Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Plaudertasche

Experte für Orthopädie/ Chirurgie gesucht im Raum Bonn

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen!

 

Seit Monaten laufen wir nun schon von Arzt zu Arzt und jeder sagt uns eine andere Diagnose.

 

Nun suchen wir dringend einen Experten für orthopädische Angelegenheiten(Lahmheit Vorderpfote), der eine vernünftige Diagnostik macht.

 

Kann jemand für den Bonner Raum (+50 km Umkreis) jemanden empfehlen?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich hoffe, Euch kann geholfen werden! Bitte jedoch darum, namentliche Empfehlungen nur bei positiven Erfahrungen zu posten.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dr. Hüby in Köln- Kalk. Mein Tierarzt hat ihn empfohlen wegen Dylans Arthrose.

Er hat uns helfen können.

 

http://tieraerztekoeln.de/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für den Tipp. Leider konnte dieser Arzt uns nur schlecht helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Nach einer quälenden & unglaublich teuren Odysee an erfolglosen Tierartz-Besuchen (Namen aus rechtlichen Gründen entfernt; für nähere Informationen bitte per PN an die TE wenden) haben wir in Frau Dr. Kinzel (in Aachen) nun endlich eine kompetente Tierärztin gefunden, die die Ursache der Lahmheit erkannt hat (hätte man mit fachmännischem Blick schon auf dem ersten Röntgenbild vermuten können):


 

Im linken vorderen Lauf ist ein massives Osteosarkom (Knochenkrebs).


 

Der linke Vorderlauf muss nächste Woche amputiert werden - da meine Hündin einen sonst guten körperlichen und lebensfrohen Zustand mitbringt, wird der Krebs zwar lebensverkürzend wirken, aber bei aufmerksamer Begleittherapie noch ein wertvolles, schmerzfreies Hundeleben auf 3 Beinen ermöglichen.


 

Ich wollte allen, die Anteil genommen haben & Tipps gegeben haben hier eine kurze Rückmeldung geben. Bewertungen zu dieser Entscheidung (wie bereits gehört in etwa: "sofort einschläfern") verbitte ich mir, vielleicht hilft meine Empfehlung (der kompetenten Tierärztin in Aachen,

die lediglich den einfachen GOT Satz nimmt, gut muss also nicht teuer sein, wie etwa in Erftstadt) anderen verzweifelten Hundefreunden. Wenn Euer Hund also längere Zeit lahmt und die Tierärzte Bizepssehnen-Entzündung vermuten und den Hund mit Schmerzmittel/ Cortison vollballern und es dennoch nicht besser wird, laßt den beunruhigenden Gedanken zu, dass es sich auch um einen Tumor handeln könnte und verlangt von den Ärzten (auch wenn sie sagen, auf dem ersten Röntgenbild doch nichts gesehen zu haben!) ein weiteres Röntgenbild zu erstellen. In meinem Fall hätte es meinem süßen Hund ein ganzes halbes Jahr sinnlose Schmerzen und Leiden (und Krebszellen-Streuung) erspart! (Das Beinchen hätte leider auch vor einem halben Jahr ab gemusst ;-( -.-.


 

In unendlich großer Trauer

SImba und ihr Leinenende ;.-(

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir sehr leid. Aber wie du schon schriebst, hat auch ein 3-beiniger Hund Lebensqualität.

 

Frau Dr. Kinzel ist sehr kompetent. Sie ist für uns die 1. Adresse bei orthopädischen Problemen. Sie hat 2005 bei unserem 1. Havi 3 Bandscheiben minimal-invasiv entfernt. 

Der kleine Kerl hat sich so schnell erholt, sagenhaft. 

 

Alles wird gut!:knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Gott, das ist wirklich tragisch, was euch da widerfahren ist und tut mir richtig leid. :( 

 

Ich wünsche euch alles Gute für die bevorstehende Zeit. :knuddel 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Rückmeldung.

Wie alt ist denn deine Hündin?

 

Wie hat die Ärztin das Osteosarkom diagnostiziert? Nur durch Röntgen?

 

Ich kannte eine Golden Retrieverin, die selbe Diagnose, die trotz ihres doch recht schweren Körpers sehr gut auf die drei verbliebenen Beine kam nach der OP und dann auch recht gut unterwegs war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen lieben Dank für Euer Mitgefühl!!!!

