Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Welpenfutter für große und schnellwachsende Hunde

Empfohlene Beiträge

vor 4 Stunden schrieb JaneEyre:

Wie kocht man denn eine Suppe für den Hund? Das darf doch nicht all zu salzig sein, oder?
 

 

Solange du kein Blut zufütterst und ausschließlich kochst (oder barfst), muss auf jeden Fall Salz rein.

Zitat:

 

[...] Eine längerdauernde extreme Unterversorung mit Natrium führt zur Abnahme des Wasserbstandes im Körper. Dies ist verbunden mit trockener Haut, verringertem Blutvolumen, verstärkter Unruhe und Lecksucht sowie Schwierigkeiten beim Abschlucken der Nahrung. Die Tiere verlieren Gewicht, Herz- und Atemfrequenz steigen an. Darüber hinaus nimmt die Leistungsfähigkeit (schnelle Ermüdung infolge Kreislaufstörungen) und vermutlich auch die Empfindlichkeit der Geruchsorgane ab.

Der gesunde Hund ist gegenüber hohen Natriumgaben meist tolerant. Tägliche Mengen bis zu 1,5 g/kg Körpergewicht werden reaktionslos vertragen, sofern ausreichend Wasser angeboten wird. [...]
Zentek, Jürgen: Hunde richtig füttern, S. 59

 

Bei dem Buch geht es um das, was der Hundekörper braucht. Es wird keine Fütterungsart als die einzig beste hingestellt o.ä.

Definitiv zu empfehlen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für den Buchtipp! Ich ziehe jedes Buch der Internetrecherche vor. Ist für meine Begriffe schöner mit einem Buch auf der Couch als mit dem Laptop :) 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Kater hat heute morgen Frischfleisch (Reh) bekommen. Er war anfangs skeptisch, aber weil ich sämtliches andere Futter weggestellt habe, wurde dann doch gefressen und hinterher prompt nach mehr verlangt. Heute Abend gibt es anstatt dem üblichen Feuchtfutter, gekochtes Hühnchen. Mal sehen wie das ankommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich füttere gemischt (Trockenfuttter (eher hochwertig, meist Platinum, aber auch Wolfsblut, markusmühle... ich wechsle immer mal zwischendurch), Dosen (auch meist eher hochwertig), essensreste, koche für die Hunde und es gibt auch mal roh. das mache ich auch bei den Welpen so.

Meine 1. Hündin wurde 13,5 Jahre alt, hatte eine A1 Hüfte, ED frei laut Röntgenarzt und mein Welpe den ich jetzt so groß gezogen habe (jetzt 15 Monate) hat eine A2 Hüfte, ED 0/0 und OCD frei. Also sooo verkehrt war das scheinbar nicht.

Aber eine grundsätzliche empfehlung würde ich dir nicht geben wollen. Ich denke immer nur auch z.B. an Menschenkinder. Wer würde seinem Kind ein speziell abgestimmtes Futter bis zum Erwachsenenalter geben?

Ich denke Abwechslung ist immer gut. Die Nährstoffe werden ausgeglichen und der Hund wird nicht gelangweilt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für das Döggelchen koche ich, weil sie etwas empfindlich im Magen-Darm-Bereich ist.

Morgens und Abends gibt es alle Zutaten gekocht, Mittags die Portion Pansen/Blättermagen roh, das wird sehr gut vertragen.

Zum gekochten gibt es Gemüse, Obst, ab und an Pseudogetreide, verschiedene Öle und Mipro, Kräuter, Honig und was mir sonst noch in die Finger kommt und ich für gut befinde.

Bei Bedarf gibt es noch Zusätze aus dem naturheilkundlichen Bereich.

