Jump to content
Hundeforum Der Hund
DogoCanarioLiebe

Wird mein Hund weiterhin beschützen?

Empfohlene Beiträge

Ich denke wegen Deiner Haltung und wenn der Hund zum ersten mal richtig "schützt" werden die Rasselisten wieder aktiviert.

Im übrigen ist ein Hund kein Schutzschild, was wenn die Polizei vor der Tür steht und zu Dir sagt, wenn du den Hund raus läst  machen wir von der Schußwaffe gebrauch, ???

Alles schon selbst erlebt und mein Hund war zu dem Zeitpunkt ein Spitzmischling, da wuste die Polizei natürlich nicht was für ein Hund hinter dem Hoftor bellte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ich vielleicht noch ergänzen sollte: ich hatte einen Hund der keinen Besuch reinließ, kam mit 2 Jahren zu mir weil er wegen einem Beißvorfall eingeschläfert werden sollte. ich kann dir sagen: das willst du ganz sicher nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb velvetypoison:

Für mich hat das "mein Hund soll beschützen" immer was von einem lebenden Schutzschild, das man davor/vor sich selbst schiebt um alles negative abzufangen.

Als wäre es weniger wert und müsste das nun abfangen alles.

 

Ich könnte das nicht. Mein Hund soll immer aus der Gefahrenzone sein und in keiner Situation, die für ihn gefährlich sein könnte.
Weder ein ganz großer, noch ein kleiner.

Mein Bestreben bei allen 3en war immer: Bleibt hinter mir, wenn was ist. Haltet Euch raus.

 

Gerade Einbrecher könnten: Hunde vergiften, Hunde mit Strom schocken, sie mit Messer attackieren oder schlimmeres.

Vielleicht gab es mal eine Zeit, in der sich Einbrecher von einem großen Hund im Haus haben abhalten lassen - heute denken sie sich was aus und kommen wieder.

Und man liefert ihnen seinen Hund aus.

 

Es gibt zudem auch Gerichtsurteile, da zahlten die Besitzer der Hunde am Ende Schadensersatz und Krankengeld und Entschädigung/Schmerzensgeld an Einbrecher, die von wachenden/beschützenden Hunden angegriffen wurden. (Google mal "Einbrecher Urteil Hundebiss")

 

 

 

Hallo Velvetypoison,

 

ich gebe Dir in fast allen Dingen recht und sehe es genauso. Ich würde meinen Hund auch vor allem beschützen.

 

Aber der letzte Absatz ist sicher nicht so richtig. Da gibt es sehr viel Blödsinn im Internet. Und wenn dieser Blödsinn noch so oft abgeschrieben und weitererzählt oder geschrieben wird, dann ist es noch immer nicht richtiger.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, das ist kein Blödsinn.

Es gibt tatsächliche Aktenzeichen und Urteile dazu.

Da müsstest Du Dich nochmal informieren - dass muss nicht im Internet sein, da gibt es sicher auch andere Stellen, die das bestätigen - bin ich sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne das auch nur wie Nicky, das selbst wenn man warnt und Schilder aufstellt, wird man zur Verantwortung gezogen wenn der Hund den Einbrecher beißt

Ich glaube nicht das sich da was geändert hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Minuten schrieb Bibi:

Ich kenne das auch nur wie Nicky, das selbst wenn man warnt und Schilder aufstellt, wird man zur Verantwortung gezogen wenn der Hund den Einbrecher beißt

Ich glaube nicht das sich da was geändert hat

jap, und wenn auf den schildern "vorsichtig, bissiger/gefährlicher Hund" steht, dann hat man sogar unter Vorsatz den Hund den Menschen attackieren lassen, weil einem klar war, dass der Hund bissig/gefährlich ist, und man ihn trotzdem nicht so verwahrt hat, dass er keinen Schaden anrichten kann.

 

deshalb sind "warnung vor dem hund"-schilder klüger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Krass, das wusste ich wieder rum nicht.

 

(Ich hab eben noch ein Urteil gelesen [ein rechtskräftiges] da hat ein Einbrecher gewonnen, weil er beim Einbruch gefilmt/überwacht wurde.:huh:)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb velvetypoison:

Krass, das wusste ich wieder rum nicht.

 

(Ich hab eben noch ein Urteil gelesen [ein rechtskräftiges] da hat ein Einbrecher gewonnen, weil er beim Einbruch gefilmt/überwacht wurde.:huh:)

 

Sag, wo kann man das nachlesen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Stunden schrieb Bubuka:

Du erwartest also, dass die Hündin bei Besuch ordentlich aggressiv nach vorne geht, damit die Leute sich vor Angst in die Hose machen, aber dass du sie mit einem Befehl im letzten Moment stoppen kannst?