 

Frau Dr. Kinzel hat schon auf dem mitgebrachten Röntgenbild (aus dem August 2016!!!!) einen verdächtigen Schatten gesehen (Vollhonks von anderen Ärzten und vermeindlichen Spezialisten!) ... sie hat dann eigene Röntgenbilder anfertigen lassen, auf denen der inzwischen massiv angewachsene Knochenkrebs schon für den Laien ersichtlich war.

 

Ein CT mit Kontrastmittel bildete dann das ganze Ausmaß ab. Zum Glück gibt es nur zwei andere Anreicherungen im Körper, die eine direkt über dem betroffenen Oberschenkel (an der Lyphe) und ein sehr kleiner Fleck am Thymus, der aber auch ein verbleibender Rest der Thymusdrüse (so erklärte die Ärztin uns das!) sein kann (bei manchen Hunden verbleibt eine vergrößerte Thymusdrüse nach dem Wachstumsende) sein könnte (wird noch vom Zweitgutachter bewertet/ gemessen).

 

Wenn ich die CT-Bilder hab (werden per Post geschickt auf CD gebrannt!), kann ich sie ja mal hier einstellen - sieht aber ganz schrecklich aus, wie ein schweitzer Käse ... fürchterlich!!! :`(

 

Mein Hund wiegt auch nicht wenig (26,8 kg), hat aber einen guten körperlichen Zustand (immerhin waren wir ihr ganzes Leben lang fast jeden Tag 2-3 Stunden spazieren, in Wald, Wiesen und AUen ... sie hatte bisher ein tolles Leben und hat top Blutwerte!!!!) ... ich hoffe, dass sie aufgrunddessen schnell wieder auf die kräftigen Beinchen (sie ist eine Laika!) kommt, auch wenn es dann eben nur noch 3 sind ...

 

Ich habe auch schon viele sehr lebensfrohe 3-beinige Hunde gesehen ... Hunde sind ja nicht so stigmatisierend, wie manche Menschen .... die leben einfach ... und wenn sie keine Schmerzen haben und schnüffeln, spielen und toben können, alpha-Wölfchen/ Rudel immer fein da für sie ist und sie geliebt werden, ist das Leben fein für die Hundies!!! ;-)

 

Wir raffen nun all unsere Kraft zusammen (also eher ich, SImba ist eh totaaal tapfer!!!) & versuchen das Beste draus zu machen!

 

Drückt uns weiter die Pfoten für die OP.... ich glaube an gute Energie ... ;-)

glg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb Plaudertasche:

 

Wenn ich die CT-Bilder hab (werden per Post geschickt auf CD gebrannt!), kann ich sie ja mal hier einstellen

 

Das wäre lieb, interessiert mich!

 

Weiterhin alles Gute, Daumen werden für die OP gedrückt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Neues Halsband gesucht!

      Ich suche jetzt schon seit längerem nach einem schönen neuen Halsband für padme. Finde aber irgendwie nicht das richtige. Ich verlinke mal @Hoellenhunde, da ich das gepostete Halsband extrem schön finde und mich frage, ob besagte Freundin vielleicht auch irgendwo verkauft (leider konnte ich dir keine pn schicken) Vielleicht haben ja aber auch noch andere ein paar Ideen.  Ich mag es nicht zu ausgefallen. Über eine hellblau Kombi würde ich mich sehr freuen. Ich mag es nicht zu breit und vor allem nicht steif. Ich finde geflochtene sehr schön, gerne auch zugstop.  Bin nicht bereit 50euro für ein Halsband zu bezahlen.

      in Hundezubehör

    • Schwarmwissen: Hundebett für das Büro gesucht

      Es ist soweit, meine Mädels brauchen ein neues Kuschelbett im Büro. 🛏️
        Anforderungen: weich, kuschelig, gemütlich, möglichst mit höherem Rand und Plüsch innen Form: am besten eckig, oval würde aber auch gehen
      Material: egal, hauptsache warm, weich und plüschig, waschbar wäre auch von Vorteil Farben: nicht zu poppig
      Größe: mindestens 90x60, höchstens 100x70
      Preis: möglichst günstig, wir haben die teuren Luxusmodelle schließlich zu Hause

      Wer hat ein paar gute Vorschläge für uns?


