Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Lujana

Gesundheit ist ein großes Glück....

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Ihr Lieben

ich möchte mir das kurz von der Seele schreiben. Mein Mann hat Krebs und hatte nach ner grossen OP im Mai dann Chemo vom Juni bis November. Es war die Hölle für uns alle. 

Letzte Woche wurde noch ein kleiner undefinierbarer Lungenrundherd entfernt, welcher seit der Erstdiagnose unverändert geblieben war. Wir waren eigentlich zuversichtlich dass das nur ne alte Vernarbung war, bekamen aber heute den Bescheid dass es sich doch um eine Metastase gehandelt hatte. Das verändert nun natürlich die Prognose... was es konkret bedeutet, wird morgen besprochen und ich kann aber wegen Geburifeier der ältesten Tochter nicht mit ans Gespräch. Ich hatte so geglaubt, dass wir "es" geschafft hätten... und nun das. Krebs ist so ein Ar***

 

das musste ich mal loswerden... nachdem ich zu Hause natürlich mal wieder die Starke zu sein versuche...

 

traurige Grüsse

Maria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, Krebs ist ein Arsch! Ich drück dich mal ganz dolle. Ich glaube fest daran, dass der Mist raus ist und absolut raus bleibt!

Und fuck off Prognosen. Ich könnte dir Geschichten erzählen.. Dein Mann wird das schaffen. Und du auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Oh nein. Es hilft nicht viel aber trotzdem alle Kraft der Welt und daß ihr das wegkriegt - das wünsche ich dir von Herzen. Vielleicht war (und bleibt!) es ja wirklich nur eine.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da Forumsdaumen bekanntlich und erwiesenermaßen die wirksamsten sind, fange ich schon mal mit dem feste drücken an.

Das war bestimmt die einzige, eingekapselt oder so, und nun weg.

 

Haltet die Ohren steif. Ich weiß, wie furchtbar dieses Bangen ist :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ja, Krebs ist ein ganz großes A-Loch.....

Ihr dürft nicht aufhören zu kämpfen - ich wünsche euch alle Kraft der Welt dafür! Es war bestimmt nur die eine Metastase, und die ist jetzt weg......

Jetzt kommt bestimmt noch eine Chemo und Bestrahlungen - und dann ist es geschafft!

 

Ich wünsche euch alles, alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grausame Nachricht für euch, es tut mir unsagbar leid.

Ich wünsche euch viel Kraft, dass dein Mann diesen Krebs besiegen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Maria,ich denk an dich und schick dir Kraft.

Ich weiß so ungefähr,wie das ist.

Mein Mann hatte eine Hirnblutung,die leider nicht ohne Folgen augeheilt ist.

Und als ob das nicht gereicht hätte für die ganze Familie,hat sich noch ein fieses Rheuma hinzugesellt....er hat jetzt schon vier große Gelenke ersetzt bekommen.

Und die Liste der Nebendiagnosen wird auch immer länger....aber man/frau kann das packen!Und ihr auch!!!!

Ich drück feste die Daumen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh weh... das tut mir so leid für Euch.

Drücke die Daumen. Ganz dolle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke einfach mal sehr fest die Daumen!!! 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wünsche euch von Herzen alles Gute und die Kraft die Krankheit zu überwinden.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Sehr großes Aquarium (Süßwasser) abzugeben bis zum 07.12.18

      Auf der Arbeit soll ein Riesenaquarium mit Fischbestand, Skalare, ein Riesenwels und andere Fischlein abgegeben werden.
      Kosten soll es wohl nichts, hat jemand Interesse? Dann bitte PN an mich.
      Das Aquarium steht in Bochum/ NRW.
      Ich mache morgen mal Fotos...

      in Andere Tiere

    • Gesundheit

      Hallo,ich bin neu dabei.Ich habe einen Border collie ,welcher sich am Hoden mehrere böse ,klebrige grosse Kletten beim Spaziergang geholt hat...leider reagiert er mit Knurren und ich denke auch ,dass das in Hinbeissen enden würde.Wer hat DIE Idee,wie das abgeht.Oder trocknen die ab?Er scheint auch eine im Halsbereich gehabt zu haben,hoffentlich nichtmehr,da Timmi gestern mächtig wie Luftnot hatte,uns wurde jedenfalls Angst und Bange!!Das war gestern vermehrt. Heute jedoch nochnicht.Aber die Kletten am Hoden??? Unser anderer Hund will oftmals Schnuppern,was er da hat.Plese help.

      in Gesundheit

    • Tierheim Aixopluc: FOC, 4 Jahre, Epagneul Breton - hatte bisher nicht viel Glück im Leben

