Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Egoistisch, wenn Hund vom Züchter kommt

Empfohlene Beiträge

Was mir auch noch einfiel: es wurde mal unterstellt, dass man sich ja bloß mehr oder weniger schwer vermittelbare Hunde holen und diese trainieren würde, um Lob einzustreichen. Als wäre es kein Tierschutz, wenn es Leute gibt, die sich solcher Hunde annehmen wollen und können..... (!!! dabei ist doch genau das Tierschutz :(

 

Solch Doppelmoral zeigt schon recht deutlich, dass es bei so mancher 'Rettung' weniger um das Wohl der Hunde geht, als um angekratzte Egos.

 

Edit: Doppelmoral, weil man alte Hunde ruhig retten dürfte, schwer vermittelbare jüngere Hunde allerdings nicht, das ist dann wieder zu viel des Guten. Tierschutzgedanke? Fehlanzeige.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

+ und es gibt auch die lieben, netten Junghunde, die sind auch nicht weniger Wert.

 

Nervt einfach, dass da so getan wird, als würde man ein extra Sternchen ins Karmaheft kriegen, wenn man sich das ärmste Tierchen aus dem Heim holt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Hoellenhunde:

+ und es gibt auch die lieben, netten Junghunde, die sind auch nicht weniger Wert.

 

Nervt einfach, dass da so getan wird, als würde man ein extra Sternchen ins Karmaheft kriegen, wenn man sich das ärmste Tierchen aus dem Heim holt.

 

Vielleicht kann man sich ja darauf einigen, daß man keinen "Karmaabzug" bekommt, wenn man das nicht tut, und es niemandem zusteht seine Maßstäbe und Prioritäten auf andere zu übertragen ;)  Gönnen wir doch jeder "Seite" ihre Motivation, es ist doch ok, sich gut zu fühlen weil man den ärmsten Tropf adoptiert hat aber es hört da auf, wo man andere runterputzt, weil sie andere Prioritäten setzen...oder sich deswegen runtergeputzt fühlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aus welcher Motivation heraus man sich eines hilfebedürftigen Geschöpfs annimmt, ist ja sekundär.

Vorausgesetzt man denkt in erster Linie an das Wohl des Tieres und erst dann an sein eigenes (ganz ohne letzteres wird's nicht klappen).

Tierschutz per se hat viele Gesichter, und manches führt den Begriff schändlich ad absurdum.

 

Edit: Und "Tierliebe" nicht weniger.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 45 Minuten schrieb Hoellenhunde:

+ und es gibt auch die lieben, netten Junghunde, die sind auch nicht weniger Wert.

 

Genau.

 

@pixelstall

Es ging mir gar nicht darum, dass es "schlecht" wäre einen alten und/oder kranken Hund aufzunehmen. Das ist es nicht! Problematisch ist aber die doch teils sehr willkürliche Auslegung des Begriffs "Tierschutz". 
 

Ich bin da voll bei dir; man sollte nicht grundlos verurteilt werden, nur weil es statt einem kranken Hund, eben ein gesunder, unproblemtischer Junghund geworden ist. Oder umgekehrt oder irgendwas dazwischen. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Renegade genau das ist der Punkt, wer das Tierwohl dem egoistischen Anteil unterordnet, ob Züchterhund, Sporthund, oder Tierschutzhund, handelt imho verwerflich. Das hat aber nichts mit der Anschaffung zu tun ;)  Es gibt sicherlich genausoviele deplatzierte Tierschutzhunde, wie es kaputtegsportete Sporthunde gibt, nur daß erstere den Tierschutz gerne als Alibi mißbrauchen um alles zu rechtfertigen und Kritik im Keim zu ersticken...mit Grauen erinnere ich mich da an einen schrecklich verunfallten VW Bus mit 14! ungesicherten Großhunden, fast alle Hunde starben, einen Musher oder Züchter hätte man dafür öffentlich hingerichtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kleinanzeigen vs. Züchter

      Allzu oft kommt in Gesprächen über den Erwerb eines Hundes (außerhalb des TS) sowas wie "In den Kleinanzeigen findet man nur unseriöse Vermehrer die Kohle machen wollen. Man muss schon zu einem richtigen Züchter gehen." (sinngemäß)   Nun stelle ich mir die Frage wieso? Warum ist jmd der einen Welpen der Rasse X für 800 € in Kleinanzeigen verkauft nur auf Geld aus, aber der Züchter der 1800 € nimmt nicht? Weil er ne 0815 Homepage hat und der VDH draufsteht? Sehr oft wird das g

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Welpen wegen Gesundheitsbefund dem Züchter zurückgeben

      Daran bin ich hängengeblieben, aber in dem anderen Thread hat die Sache nichts zu suchen... Und das ist etwas, was ich wohl nicht machen würde, weil- was passiert dann mit dem Welpen? Was ich sehr sinnvoll fände, wäre ein geringerer Kaufpreis und Kostenbeteiligung des Züchters zur Behandlung. Ein gewisser Prozentsatz kranker Welpen ist immer dabei, auch wenn auf Gesundheitskriterien gezüchtet wird. Gerade wenn man versucht, auf Ahnenvielfalt zu züchten- bei der sich Heterozygoti

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Wie "egoistisch" darf man als Besitzer sein?

      Ich bin mir nicht sicher ob ich hier richtig bin mit meinem Problem ... Ich fahre mehrmals im Jahr für ein verlängertes WE mit dem Hund weg. Bisher nur deutschlandweit. Für irgendwann dieses Jahr (oder vielleicht nächstes) würde ich gerne an den Strand fahren. Entfernungsmäßig würde sich die Niederlande/Belgien anbieten, ist etwas näher als die deutsche Nordsee.   Jetzt habe ich festgestellt das die Tollwut-Impfung abgelaufen ist (seit etwa 9 Monaten). Ich müßte also neu

      in Urlaub mit Hund allgemein

    • Labrador geboren 18.10.2016 in Ascheberg Züchter W.W. Ist

      Hallo ihr Lieben,    ich suche die Wurfgeschwister meiner Labrador Hündin Coco, geboren am 18.10.2016 in Ascheberg. Aus der Zucht von Herrn W.W.    Coco ist eine braune Labrador Hündin und lebt jetzt in Wesseling (Mitte zwischen Köln und Bonn). Sie ist mittlerweile ein Jahr alt.  Vielleicht kann man sich mal treffen oder austauschen     ich würde mich über Rückmeldung freuen. 

      in Wurfgeschwister

    • Welpe vom Züchter: 0 Toleranz bei HD, ED und Co?

      Hi, ich habe gerade mal nach einem möglichen Nachfolger-Hund geschaut. Rassen die mich interessieren sind Neufundländer, Berner Sennen, Schäferhund, Labrador. Ich war noch nie beim Züchter, bislang waren es immer Tierschutzhunde. Jetzt spiele ich aber doch mit dem Gedanken, dass es mal ein Welpe aus anständiger Herkunft sein soll.   Ich finde es sehr schwer einen Züchter zu finden wo wirklich alle Hunde HD-A und ED-0 sind.   Ich würde mal gerne wissen wie ihr dazu steht?

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.