Jump to content
Hundeforum Der Hund
acerino

"Protestpinkeln" - Begriffsdefinition

Empfohlene Beiträge

Das Verlinken von Artikeln wurde doch so häufig bemängelt, die Artikel mit "hab ich nicht gelesen" kommentiert.

 

Die Google Suche kann davinia selbst bemühen, sofern sie das wirklich möchte. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe eine Frage gestellt in meinem Ausgangsbeitrag.

Wenn du dazu nichts (mehr) zu sagen hast, stört das absolut niemanden.

 

Was ich aber weder von dir noch anderen lesen möchte, ist die bloße Abwertung von Meinungen anderer, ohne selbst dabei auch nur ein einziges inhaltliches Wort abzusondern.

 

Sich daran zu halten, wird sicher nicht zu schwer sein, oder?
Nochmals danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur mal der aktuellste Artikel:

 

Protestpinkeln

 

Gern geschehen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, dass es vollkommen verschiedene Arten von "Pinkeln" gibt.

In dem verlinkten Artikel ist es von der Beschreibung her ganz sicher kein Protest, sondern Stress. Wird oft von Laien falsch gedeutet.

Über Stresspinkeln reden wir aber gerade nicht.

 

Wie würdest du @Harpiye, das Verhalten, welches Effie mit der ungeliebten Decke gezeigt hat, benennen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist schwer zu beurteilen, da ich Effie nicht kannte und du recht wenig über sie geschrieben hast in deinem Beitrag.

 

Ich würde spontan darauf tippen, dass sie gestresst und/ oder verunsichert war, weil du ihr "befohlen" hast, auf dieser Decke zu liegen, obwohl sie das offensichtlich nicht wollte. Noch dazu schreibst du, dass sie zu dem Zeitpunkt bereits etwas älter war.

Dass ältere Hunde, genau wie Welpen, die Blase oft nicht so kontrollieren können, wie sie möchten, ist ja nichts Neues.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte viele Jahre Frettchen und die haben in meinen Augen aus Protest vor die Tür gemacht. 

 

Sowie man eine Tür zu einem Zimmer verschlossen hat in die sie zuvor reindurften haben sie direkt vor die verschlossene Tür gemacht (in meinem Beisein).

 

Dieses Verhalten sehe ich als Protest. Wenn ich nicht da bin und mein Tier mir in die Bude macht sehe ich das anders, aber aufjedenfall nicht als Protest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich dachte übrigens, als ich meinen Beitrag an davinia schrieb, ich sei in dem "alten" Thread über Protestpinkeln von WildeMeute. 

Man sei so gütig und verzeihe mir. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab mir die Geschichte mit Effie durchgelesen.

Mir kamen dazu die Gedanken: Dem Hund wurde etwas lebenslang gewohntes entzogen. Fühlt sich sicher ungut für den Hund an - noch dazu in hohem Alter, wo sie eh oft etwas sonderbar werden (wir ja auch...gg..)....evtl verunsichert? 

Protestpinkeln?

Hmmmm - ich mag das Wort nicht. 

Ich kann mir vorstellen, dass die neue Örtlichkeit angepinkelt wurde, weil sie fremd /ungewohnt war, möglicherweise ahnt der Hund auch aus Erfahrung, dass der Mensch "die Höhle" säubert, wenn sie beschmutzt ist.....

Wenn man will , kann mans ja Protest nennen - ich würde es Kommunkation nennen, in einer Situation, in der der Hund um Hilfe bittet.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb harpiye:

 

 

 

Dass ältere Hunde, genau wie Welpen, die Blase oft nicht so kontrollieren können, wie sie möchten, ist ja nichts Neues.

 

 

Und darum hat sie genau einmal auf die Decke gepinkelt und dann nicht mehr.

Alles klar.

 

Und eigentlich sollte es klar sein, daß es hier NICHT um pinkeln aus gesundheitlichen Gründen oder mangelnder Stubenreinheit geht!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.