 

 

 

So habe ich das jetzt auch verstanden und ich dachte, das muss ein Troll sein. Und ihr gebt hier Tipps und wünscht gutes Gelingen bei diesem Vorhaben?

 

Ich habe auch das erste Posting gelesen und da wurde noch vermutet, dass die rumänischen Händler ihm "Scheiße" angedreht haben, weil der Hund anfangs Angst vor Menschen hatte (war der billiger?), dann aber doch wie gewünscht schön aggressiv wurde und auf jeden losging. Jetzt nach einer Cesar-Millan-Korrektur zugunsten seiner "Freunde" ist er wieder zu "ruhig", d.h. er geht nicht mehr richtig bösartig auf Menschen los. Das ist das schreckliche Problem und ihr sollt nun dabei helfen... lol.

 

Falls der Thread doch ernst gemeint war: Keine Ahnung, wo der TE lebt und was er macht, dass da täglich Leute auftauchen, die man so einschüchtern muss, wenn man sie in die Wohnung lässt, aber ich glaube, jeder weiß, dass man keine Eier in der Hose hat, wenn man so einen Hund nötig hat, um sich in Anwesenheit anderer Respekt zu verschaffen. Ich hoffe, der Halter sieht ein, dass die Händler ihn verarscht haben, gibt den Hund im nächsten Tierheim ab und fragt mal ein paar Fachleute für Menschen, wie er seine Probleme ohne Hund lösen kann. Der Hund scheint ja ganz in Ordnung zu sein.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund hat den Drang zu beschützen und greift deshalb Zweithund an

      Hallo!   ich bin neu hier...da ich keine Idee hatte wo ich meine Frage stellen kann - ohne direkt eine Hundeschule zu kontaktieren wollte ich mein Glück zuerst hier versuchen.    ich habe seit kurzem einen Kleinspitz(Balu) 8 Jahre alt...er ist ein ziemlicher Beschützer und leider auch sehr gut im bellen...um es nett auszudrücken. Mein 1 Jahre alter etwa kniehoherMischling(Mailo) ist ziemlich verspielt und springt mich im Spiel teilweise auch an...das passt Balu anscheinend nicht

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Der Hund denkt, er muss mich beschützen

      Habe da heute schon mal drüber nachgedacht und durch einen Satz im einem anderen Thread, nämlich    stelle ich mir jetzt schon wieder die Frage.     Glaubt ein Hund wirklich, er müsse seinen Halter beschützen?  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Will mein Hund mich beschützen oder hat er einfach ne "Macke"?

      Hallo, Am 24.12.2012 haben wir uns einen unkastrierten Boxer(Ridgebak?)mix aus dem Tierheim endlich zu uns holen dürfen. Der Kerl ist 2,5 Jahre alt und eigentlich auch recht gut sozialisiert. Recht dominant ist er, was aber halb so wild ist da mein Freund und ich ziemlich entspannt jedoch bestimmt sind. In der Wohnung ordnet er sich auch gut unter, draußen versucht er noch das ein oder andere auszutanzen. Ist ja auch noch im Rahmen, da wir gerne mit und an ihm arbeiten. Obwohl er im TH gut im

      in Aggressionsverhalten

    • Hunde beschützen

      Seit einiger Zeit denke ich darüber nach, wie viel Schutz unsere Hunde von uns brauchen. Es gibt zweifellos Hunde, die mehr Hilfe/Unterstützung und Schutz brauchen als Andere (weil sie alt/krank/jung/sehr klein usw. sind) und jeder Hund ist natürlich auch wieder anders, so dass eine Pauschalaussage wie bei fast allen anderen Dingen auch, kaum möglich ist. Doch mir fällt immer wieder in Hundeforen auf, dass der Trend eindeutig dahin geht, den Hund (manchmal schon fast hermetisch) abzuriegeln vo

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Ich weiß nicht was los ist - Angst oder will sie mich beschützen?

      Ja die Überschrift sagt eigentlich schon alles. Ich war mit meiner kleinen und meinem Freund auf dem Feld und habe ein bisschen apportiert. Die Spaziergängerin hat ihren Hund an der anderen Straßenseite abgeleint und dann gings los. Ich weiss nicht was der ursprungsgrund ist warum meine Hündin so reagiert. Hat sie nun Angst/ist unsicher oder will sie mich vertreidigen?? Was denkt ihr? Meistens läuft es ab wie bei dieser zufällig aufgenommenen Szene. Der Fremde HH leint ab der Hund rennt auf mi

      in Junghunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.