Jump to content
Hundeforum Der Hund
nina197773

Verhalten normal?

Empfohlene Beiträge

vor 13 Minuten schrieb nina197773:

 

 

Ganz Ehrlich ,dann dürfte man auch nicht die Hunde von den gesamten Tierschutzorganisationen holen,die nachweislich aus erbärmlichen Verhältnissen in Rumänien,Spanien etc kommen.

 

Oh. Tierschutz und Vermehrung in Rumänien würde ich im Leben nicht in einen Topf werfen, das bezeugt, dass du dich mit der Materie nicht wirklich näher beschäftigt hast.

 

Zitat

Wir haben unseren mit 9 Wochen geholt,klar ist die Herkunft nicht das optimalste.

 

Die Herkunft ist nicht "nicht optimal"  :huh:  sondern die übelste Art, Hunde zu vermehren. Ich weiß nicht ob dir klar ist, wie die Zuchthündinnen leben? Nicht nur im Dreck, sondern auch wie der letzte Dreck. Jeder Welpenkauf unterstützt das System, für das ein Tier nichts anderes ist als eine Gebärmaschine.

 

Zitat

Das liegt nämlich am Besitzer!!!!

 

Zum Teil ja, die Wissenschaft sagt 50% bestimmt die Umwelt das Verhalten. Die andere Hälfte wird von der genetischen Ausstattung des Individuums bestimmt.

 

Zitat

Bitte erkundige dich mehr über die Rasse!!!!

 

Hab ich. Können sehr cool sein. Können aber auch infolge des Schutzverhaltens zu äußerst gefährlichen Hunden werden, besonders, wenn die Führung und Anleitung durch den Menschen nicht stimmt. Ich kenne zwei, denen möchtest du nicht ohne Zaun dazwischen begegnen, die sind nicht nett, die wollen angreifen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt wollen wir euch aber nicht verschrecken.

Die Leute, die euch jetzt zusetzen wegen seiner Herkunft haben natürlich recht.

Aber jetzt geht´s weiter mit ihm. Er ist bis jetzt ein guter Hund. Und ihr habt Fragen und die habt ihr hier gestellt. Das ist gut und richtig, wichtig auch, wenn es mal um wirklich ernste Dinge geht. Lasst euch also nicht abschrecken durch Kritik, die vermutlich eh einen wunden Punkt trifft.

Stellt Fragen, hört euch die verschiedenen Meinungen an, haltet eventuelle Kritik aus und reflektiert sie. Das kommt euch und dem Hund zugute.

 

Es läuft ja nichts verkehrt, im Gegenteil. Er ist so, wie man sich einen Hund dieser Rasse in diesem Alter nur wünschen kann, Herkunft hin oder her.

 

Viel Glück weiterhin, dass das auch so bleibt. Und wenn es Schwierigkeiten gibt, fragen, was man machen kann!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb gatil:

Jetzt wollen wir euch aber nicht verschrecken.

Die Leute, die euch jetzt zusetzen wegen seiner Herkunft haben natürlich recht.

Aber jetzt geht´s weiter mit ihm. Er ist bis jetzt ein guter Hund. Und ihr habt Fragen und die habt ihr hier gestellt. Das ist gut und richtig, wichtig auch, wenn es mal um wirklich ernste Dinge geht. Lasst euch also nicht abschrecken durch Kritik, die vermutlich eh einen wunden Punkt trifft.

Stellt Fragen, hört euch die verschiedenen Meinungen an, haltet eventuelle Kritik aus und reflektiert sie. Das kommt euch und dem Hund zugute.

 

Es läuft ja nichts verkehrt, im Gegenteil. Er ist so, wie man sich einen Hund dieser Rasse in diesem Alter nur wünschen kann, Herkunft hin oder her.

 

Viel Glück weiterhin, dass das auch so bleibt. Und wenn es Schwierigkeiten gibt, fragen, was man machen kann!!!

 

 

Dankeschön;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu dem wo ihr den Hund her habt wurde ja schon genug gesagt

 

Sei froh das du so ein frommes Lamm hast, meine HSH Mix Hündin war dies nicht mehr nachdem sie gebissen wurde und dann wird es bei solchen Kalibern echt schwierig

Schau das du Sachen mit ihm macht die ihn Selbstbewußt machen, bestärke ihn wenn er sich was im Alltag traut und geh mit viel Ruhe und Geduld an Sachen ran die ihn verunsichern oder ängstigen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welches Verhalten Eures Hundes......

      ......würde andere Hundehalter eher abschrecken, wenn sie Euren Hund nehmen müssten?   Äußerst hypothetisch, aber auch äußerst spannend, finde ich.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Verhalten nach Scheinträchtigkeit

      Hallo liebes Forum,   nachdem unser Mädchen (1 Jahr und 3 Monate) das erste Mal läufig war, wurde sie scheinträchtig. Sie hat sehr wenig gefressen und war insgesamt (also fast 3 Monate) sehr ruhig. Sie hat wunderbar gehört, war leinenführig, hat niemanden mehr angesprungen, war nicht mehr so hektisch, hat sich anderen Hunden gegenüber netter verhalten (fast unterwürfig) usw. Wir dachten anfangs - wow, jetzt hat sie aber einen Schub Richtung Erwachsensein hingelegt - aber das war wohl e

      in Junghunde

    • Verhalten dem 2. Hund gegenüber

      Hallo.. Wir haben seit 13 Jahren eine Mischlingshündin bei uns.. Seit 3 Tagen nun einen 9 Wochen alten Chihuahua/ Shi tzu Mischling (Rüde).. Bisher hab ich den Eindruck,dass es ganz gut läuft..spielversuche gab es ganz kurz auch.. keiner der beiden aggressiv.. Leckerlie geben zeitgleich klappt.. Aber das schlafen  🤔  Also es haben beide ihre eigenen Decken..der kleine liegt aber scheinbar lieber bei der Hündin (ist ja verständlich) Sie hat ihn 2 Tage auf ihrer

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Scheinträchtigkeit - Verhalten und Dauer

      Hallo zusammen, der Titel sagt schon worum es geht aber gerne möchte ich noch ein bisschen ausholen 🙂 Und Achtung, ich habe Schwierigkeiten mich kurz zu fassen! 😛  Was haltet ihr vom Verhalten für "normal" während einer Scheinträchtigkeit? Oder habt ihr ähnliche Erfahrungen?  Unsere frühere Hündin hatte in der Zeit nie so ein extrem verändertes Verhalten. Die meisten mit denen ich spreche kennen so was auch nicht und finden es höchst merkwürdig... Da habe ich mich schon durch einig

      in Junghunde

    • Welpe, Pfoten normal?

      Liebe Community, ich überlege diesen Welpen aus Bulgarien zu adoptieren, bin mir aber nicht sicher, ob die Vorderbeine "normal" aussehen.. Er soll mal ca 50-60cm groß werden und hat dementsprechend große Pfoten, aber sehen für euch die Gelenke gesund aus? Die sind auf dem Foto so L-förmig, was ich ungewöhnlich finde..  Da ich mit meinem zukünftigen Hund wieder viel wandern gehen möchte, auch Langstrecke ~50km oder mehr, ist es mir wichtig, dass er in der Hinsicht vollkommen gesund ist... Da

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.