Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
NannyPlum

Was beeinflusst Jagdverhalten? Lernerfahrung? Erwartungshaltung?

Empfohlene Beiträge

vor 7 Stunden schrieb Joss the Dog:

Joss kennt zum Beispiel den Weg heim.  Immer an der vorletzten Kurve vor Zuhause, wenn wir Auto fahren, steht er auf :wub:

 

Amberlie kennt den Weg zu unseren Freunden und sie weiß dass Milo dort wohnt. Nach ca. halber Strecke weiss sie wo es hingeht und ist sowas von aufgeregt... :)

Als sie läufig war, mussten wir kurz hin was vorbeibringen, sind aber gleich wieder weg ohne Milo zu begrüßen... was ein Drama... geheult wie ein Wolf im Auto... *lach*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • "Jagender Hund? Jagdverhalten formen..." von Florin Hirnschall

      Hallo Ihr Lieben,   Wer kennt das Buch "Jagender Hund? Jagdverhalten formen statt unterbinden" von Florin Hirnschall ? Ich hadere schon eine Weile ob ich es kaufen soll oder nicht... Die eine Bewertung bei Am... hilft mir bei der Entscheidung so gar nicht... Vielleicht gibt es ja hier wen der( die es schon gelesen hat? Würde mich über Antworten freuen. Liebe Grüße Das Monchi

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • ganzes Tier, mit Fell verfuettern? Jagdverhalten

      Hallo alle Zusammen,   ich hætte mal eine allgemeine Frage zur Tierkadaver-Verfuetterung, denn dahingehend fehlt es mir an Erfahrungen.    Ich habe einen Hof mit einem Rudel Hunden, Huehnern, Ziegen und Enten. Meine Hunde bekamen seither immer eine Frischfleischmischung mit Gemuese und Fett.  Jetzt habe ich aber Zugang zu neugeborenen Zicklein, die sonst weggeworfen wuerden, wenn ich sie nicht nehme.    Ich wuerde sie gerne gefroren und zerteilt, aber sonst mit Fell usw. verfuettern. Nun habe ich aber selber Ziegen und auch, ab und an Læmmer, die ich !!NICHT!! den Hunden geben will.    Schuere ich deren Jagdverhalten, wenn ich ihnen die Zicklein mit Fell gebe? Bisher halten sie Abstand zu Ziegen, und ich will auch, dass das so bleibt.   Falls ich im falschen Thema bin, verschiebt mich doch bitte.    Liebe Gruesse Baikal    

      in BARF - Rohfütterung

    • Wie sehr beeinflusst die Persönlichkeit des eigenen Hundes die Sicht auf die Erziehung/das Verhalten anderer Hunde?

      Wenn ich von mir ausgehe - ziemlich stark. 4 ganz unterschiedliche Hundepersönlichkeiten haben mich bis jetzt begleitet. Vergleiche ich meine Sicht auf andere Hundehalter und ihr Verhalten abhängig vom jeweiligen Hund an meiner Seite, stelle ich deutliche Unterschiede fest.  Ein Beispiel: Linus war an der Leine unverträglich mit anderen, Begegnungen mit freilaufenden Tutnixen endeten mehrfach in Beißereien. Meine Sicht damals allgemeingültig - warum leinen die nicht ihren Hund an, wenn meiner angeleint ist?! Ich selber habe die ganze Zeit gemanaged und aufgepasst und erwartete das auch von anderen. Jetzt bei Leni muss ich eigentlich gar nichts managen, sie ist und bleibt freundlich, ich muss sie halt manchmal schützen und ärgere mich nur, wenn andere dass Unbehagen meines Hundes nicht erkennen. Ist aber nicht so problematisch, weil ich das ganz gut regeln kann. In einigen Threads "interpretiere" ich schon manchmal die Persönlichkeit des des Hundes vom Beitragsschreiber anhand seiner Sichtweise heraus. Ob es stimmt sei mal dahingestellt, ich für mich kann nur sagen, dass mein jeweiliger Hund meine Einstellung beeinflusst.    Was denkt ihr darüber?       

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Beeinflusst Futter das Verhalten?

      Bis vor einigen Wochen bekam Leni ja eine Mischung aus Tischresten und Trockenfutter. Weil jetzt aber alle unter der Woche auswärtig essen, bekommt Leni Nassfutter. Seitdem scheint Fressen für sie eine ganz neue Bedeutung zu haben. Kaum kommen wir vom Gassi gehen nach Hause (nach 1,5 bis 2 Stunden) läuft sie direkt zu ihrem Napf und ist ziemlich aufgeregt, bellt sogar manchmal. Das hat sie in den letzten 4 Jahren echt nie gemacht, auch  nicht bei den leckersten Tischresten. Und nach dem Fressen dreht sie voll auf, da hilft nur Terrassentür öffnen und ab in den Garten. Da rennt sie dann mit einem Ball in der Schnauze wie ne Irre im Kreis, hat also so richtig ihre "5 Minuten." Lasse ich die Tür zu, wälzt sie sich wie wild auf dem Sofa, um danach die Kinder aufzumischen. Hatte erst vermutet, dass sie zuwenig bekommt, aber sie kriegt mehr als angegeben und hat auch ein gaaanz bisschen zugenommen. Kennt ihr auch so ein Verhalten? 

      in Hundefutter

    • 3 Gründe, warum du Jagdverhalten belohnen solltest

      Bin gerade über diesen Artikel gestolpert. http://vitacanis.net/3-gruende-warum-du-jagdverhalten-belohnen-solltest/   Hier mal eine Aussage:      Wird sein Bedürfnis dadurch befriedigt oder hat der Hund doch noch Lust auf mehr?  Ist es nicht umständlicher, diesen Weg zu gehen, als sich direkt auf Nichtjagen zu konzentrieren und die Aktivitäten mit eurem Hund auszubauen, die er statt Jagd ausleben darf?   Vielleicht habt ihr Lust diese hochgradig individuellen Fragen zu beantworten und eure Erfahrungen zu schildern.   Interessieren würde mich auch, was ihr vorher probiert habt und an welchem Punkt ihr gescheitert seid oder warum ihr anders zum Ziel kamt.       

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.