch notwendig) das man damit noch mehr Dreck in die Augen reinbringt. Das wusste aber lange niemand. Man erwähnte das mit dem Tee wahrscheinlich nicht da man es für selbstverständlich hielt das man das so macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wenn alle Stricke reißen, würde jeder TSV helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 27 Minuten schrieb Michelle003:

Später wurden wir natürlich vom TA aufgeklärt (denn impfen und so war ja auch notwendig) das man damit noch mehr Dreck in die Augen reinbringt. Das wusste aber lange niemand. Man erwähnte das mit dem Tee wahrscheinlich nicht da man es für selbstverständlich hielt das man das so macht.

 

Richtig. Das bringt winzige Schwebeteilchen vom Tee ins Auge, und das ist ungesund. Wenn man unbedingt auf eigene Faust spülen will, würde ich entsprechende Spüllösungen aus der Apotheke nutzen. Die kosten nicht die Welt, sind steril und deutlich besser als irgendwelche Tees.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aus eigener Erfahrung:

Nein die TSV helfen nicht. Nur wenn du das Tier dann auch abgibst.

 

Ich verstehe nicht wieso man nicht alles möglich macht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb BarneySt:

Ich verstehe nicht wieso man nicht alles möglich macht...

 

Ich auch nicht. 

 

Vermutlich weil selbst bei vielen Tierbesitzern die Tierliebe aufhört sobald es Geld kostet oder unbequem wird. 

 

Sehr gut, dass dies bestraft wurde!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tiere aus dem Zooladen

      Ganz schlimm und noch immer kaufen die meisten Leute im Zooladen ihre Tiere  .      

      in Andere Tiere

    • Geld für Hundefutter oder Hundeschule ausgeben?

      Hallo, ich musste aus finanziellen Gründen leider mit der Hundeschule aufhören. Der Kleinen ist das egal, hatte sie eh nie große Lust zu. Der Große würde aber gerne wieder was tun. Mir selber hat es auch viel Spaß gemacht.   Jetzt überlege ich mit dem Großen wieder anzufangen und in die Hundeschule zu gehen. Von dem Geld könnte ich allerdings genauso gut ein hochwertiges Hundefutter kaufen. Davon habe ich dann aber nichts....   Habe dann auch ein schlechtes Gewissen der Kleinen gegenüber, da die ja irgendwie dann leer ausgeht. Weiß aber auch nicht wie eine Lösung zum Vorteil aller aussehen könnte.   Wie seht ihr das? Hundeschule ja oder nein?   LG

      in Plauderecke

    • Zeigt her eure Tiere...

      Mich würde mal interessieren wer noch andere "Haustiere" hat als die Hunde.   Bei manchen Usern hat man schon mitbekommen, dass sie Katzen oder ein Pferd etc. haben. 
      Aber ich fände ein Sammel-Thema toll.  Wer hat Lust seine anderen Mitbewohner hier einmal zu zeigen? Bei Kleintieren/Reptilien/etc. vielleicht auch wie sie wohnen? 
      Es würde mich freuen. 

      Meinen kleiner "Zoo" ist hier im Forum ja auch schon zum Teil vorgestellt.

      in Andere Tiere

    • "Wir müssen Tiere vermenschlichen"

      Click   Ich hoffe, das ist kein Doppelpost. Wenn, dann bitte löschen.

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Wie verhalten sich Eure Tiere zu Silvester um 24.00Uhr?

      Wie verhalten sich Eure Tiere , wenn es Silvester um 24.00 Uhr beginnt zu knallen??   Am Schlimmsten ergeht es meiner Katze. Sie ist absolute Freigängerin, aber ich stelle ihr schonTage vorher mehrere Katzentoiletten im Haus auf. So braucht sie das Haus nicht mehr verlassen. Es stehen ihr viele Höhlen zum Verstecken bereit.   Ich lasse an dem Tag die Musik an, damit im Hause die normalen Geräusche zu hören sind. Fenster sind verdunkelt.   Die Hunde begleiten mich. Lucie versteckt sich hinter mir bei der Knallerei,möchte gerne rein. Sicheres Sofa, dann geht es wieder.   Yerom will die Böller und Raketen draußen fressen,er verbellt sie. Er bewacht jedes Geräusch. Ohne Leine wäre  er hinter den Dingern her. Er findet es aufregend  bis lustig.      

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.