Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Max2013

Katze setzt in ganzer Wohnung Urin ab - vermutlich mit Blut

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

 

unsere Maya (Katze, kastriert, ca. 11 Jahre) setzt in den letzten 2-3 Tagen (? genau kann ich es leider nicht sagen) überall in der Wohnung Urin ab. Aber nicht auf den blanken Boden, sondern in Kartons (die leider hier vermehrt rumstehen :rolleyes: )

 

Ich habe mich auch gestern über rosa Flecken in der Badewanne gewundert und eben einen "frischen" Karton entdeckt, der an der Rückwand auch rote Flecken hat (Höhe Hinterteil) die dann verlaufen sind. Für mich sieht es aus wie Blut.

 

Hat jemand eine Idee was sie haben könnte und wie bitteschön kann man bei einer Katze Urin sammeln (wenn das überhaupt geht)?

Wenn es eine Blasenentzündung wäre, dann müsste doch wohl der Urin untersucht werden.

 

Also der Gang zum TA ist klar, aber vielleicht kann ich dann gezielter Fragen stellen.

 

Vielen Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Beim Hund kann der Tierarzt Urin mit einer Spritze durch die Bauchdecke entnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und das könnte vielleicht bei einer Katze auch funktionieren? Ich wüsste nämlich nicht, wie ich was ergattern könnte ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Max2013:

Hat jemand eine Idee was sie haben könnte und wie bitteschön kann man bei einer Katze Urin sammeln (wenn das überhaupt geht)?

 

Hab ich auch noch nie machen müssen. Wenn Katzen ihr kleines Geschäft in Sägespänen/-mehl verrichten kann man das ganz gut einsammeln. Ob das aber für eine Untersuchung beim TA verwendbar ist weiß ich leider nicht. 

 

Ich wünsche eurer Mieze alles Gute. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank :)

 

vor 2 Minuten schrieb Michelle003:

Geschäft in Sägespänen/-mehl verrichten

 

Das ist unser kleinstes Problem ... durch unsere Schreinerei "müssen" die Zwei mit Sägespäne vorlieb nehmen und ich darf mehr putzen/saugen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Tierheim setzen wir die Katze immer in eine Box (du könntest einen Kaninchenkäfig nehmen) und stellen dort ein leeres Katzenklo rein. Dann kannst du den Urin, den sie dort rein macht, mit einer Spritze aufsaugen. Andernfalls müsste die Katze unter Umständen in Narkose gelegt werden und katheterisiert werden.

 

Es könnte eine Blasenentzündung sein oder Harngries, oder Blasensteine. Auf jeden Fall ist es ein Fall für den Tierarzt.

vor 38 Minuten schrieb Michelle003:

Ob das aber für eine Untersuchung beim TA verwendbar ist weiß ich leider nicht. 

 

Das wird nicht reichen, soweit ich weiß ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du kannst eine Suppenkelle drunter halten und dann den Urin in einer Einwegspritze zum Doc bringen. 

 

Bei meinen Katzen klappt das ganz gut. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mensch Astrid, mit dem Käfig hätte ich auch drauf kommen können. Wir haben so einen Käfig mal für Maya bauen müssen, damit sie Ruhe nach einer Bein-OP hält.

 

Unser Kater hatte schon mal Blasensteine und hat ganz fürchterlich geschrien, auch anfassen ging nicht.

Gestern Abend habe ich Maya überall angefasst, sogar am Bauch hochgehoben und sie hat sich ganz normal und entspannt verhalten.

 

Ja, TA ist muss auf jeden Fall sein. Es geht mir halt um ein paar Ideen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Hellskitten:

Du kannst eine Suppenkelle drunter halten

 

Ich krieg´s ja nicht mit ... meinen Hunden lauf ich nach, aber Maya ist da ne feine Dame und macht´s ganz heimlich :D

Ich kann ihr wirklich nur ihren Raum eingrenzen, sonst wird das nix

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, setze sie in die Box und warte einfach ab. Irgendwann wird sie sicher da rein machen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.