       

      in Hundezubehör

    • Dummytraining und Labbi Kollegen gesucht

      Hallo zusammen, der Gedanke Dummytraining zu machen verfolgt mich schon seit längerer Zeit. Bücher gelesen, Videos geschaut und theoretisch bin ich jetzt der beste Dummytrainer der Welt Nur praktisch eben nicht. Jetzt ist vor zwei Tagen eine Labbi Dame eingezogen (9 Wochen alt) und ich würde mir wünschen Dummytraining mal live zu sehen und mehr über den Labrador zu lernen, da ich bisher nur DSH im Haus hatte. Gibt es denn in Inden bzw. Düren, Eschweiler oder in dieser Gegend Labbi Halter, die Dummytraining machen und Lust hätten mir das mal zu zeigen und sich vielleicht auch zu Tipps hinreißen lassen würden? Würde mich freuen Gleichgesinnte zu finden.

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Einfacher Schneeschieber gesucht - aber bitte mit Überlebenschance länger als 2 Winter

      Ich suche einen neuen Schneeschieber bzw. eine Schneeschaufel. Jetzt bei den letzten Schneebergen ist meiner zerbrochen. Leider schon der zweite innerhalb von zwei Wintern! Gibt es denn keine "deutsche Wertarbeit" mehr? Ich will doch einfach nur einen haben, der nicht gleich bei etwas mehr Schnee als nur sanften Schneeflöckchen schon den Geist aufgibt. Habt ihr einen Tipp?

      in Plauderecke

    • Gute Mariendistel (Artischocke ? ) Tabletten gesucht!

      Hallo, ich bin auf der Suche nach guten Tabletten mit Mariendistel und evtl. noch Artischocke. Der Hund meiner Tante hatte vor kurzem akut hohe Leberwerte mit Fieber etc. Durch die Therapie der TÄ sind die Werte wieder im Rahmen, aber da er auch mit der Baucspeicheldrüse schwächelt, möchte meine Tante ihm unterstützend noch etwas für die Leber geben. Er bekommt von einer THP etwas für die Bauchspeicheldrüse, für die Leber sind aber erst einmal Kapseln gesucht, da er nichts frißt wo irgend etwas rein gemischt ist. Eine Selbstherrstellung kommt nicht in Frage. Die TÄ hatte ihr als letztes die PlantaHepar von PlantaVet verschrieben, die sind jetzt alle und irgendwie scheinen die nicht so doll zu sein, oder wären die okay? PlantaVet GmbH PlantaHepar - mit Kräutern (u.a. Mariendistel, Artischocke, Enzian) und Hefen für Hunde, Katzen, Kaninchen und Meerschweinchen zur Unterstützung des Leberstoffwechsels. Pflanzliche und mineralische Bio-Stimulatoren regen die Verdauung und die Stoffwechselfunktion der Leber und damit ihre Regeneration an. Sie können so ergänzend zu therapeutischen Maßnahmen bei gestörter Funktion der Leber und der Rekonvaleszenz eingesetzt werden - PlantaHepar . Fütterung Hunde, Katzen 1x täglich 1 Tablette/5kg KGW Kaninchen, Meerschweinchen 0,5-1 Tablette pro Tag Fütterungsdauer von PlantaHepar bis zur Rekonvaleszenz Zusammensetzung Molkepulver teilentzuckert, Kartoffelstärke, Rindergelatine, Traubenzucker, Schafgarbenblüten, Dicalciumphosphat, Hefe, Magnesiumstearat Inhaltsstoffe Rohprotein 18,1%, Rohasche 13,6%, salzsäureunlösliche Asche 4%, Rohfaser 11,3%, Rohfett 1,1% Zusatzstoffe je kg Artischockenextrakt 20.000mg, Enzianextrakt 20.000mg, Mariendistelextrakt 2.000mg Meine Hündin hat damals irgendwelche Einzelkapseln nur mit Mariendistel/Slimarin bekommen, aber ich weiß den Namen leider nicht mehr. Kann mich nur noch erinnern, daß unsere THP mal meinte, PlantaVet tauge nicht so sehr.. Vielen Dank für eine Info!! Liebe Grüße Nicky

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.