      FOC: Epagneul Breton, Rüde, geb.: Dezember 2013, Gewicht: 25 kg, Höhe: 56 cm   FOC wurde ursprünglich im Tierheim geboren, nachdem seine Mutter tragend abgegeben wurde. Nur drei Tage später gebar sie dort ihre Welpen, die auch bald ein Zuhause fanden. Nun aber kam FOC zurück. Seine Familie ist in eine Wohnung gezogen, in der keine Hunde erlaubt sind. Und scheinbar hatte er es dort auch nicht wirklich gut. Zunächst zeigte sich der hübsche Rüde ängstlich, bellte alle Menschen an und wich im Zwinger allen Zweibeinern aus. Doch schon bald merkte er, dass ihm nichts passieren wird und duldete Menschen in seiner Nähe. FOC liebt es, ausgiebig den Rücken gekrault zu bekommen. Und auch Spiele mit dem Ball, findet er sehr gut. FOC benötigt ein bisschen, bis er eine gute Bindung zu einer neuen Familie aufbaut. Bis dahin wird er sicher ängstlicher und desorientiert sein und benötigt daher souveräne, hundeerfahrene Menschen, die es schaffen, ihm Selbstvertrauen zu geben. Kinder sollten schon älter und verständig sein, denn Hektik und unbedachte Bewegungen würden FOC eher verschüchtern. Mit Artgenossen kommt FOC meist gut klar. Allerdings sollte in seinem neuen Zuhause besser kein Rüde leben, denn da braucht FOC deutlich länger, um diese zu tolerieren. Mit Hündinnen sehen wir aber keine Probleme, wenn diese gut sozial verträglich ist. Katzen begegnet er mit großem Respekt und schnüffelt vorsichtig an ihnen. Aber wenn diese weg rennen, so zeigt er deutlich, dass er ein Jagdhund ist. Daher sollte er besser nicht in einen Haushalt mit Samtpfoten ziehen. FOC hatte bisher nicht viel Glück in seinem Leben. Daher hoffen wir sehr, eine Familie zu finden, die sich nun die Zeit nimmt, mit Geduld eine Bindung zu ihm aufzubauen, damit aus dem kleinen schüchternen FOC ein selbstbewusster Hund wird.   FOC ist kastriert, geimpft, gechipt, neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet.           Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633 9937313 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloaixopluc@googlemail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@googlemail.com Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264, Mail: office@natural-dog-training.de   Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Hund macht großes und kleines Geschäft gleichzeitig

      Hallo Zusammen,   machen eure Hunde auch manchmal großen und kleines Geschäft gleichzeitig? Es ist mir jetzt schon ein paar Mal aufgefallsn, dass mein Hund zuerst groß beginnt und dann auch noch Pipi dazu macht. Ist das normal?    

      in Gesundheit

    • Respektiere e.V.: Charleen - junge Hündin sucht ihr Glück

      Steckbrief    Geboren: 12.03.2017  Geschlecht: weiblich  Rasse: Mischling  Schulterhöhe: 50 cm  Kastriert: nein  Geimpft: ja  Gechippt: ja  Mittelmeercheck: nein  Krankheiten: keine bekannt  Katzenverträglich: denkbar  Hundeverträglich: ja  Kinder: denkbar  Handicap: nein  Aufenthaltsort: Rifugio Arca Sarda     Charleen – junge Hündin sucht ihr Glück

      Woher sie kam wissen wir nicht, was sie bisher erlebt hat wissen wir auch nicht. Aber wir wissen, dass sie vermutlich ausgesetzt wurde, dass sie vielleicht schon einmal ein Zuhause hatte, denn sie scheint schon etwas an Erziehung kennengelernt zu haben. Umso trauriger, dass Charleen mit gerade mal einem Jahr wieder auf sich alleine  gestellt war. Wir können ihre bisherige Geschichte nicht verändern, aber wir können nun dafür sorgen, dass sie eine Zukunft hat.

      Charleen ist eine mittelgroße Schäferhund- Mischlingshündin. Sie ist rassetypisch gelehrig, intelligent und möchte gefallen. Natürlich muss sie noch vieles lernen, aber mit Zeit, liebevoller Zuwendung und Geduld wird sie sich sicher schnell zu einem Traumhund und treuen Gefährten entwickeln. 

      Wir wünschen uns für die junge, agile Hündin Menschen, die Lust haben mit ihr zu arbeiten, sie geistig und körperlich zu fordern und zu fördern.  Menschen, die ihr die Möglichkeit geben anzukommen und sich endlich an ihren Menschen zu binden. Charleen sollte auch  nach einer Eingewöhnungszeit nicht länger als einige Stunden alleine bleiben müssen.

      Wenn Sie sich für die hübsche Hündin interessieren, dann melden Sie sich schnellstmöglich bei ihrer Vermittlerin.    Wir freuen uns auch sehr über ein Pflegestellenangebot. Falls Sie Charleen ein Zuhause auf Zeit bieten können, melden Sie sich bei uns unter pflegeplatz@respektiere.com              

      Wir vermitteln bundesweit.  
      Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
      respekTiere e.V.
      Simone Anstätt
      Tel.: 06307 9126404
      E-Mail: simone.anstaett@respektiere.com  

      in Hunde suchen ein Zuhause


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.