Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Dosenfutter

Empfohlene Beiträge

Nassfutter sind wir bei Rinti hängengeblieben... frisst sie einfach wahnsinnig gerne...

Das Trockenfutter (Max-i-mum Huhn oder Rind) gehört auch zu den wenigen, die sie mehrere Tage hintereinander isst, ohne zu mäkeln...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Tyrshand:

Achso kennt jemand Reico Dosenfutter und hat evtl. Erfahrung damit?

Das steht auf meiner Ausprobieren Liste.

 

Mich hab die 800g Dosen geschenkt bekommen - am sich sind sie gut, aber deren Verkaufssystem gefällt mir nicht (ich musste es nicht durchlaufen).

 

Terra Canis ist mir extrem unsympathisch geworden (das Marketing...), das kaufe ich nicht mehr. Ansonsten kaufe ich, was mir in die Hände fällt.

Das kann auch mal Pedigree sein (so übel ist das gar nicht), aber auch höherpreisiges.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb kareki:

 

Mich hab die 800g geschenkt bekommen - am sich sind sie gut, aber deren Verkaufssystem gefällt mir nicht (ich musste es nicht durchlaufen).

 

Terra Canis ist mir extrem unsympathisch geworden (das Marketing...), das kaufe ich nicht mehr. Ansonsten kaufe ich, was mir in die Hände fällt.

 

Aber wenn ich sozusagen nur Endkunde bei Reico bin muss ich ja nicht in das System einsteigen oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kommst um das "Probeessen" und so nicht herum, außer sie haben das System verändert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb kareki:

Du kommst um das "Probeessen" und so nicht herum, außer sie haben das System verändert.

 

Das finde ich nicht schlimm, so lange ich nirgends einsteigen muss x.x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich  fütter   eigentlich  frisch,  hab  aber  für  Zwischendurch  oder  Urlaub  immer  nen  paar  dosen  stehen.

Ich  achte  bei  zooplus  auf  Sonderangebote,  kaufe  dann meist  Herrmanns,  Terra Canis  oder  Lukullus.

Fleischeslust  und  Wolf of  Wilderness  hatte  ich auch  schon...

Eine  wirklichen  Unterschied konnte  ich  bei  der  Verwertung und  Verträglichkeit unter  diesen  Sorten bei  meinen Hunden  nicht  feststellen.

Ein  Besucherhund, der sonst  zu 100% gebarft  wird, hat  von   Lukullus  Sodbrennen bekommen und  wollte  die  ganze  Nacht   Grasfressen.

 

Bei  Loisachtaler  hab  ich  mal  bei  nem  Probemonat  mitgemacht.  wurde  auch  vertragen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier gibt es Lukullus und wird gut Vertragen. Wolf of Wilderness hab ich auch immer mal da.

Ferun verträgt allerdings nur Sorten ohne Rind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann es kaum erwarten, bis Lia gesund ist und ich ihr wieder was vernünftiges geben kann. Im Augenblick bekommt sie die Hills Leberdiät. 70 Gramm am Tag. Bei einer 370 Gramm Dose muss ich mir was einfallen lassen. Bisher hat Lia das Futter so schlecht verwertet, dass sie doppelt so viel brauchte um kein Gewicht zu verlieren. Jetzt hat sie gut zugenommen. Da war die Dose 3 Tage offen. Das war aber das höchste der Gefühle für mich. Jetzt müsste ich sie  6 Tage offen lassen und das ist mir definitiv zu lange.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Portionieren und einfrieren 

so kleine Dosen tauen im Wasserbad auch ganz schnell auf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also manchmal bin ich echt vernagelt. Das ist die Lösung. Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Alles rund um das Thema Nass-/Dosenfutter

      Sooo, damit nicht immer ein Thread durch OTs gesprengt wird, eröffne ich hiermit einen neuen Thread rund um das Thema Nassfutter für Hunde:   -eure Meinungen -eure Erfahrungen -eure Empfehlungen -eure Fragen   bitte hierein        

      in Hundefutter

    • Dosenfutter mit Trofu? Wie viele Mahlzeiten füttern?

      Also, ich habe ein "Wachpony" das (ganzjährig) draußen lebt. Als ich sie Neujahr geholt habe war sie 11 Wochen. Vom Züchter kannte sie 3 Mahlzeiten (Frühstück, Mittagbrot, Abendbrot) und verschiedene Futtersorten: Büchsenfutter, Trofu, Barf jeglicher Form, Reis und Nudeln mit Obst/ Gemüse. Ich habe diese Futterfolge übernommen:   Früh: Barf mit Reis o. Nudeln und Obst/ Gemüse Mittag: Büchse mit Trofu (Grancarno u. HappyDog- ebenfalls schon beim Züchter gefüttert) Abend:

      in Hundefutter

    • Dosenfutter ... oh je ...

      (Man kann es vermuten ... ich bin unter anderem durch einen anderen Tröt auf das Thema gekommen. Dort geht es um ein Dosenfutter, das wohl auch für Menschen genießbar ist, aber nun bald "Teufelswerk" ist. )   Ich frag mal "ganz blöde":     Wieso eigentlich Dosenfutter - oder besser gesagt Nassfutter? Irgendwie hat sich für mich der Sinn nie erschlossen ... hoher Wasseranteil - ich kaufe also Wasser mit einem gewissen Anteil von Hundefutter. Das ist voluminös und s

      in Hundefutter

    • Best Nature Dosenfutter - kennt das jemand?

      Hallo, jetzt komme ich auch mal mit einer Futterfrage.   Wir haben einige Dosen Best Natrue Dosenfutter bekommen. Kennt jemand diese Marke? Ob Jule das mag, wissen wir noch nicht. Wir haben es eben erst bekommen. Aber es liest sich nicht schlecht auf den ersten Blick. Falls sie es verträgt und mag, überlege ich, ob wir umstellen.

      in Hundefutter

    • Billiges Dosenfutter ohne Zucker?

      Hi, wo finde ich billiges (also zum Discountpreis) Dosenfutter ohne Zucker?   Mir ist das ein Rätsel: Beim Discounter zahle ich für eine 1,25kg Dose Hundefutter 85 Cent, da ist aber Zucker drinnen. Das billigste Dosenfutter ohne Zucker das ich bislang gefunden habe ist die 800g Dose Pedigree für 1,55 Euro.   Aber das kann doch nicht sein, dass man gleich doppelt so viel zahlen muss, obwohl das Futter bis auf den Zucker nahezu identisch ist.   Da muss es doch noch irgendwas dazwischen gebe

      in Hundefutter


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.