Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bjenna Lady

Mentale Beschäftigung

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen. Mich würde mal interessieren, was ihr so zur mentalen Beschäftigung eurer Hunde macht. Ich denke, Leckerlisuche in der Wohnung ist so ziemlich das bekannteste. Aber um ein wenig Abwechslung reinzubringen, bin ich immer auf der Suche nach neuen kreativen Ideen. Ich nutze auch gern verschiedene Dinge, die ich dann und wann ein wenig abändere und ausbaue. So wird es nie langweilig für Bjenna und auch ich habe stets Spaß beim Zusehen, wie der kleine Bollerkopf arbeitet.

Kennt ihr beispielsweise Schnüffelteppiche? Man kann sie ganz leicht und mit wenig Aufwand selbst basteln, oder auch fertig kaufen. Hier haben Hund und Katze Spaß daran.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe ihr ein "Schnüffelbrett" gebastelt. Ein dickes Brett mit Löchern in die Leckerchen reinkommen und auch einem Deckel für jedes Loch. Auf- und zumachen muss sie selbst, auch wenn das zumachen nicht immer so gut klappt. Da alles aus reinem Holz ist beißt sie lieber drauf rum und ein Deckel ist auch schon futsch. Madame hat ihn verloren oder aber verputzt. 

Wir spielen Verstecken (nachzulesen im Versteckspiele Pro und Contra - Thread).

Wir machen Tricks verschiedenster Art, gerade sind wir noch immer dabei das "tanzen" zu lernen. Was ich damit meine ist das sie sich zwischen meine Beine stellt, mit ihren Vorderpfoten auf meinen Füßen und dann gehts vorwärts. Ist leider bisschen schwierig, aber wir bleiben dran.

In letzter Zeit gab es auch "Hundeeis" aus dem Kong, da haben wir natürlich den Winter ausgenutzt.

 

Einen Schnüffelteppich haben wir noch nicht, aber mal sehen ob das noch kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor einiger Zeit habe ich mal eine Konstruktion gebaut... Ich könnte sie jetzt mühsam und aufwendig erklären - oder ich zeige euch einfach, was ich meine. ;)
 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Cool :14_relaxed:

 

Irgendwo habe ich noch was gesehen mit so Spielen,ich such morgen oder so mal danach

 

Wobei, muss ich halt sagen, Wega findet das ganz nett, weol es was zu futtern gibt, aber so wirklich toll... findet sie es nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bjenna ist da immer richtig hinterher. Sie liebt es, neue Dinge auszuprobieren. Wir clickern seit Welpe an - sowohl im Alltag als auch bei Tricks. Neben dem Trickdogging machen wir viele Intelligenzspiele, Futterbeschaffung, etc. Vor kurzem haben wir das Shaping angefangen. Bjenna hat schnell verstanden, dass sie einfach austesten muss. Und ich liebe es, ihr dabei zuzusehen, ich muss immer schmunzeln, wenn sie sichtbar überlegt und grübelt, wenn es in ihrem Bummsschädel rattert, wenn ihre Stirn diese tollen Denkerfalten kriegt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Bjenna Lady:

Und ich liebe es, ihr dabei zuzusehen,

 

Viell3icht liegt es daran. Mich ödet es eben auch etwas an, das schejnt sie wohl zu merken,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit meiner Colliehündin mache ich Futterdummy Suchen oder longieren. Mit der 7 Monate alten Russkiy Toy Hündin shape ich bisher eigentlich nur. Ich muss nich nen Futterdummy kaufen, der klein genug ist für sie, und dann gehts bei ihr auch los mit Nasenarbeit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei vielen ist momentan sprinkeln angesagt. Ähnlich wie ein Schnüffelteppich. Man nimmt Käse, reibt ihn klein und streut ihn in ein altes Bettlaken o.ä., wurstelt das zusammen und fertig ist die Beschäftigung.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb Amaterasu:

Bei vielen ist momentan sprinkeln angesagt. Ähnlich wie ein Schnüffelteppich. Man nimmt Käse, reibt ihn klein und streut ihn in ein altes Bettlaken o.ä., wurstelt das zusammen und fertig ist die Beschäftigung.

