Jump to content
Hundeforum Der Hund
Alivion

Hunde abwehren

Empfohlene Beiträge

Ja, ich bin mit einer heißen Hündin schon mal nachts gelaufen und da kam uns ein Rüde entgegen, der sie spannend fand. Ohne Halter, weil der wohl nicht bei der Uhrzeit damit rechnete?

 

Bin ich nun qualifiziert genug, meine Sichtweise darzulegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Amaterasu:

Lasst uns doch einfach zurück zum Thema kommen. :)

 

das Thema heißt "Hunde abwehren"

und ich möchte einfach nur wissen, ob die Ratschläge die hier kommen auch "praxiserprobt" sind oder nur hypothetisch.

 

@ Kareki:

Ich nehme wirklich sehr gerne Tipps an, wie ich in der genannten Situation einen hormongeladenen Rüden von meiner Hündin fernhalten kann OHNE ihn zu verscheuchen, anzubrüllen, Gegenstände auf den Boden werfen, oder gar anfassen/anleinen/wegziehen oder ähnliches!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich gebe meine Tipps immer praxiserprobt.

 

Vor allem auch, was ich nicht tun würde - weil es in der Praxis zu noch mehr Konflikten geführt hat.

 

Ich kümmere mich um meinen Hund an der Leine. Das ist mein "Tipp".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb Schnüffelmaus:

das Thema heißt "Hunde abwehren"

und ich möchte einfach nur wissen, ob die Ratschläge die hier kommen auch "praxiserprobt" sind oder nur hypothetisch.

 

Dann müsste man von jedem ein Zeugnis darüber verlangen, ob er Erfahrung mit unkastrierten Rüden hat, die kein Interesse an anderen Hündinnen haben, Erfahrungen mit unkastrierten Rüden, die dennoch Interesse haben, ob Erfahrung mit läufigen Hündinnen vorhanden sind, die dennoch kein Interesse an Rüden an, ob Erfahrung da ist mit Hündinnen, die kastriert sind und dennoch Interesse an Rüden haben, ob Erfahrung mit jungen und alten unkastrierten/kastrierten Hunden da ist....... habe jetzt schon keine Lust mehr das alles aufzuzählen. Das will man wirklich prüfen? Von allen? Ohje.

 

Es müsste auch geprüft werden, ob derjenige, der nach Rat sucht, überhaupt Tipps umsetzen könnte, .... :unsure:

 

Wir sind hier ja nicht beim Gericht, deshalb schrieb ich eben meinen Einwurf. Die Leute schreiben ja von ihren Erfahrungen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb kareki:

Ich kümmere mich um meinen Hund an der Leine. Das ist mein "Tipp".

 

und wie machst Du das konkret...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 53 Minuten schrieb kareki:

 

Glaubst du, dass mein Vorschlag was bringen wird? Oder er versucht wird?

 

 

Finde ich jetzt etwas schwach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Amaterasu:

Dann müsste man von jedem ein Zeugnis darüber verlangen, ob er Erfahrung mit unkastrierten Rüden hat, die kein Interesse an anderen Hündinnen haben, Erfahrungen mit unkastrierten Rüden, die dennoch Interesse haben, ob Erfahrung mit läufigen Hündinnen vorhanden sind, die dennoch kein Interesse an Rüden an, ob Erfahrung da ist mit Hündinnen, die kastriert sind und dennoch Interesse an Rüden haben, ob Erfahrung mit jungen und alten unkastrierten/kastrierten Hunden da ist....... habe jetzt schon keine Lust mehr das alles aufzuzählen. Das will man wirklich prüfen? Von allen? Ohje.

 

 

Zeugnis nicht. Aber je mehr unterschiedliche Erfahrungen jemand gemacht hat, desto mehr Praxiserfahrung hat er verständlicherweise.

Was hat das denn mit Gericht zu tun?

 

Ich finde es völlig ok, wenn jemand aufgrund seiner Erfahrungen meint, dass Weitergehen das Mittel der Wahl ist.

Es ist halt nicht in jeder Situation realistisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Fangmich:

 

Zeugnis nicht. Aber je mehr unterschiedliche Erfahrungen jemand gemacht hat, desto mehr Praxiserfahrung hat er verständlicherweise.

Was hat das denn mit Gericht zu tun?

 

Ich finde es völlig ok, wenn jemand aufgrund seiner Erfahrungen meint, dass Weitergehen das Mittel der Wahl ist.

Es ist halt nicht in jeder Situation realistisch.

 

Genau, aber die Leute schreiben doch genau das: von ihren Erfahrungen. So zumindest mein Eindruck.

 

Wieso muss man dann genau bei einer Person nachfragen, was sie schon so für Hunde gehalten hat? Und nicht bei allen? 

Es ist in meinen Augen nicht zielführend, sich nur spezielle Personen rauszupicken, die ihre Erfahrung offenlegen zu haben, der Rest nicht. Vorallem würde es gar nicht reichen nur nach Konstellation X zu fragen.... zu kurz gedacht. Deshalb: nicht zielführend. Ich wollte nicht, dass ein Streit ausbricht. Darum die Bitte, zurück zum Thema zu kommen.

 

Zeugnis und Gericht war natürlich nur metaphorisch, entschuldigung dass ich das nicht deutlich genug gemacht habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber wir sprechen doch genau über das Thema :think: "Hunde abwehren" (in Bezug auf Läufigkeit).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Fangmich:

Aber wir sprechen doch genau über das Thema :think: "Hunde abwehren" (in Bezug auf Läufigkeit).

 

Eben, darüber wurde die ganze Zeit gesprochen. Hier nun zu kontrollieren, wer wie viel Erfahrung hat, finde ich da etwas fehl am Platze. :) Vorallem müssten alle kontrolliert werden. Auch der, der die Kontrolle durchführen möchte. Man merkt, wie mühselig das ist, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...