Jump to content
Hundeforum Der Hund
Calito197789

Suche Hilfe beim Fehlverhalten meines Hundes an der Leine

Empfohlene Beiträge

Ich habe das so verstanden, dass der junge Hund an der Leine andere Hunde beißt. Daher auch mein Hinweis auf Leinenführigkeit.

Ihr habt natürlich Recht, dass in diesem Fall nicht nur fehlende Leinenführigkeit ursächlich ist. Aber für mich wäre das Training der Leinenführigkeit die Voraussetzung dafür, dass der Hund lernt, sich an der Leine ruhig zu verhalten. Er muss doch erst mal verstehen, was ich von ihm will. So bin vorgegangen und hatte damit Erfolg.

meine Luzie hat nämlich auch alles angekläfft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das eine hat mit dem anderen nichts, rein gar nichts zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schlechte Leinenführigkeit und Leinenaggression ernährt sich gegenseitig.

Ein leinenführiger Hund hat gelernt sich zurückzunehmen. Hat gelernt Frust auszuhalten. Wenn Leinenführigkeit nicht verwechselt wird mit "Hundeschulen-Bei-Fuss".

 

Aggressives Verhalten, wenn ein anderer Hund auftaucht, entsteht oft, weil der Hund falsch geführt wird, weil er falsche Signale bekommt, weil der Hund  nicht leinenführig ist.

 

Der Hund steigt ja an der Stelle aus aus der Leinenführigkeit, wenn er den andern beisst.

 

Fakt ist, dass dieser Hund eine rückgerichtete Leinenaggression hat.  Oft sind das sehr VERHALTENSunsichere Hunde, die einfach nicht wissen, was erwartet wird, die überfordert sind mit der Situation.

Deshalb muss mit diesem Hund erstmal einzeln geübt werden, was du erwartest. Ich habe beste Erfahrungen mit Z und B gemacht. Lass dir das doch mal zeigen. Wenn dein Hund, weiss wie er sich verhalten soll, dann würde ich mit einem zweiten Hund zusammen gehen und weiter trainieren. Das Ziel ist, mit allen 3 Hunden gemeinsam und friedlich spazieren zu gehen.

 

Das Ziel wirst du dir kleinschrittig erarbeiten müssen, denn deiner Schilderung nach, ist da was ganz massiv aus dem Ruder gelaufen.

Aber es ist machbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 20 Stunden schrieb Calito197789:

hallo ich bin neu hier, und wüsste gerne wer mir vll bei meinem 1J hund helfen oder rat geben könnte.

ich bekam ihn letztes jahr im juni 2016 aus ungarn aus einem Tierschutz.

über Rudelverhalten kann ich nicht klagen mein Problem bei ihm ist halt nur, dass wenn er andere hunde sieht an der leine, dreht er völlig durch....

Aber ohne leine ist er zu anderen hunden sehr freundlich.

woran kann das liegen wie kann ich mich verhalten? da meine anderen beiden es ja nicht tun...

teilweiße beisen die sich auch gegenseitig, weil die sich hoch schaukeln an der leine

 

 

Das ist zwar ein Beitrag aus einem anderen Thread, aber hier wird deutlich gesagt, dass es zu Beißereien zwischen ihren eigenen Hunden kommt.

 

Leider hat die TE sich seit 19 Stunden nicht mehr gemeldet (eingeloggt), und anhand der vorliegenden Fakten kann doch rein gar nichts gesagt werden zur Ursache für das Verhalten des Hundes. 

MMn könnte auch Frust für das Verhalten verantwortlich sein. Frust nicht zum anderen Hund zu können. Denn unangeleint scheint ja das Verhalten des Hundes zu anderen Hunden komplikationslos zu sein.

 

Aber so lange die TE sich nicht noch mal mit genaueren Informationen meldet, ist es reines Rumrätseln, was wir hier betreiben.

 

Schon alleine das "unangeleint klappt es gut" könnte hier sehr irreführend sein und die eigentliche Ursache beinhalten - wisst ihr, ob die Wahrnehmung der TE über "gut" mit unseren Vorstellungen von "gut" übereinstimmt?

 

Bei den vorliegenden Informationen ist der einzig vernünftige Tipp, mal jemand Kompetentes vor Ort schauen zu lassen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Auf der Suche nach Intelligenzspielzeug

      Moin,    ich bin auf der Suche nach günstigem Intelligenzspielzeug für Hunde oder irgendetwas in dieser Art.    Vielleicht hat ja jemand sowas herumzuliegen, was dem eigenen Hund zu langweilig geworden ist?! 

      in Suche / Biete

    • Hundespaziergang: Hund "lauert" und springt dann in die Leine

      Hallo,  Ok, ist etwas schwer hier eine Aussagekräftige Überschrift zu finden Wir haben eine 2 Jahre alte Hündin (Strassenmischung auf Rumänien). Ist im Prinzip auch ein umgänglicher und friedlicher Hund. Allerdings hat sie auch die blöde Angewohnheit andere Hunde erstmal anzubellen oder "anzugreifen". Entweder ist sie dann auch Ängstlich und lässt sich nicht drauf ein, wenn aber erstmal das "Eis" gefallen ist, dann spielt sie auch gerne mit nahezu jedem Hund, der mitmachen möchte. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erhöhte Freiheit durch eine Leine?

      Mein erster  Gedanke, wenn ein  Hund  sich durch eine  Leine  "freier"fühlt,ist  ein Unwohlsein.  Wenn  Sicherheit  physische Hilfsmittel benötigt  (gibt es) ist es  für mich  ein  vielleicht nötiger aber nicht  anzustrebender Kompromiss. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Suche iPhone

      Ich brauche ein neues iPhone, mein 4S macht langsam die Grätsche. Vielleicht hat ja eine/r von euch eines in der Schublade liegen und möchte es verkaufen, oder hat jemand einen Tipp, wo man ordentliche Gebrauchte kaufen kann?

      in Suche / Biete

    • Welches Verhalten Eures Hundes......

      ......würde andere Hundehalter eher abschrecken, wenn sie Euren Hund nehmen müssten?   Äußerst hypothetisch, aber auch äußerst spannend, finde ich.

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.