 

Wobei ich mir dabei nicht sicher bin, ob der Hund sich dadurch im positiven Sinne "mental beschäftigt" fühlt :) . Mich würde es nerven, so nen Kleinkram einzusammeln. Wenn mir die Reisdose runter fällt, fange ich in Null Komma Nix an zu fluchen. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Estray:

 

Wobei ich mir dabei nicht sicher bin, ob der Hund sich dadurch im positiven Sinne "mental beschäftigt" fühlt :) . Mich würde es nerven, so nen Kleinkram einzusammeln. Wenn mir die Reisdose runter fällt, fange ich in Null Komma Nix an zu fluchen. 

 

 

 

Du denkst in dem Moment ja auch "boah f*ck, jetzt muss ich den Mist wieder aus sämtlichen Ritzen sammeln"

Und der Hund 'denkt': "Yeeeaaaaah, da ist Käse drin" 

 

Gewaltiger Unterschied ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Beschäftigung und Neid

      So, Umzug hat stattgefunden, und wie geniessen das Landleben in vollen Zügen. Wir leben in einem (grösseren) Haus, auf zwei Stockwerken, mit grossem Garten (voll umzäunt)...mitten in Feld, Wald und Wiesen.   Die Hunde sind im Wohnbereich unterwegs und kommen nur "mit Einladung" hoch - das hat von Anfang an ganz gut geklappt.😊   Meine Frage bezieht sich auf die Beschäftigung der Hunde. Sie verstehen sich alle gut (nur beim Füttern bedarf es ein wenig "Führung") und spiele

      in Hunderudel

    • Welche Beschäftigung für jungen Hund mit HD

      Hallo,   Loki wird immer älter und einiges klappt schon sehr gut für anderes wird er noch etwas Zeit brauchen.   Nun da bei ihm der Hütehund voll durchschlägt, wollen wir langsam an einen passenden Ersatz denken.   Seine Hüfte sollte dabei nicht über strapaziert werden, nach einer std im Freilauf ist er kaputt und zeigt deutlich schmerzen.   An suchspielen hat er so gar keine Freude, er findet es einfach langweilig. Denkaufgaben macht er bereitwillig mit u

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Artgerechte Beschäftigung für Menschen

      In vielen Hundethemen taucht die Wortkombination "artgerechte Beschäftigung" auf.    Aber was ist eigentlich eine artgerechte Beschäftigung für Menschen? Den heutigen, modernen Menschen unterscheidet ja genetisch nahezu nichts von Menschen vor 10.000 Jahren.   Also wie artgerecht beschäftigt Ihr Euch und andere Menschen? 💪 Eine durchaus ernst gemeinte Frage ...

      in Plauderecke

    • Beschäftigung Hund

      Hallo Ihr Lieben,    ich habe mal eine Frage: Wie lastet ihr euren Hund geistig aus? Wir gehen zwar in die Hundeschule, aber das alleine reicht nicht aus.    Ich habe schon versucht ihm das Bringen von Socken beizubringen, aber irgendwie hat er das nicht verstanden und scheinbar macht es ihm kein Spaß  wir haben auch zwei "Spiele", bei dem er Leckerlis suchen muss, aber kaum hat er den Dreh raus, wird es für ihn auch wieder langweilig.    Wenn möglich sollten es kei

      in Lernverhalten

    • Suche nach der richtigen Beschäftigung. Habt ihr eine Idee?

      Hallo ihr lieben, ich bin seit ein paar Wochen auf der Suche nach einer guten Beschäftigung für meine Dalmatiner Dame. wir sind sehr aktiv und ich würde ihr gerne ab und an ein wenig Abwechslung bieten. Aber was eignet sich?  Mein Fokus liegt zur Zeit auf mantrailing oder longieren. Vorteile sehe ich vor allem in der Ungebundenheit (nicht ständig zu hundeplätzen zu müssen). Agility wäre natürlich ein toller auslastungssport, aber die Vereine in der Umgebung sind... Naja, irgendwie nich

      in Spiele für Hunde & Hundesport

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.