Nicht gerade günstig für einen Hund dieser Größe, aber das weiß man ja vorher, also alles gut.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tierarztkosten fallen bei uns ja glücklicherweise nicht wirklich an, so dass man theoretisch mehr fürs Futter einplanen könnte. Trotzdem möchte ich, dass unsere Tiere flexibel in ihrer Ernährung bleiben. Es kann ja immer mal sein, dass man aufgrund von Krankheit oder Urlaub seinen Hund für eine Weile in andere Hände geben muss. Ich hätte ein schlechtes Gewissen, wenn ich Familie oder Freunde bitten müsste für meinen Hund zu kochen. Essensreste, soweit verträglich, gab es früher auch schon immer für den Hund. Die Katze ist da oberpingelig und frisst nichts, was sie nicht kennt.

Gerade mal ein bisschen Sahne oder Joghurt, Eierstich und Thunfisch werden auch verzehrt. Das war es dann aber auch schon. 

Ich denke wir werden da für den Hund einfach auch von der Abwechslung leben. Wenn gerade irgendetwas übrig ist, oder Wild zur Verfügung steht, wird das gefüttert und ansonsten eben auch Trofu bzw. Dosenfutter. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Größe des Territoriums und Verhalten darin

      Huhu ich habe mal ein paar  Fragen an die Halter von eher "Territorial engagierten" *HUST*  Hunden.    In welchem Radius markieren eure Hund euer Wohnumfeld ?   Bei uns sind es ca. 600m wo sie anfängt, ihre Markierungen zu setzen (auch mal auf zwei Beinen), grade an der Grenze auch gerne alle 3m.   Sofern ihr den Radius kennt, verlaufen da Hundebegegnungen anders als ausserhalb - und inwiefern ? und unterscheiden eure Hunde innerhalb des Territoriums zwischen f

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Die Große ist von ihrem Leid erlöst ...

      ...und trifft auf der Großen Hundewiese ihre Wegbegleiter Knödelchen und Alba, die diesen Weg vor ihr gehen mussten, wieder.   Kurz nach ihrem 11. Geburtstag im November baute Lesley gesundheitlich rapide ab.  Kurzatmigkeit, Haarausfall, Fieber....  Es kamen wohl gleich mehrere Sachen zusammen: Gebärmutterentzündung und Cushing-Symptome zeigten sich.  Alle Behandlungsansätze blieben ohne Erfolg, es ging immer weiter bergab....Daher haben wir uns dazu entschlossen, sie heute von ihren Q

      in Regenbogenbrücke

    • Das große Versagen...Qualzucht von Hunden

      https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama_die_reporter/Das-grosse-Versagen-Qualzucht-von-Hunden,qualzucht110.html?fbclid=IwAR3KqnrlJHnqAbmwFWyTPbSUrIoZ8n0ODR6sBi6yb6dAOJYJzY4ud7EvRFk

      in Plauderecke

    • Meine Hündin macht mir große Sorgen (nach der kastration)

      Hallo liebe Community.  meine American staffordshire Terrier mix Hündin (2jahre) wurde vor knapp 2 Wochen kastriert.  leider war sie tragend was wir nicht wollten!! Leider ist es aber passiert und zu spät ist zu spät, also bitte darüber kein hate.  nun ist es aber so, das sie kaum frisst, kaum trinkt und anscheinend keine Lust hat pullern zu gehen. Heute hatte sie mehr getrunken, aber eben bei der letzten gassi Runde, kein einziges Mal gepullert. Dabei ist sie eig ein Hund, der sehr oft pu

      in Gesundheit

    • Größe Japan - Mittel - zwergspitz

      Guten Tag...  Wir haben uns vor 3 Tagen einen kleinen Japan-mittel-Zwerg spitz geholt.    Die Mutter ist ein Japan - mittelspitz Mischung und der Vater ein reinrassiger zwergspitz.    Nun würde mich Intressieren von wem er die größe mitbekommen hat.    Er ist aktuell ca 20 cm hoch (grob gemessen, eher größer) und wiegt 2,1Kilo.  Er ist 11 Wochen alt.    Mit welcher Größe + Gewicht könnte ich rechnen wenn er ausgewachsen ist?    Liebe Gr

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.