Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
EllysFrauchen

Beginnen zu barfen ...

Empfohlene Beiträge

EllysFrauchen   

@2010 natürlich lese ich sehr gerne deine Antworten auf meine Fragen !!!!

Es geht mir hier nicht darum wer der bessere ist oder was weiß ich ..... Mir geht es um eure Erfahrungen und darum das ich mir andere Meinungen einhole und abwäge .....Und das ich seien sie noch so blöd meine Fragen und Sorgen bezüglich meines Hundes hier los werden kann .....Mir vielleicht auch Mal einer sagt Mensch entspann dich ......Alles nicht so dramatisch .....Wir haben doch alle unsere Meinungen und Erfahrungen die wir mitteilen können ;)

Also bitte ich darum das alle die es interessiert hier weiterschreiben :)denn ich denke es wäre nützlich wenn das Mal komplett zu Ende gebracht wird .....Somit in der nächsten Antwort einMenü das mir heute vorgestellt wurde und ich hätte gerne Meinungen ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EllysFrauchen   

260 gr Pferd

100gr Karotte

20gr Kartoffel

20gr Rapsöl

Also insgesamt.400 gr am Tag für die erste Zeit .....Weil nicht vergessen die Allergie Grad wieder ausufert :o

 

Uuuuuuunnnnd Feuer .........:lol: was sagt ihr ????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frau Mücke   

Du hast einen 11monatigen Dalmi, oder? Wie schwer ist der denn? Die 400 gr sind die Tagesration oder bekommt er das 2 mal?

 

Weil wenn das die Tagesration sein soll, kommt mir das arg wenig vor für so einen jungen, großen Hund der sicher ganz ordentlich Energie hat und draußen richtig Gas gibt.

 

Pferd ist übrigens meistens eher mager. Man kann Pferdefett extra kaufen. Grad bei einem sehr aktiven Hund sollte ausreichend Energie aus Fett gewonnen werden, das ist im Pferdefleisch meist nicht im notwendigen Maß vorhanden.

 

Als ich allergiebedingt auf Pferd, Pute und Ente umgestellt habe, hat mein Hund bei gleichbleibenden Mengen spürbar abgenommen. Ich führe das auf die mageren Fleischsorten (Pferd und Pute) zurück. Jetzt gibt es seit einiger Zeit Pferdefett extra dazu, seither hat sie zumindest nicht weiter abgenommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EllysFrauchen   

Zur Zeit wiegt sie 20 Kilo und ist 54 cm Schulterhöhe gross .....:)

Ich mache Mal ein ganz aktuelles Foto und Versuche es ein zu stellen .... Sekunde:lol: ich übe noch in Forenangelegenheiten .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frau Mücke   

Dann wären die 400 gr genau 2%. Das bekommt sogar meine mäßig aktive, vielschlafende Leonbergerin und ist dabei sehr schlank ;). Ich würde mindestens mit 3% beginnen, das wären 600 gr/Tag. Sie ist ja wahrscheinlich noch nicht mal ganz ausgewachsen.

 

Was (also nicht die Marke, sondern Nassfutter oder TroFu) und wieviel hast du denn bisher gefüttert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EllysFrauchen   

 

IMG_20170301_193848.jpg

IMG_20170301_193803.jpg

IMG_20170301_193909.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
acerino   
(bearbeitet)

Kommt mir spontan auch bissl wenig vor.

 

Hab hier nen etwa 22 kg Hund, ausgewachsen. Der bekommt ca 400 g Fleisch. Dazu kommen dann noch Nudeln/Kartoffeln und ein wenig Gemüse  (60-80g), so dass ich am Ende etwa bei 600g Gesamtfuttermenge bin.

 

Nicht eingerechnet Schweineohren und Snacks über den Tag oder extra Fett+Fleisch wenn besonders viel Bewegung angesagt war.

 

 

(edit: ich schreib immer einfach Fleisch, aber gemeint ist tierische Bestandteile, also auch Knochen und Innereien; nur fürs Verständnis)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EllysFrauchen   

Ich habe Wolfsblut gefüttert Trofu ....Wegen der Allergie auch nix anderes ....Untypisch für einen Dalmatiner hat sie die angegebene Grammzahl nicht und niemals aufgefressen ....Sie bekam ca.320 gr. Plus Leckerchen also ne Handvoll Trofu .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juline   
vor 25 Minuten schrieb EllysFrauchen:

260 gr Pferd

100gr Karotte

20gr Kartoffel

20gr Rapsöl

 

Ist das ein Menü von vielen oder soll das so gegeben werden für eine Weile?

 

Es fehlt ein geeigneter Energielieferant, wie Frau Mücke schon sagte, Fett oder KH (Kohlenhydrate, falls dir so Abkürzungen nichts sagen)

Es fehlen Innereien, es fehlt Calcium.

 

Und ich vermute auch, dass 400g für einen 11monatigen Hund zu wenig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amaterasu   

Natrium fehlt auch. 

 

Ich kann auch nur noch mal den Zentek empfehlen: https://www.amazon.de/Hunde-richtig-füttern-Jürgen-Zentek/dp/3800159600/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1480676437&sr=8-2&keywords=zentek

 

https://www.amazon.de/Ernährung-Hundes-Grundlagen-Fütterung-Begründet/dp/3132204617/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1480676437&sr=8-1&keywords=zentek

 

Da geht es nicht darum, welche Fütterungsart die beste sein soll, sondern ganz trocken und nüchtern darum, was der Hundekörper braucht. Was zu beachten ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×