Jump to content
Hundeforum Der Hund
RiverOrange

Gilt man als schlechter Hundehalter, wenn einem der Jagdtrieb egal ist?

Empfohlene Beiträge

vor 4 Minuten schrieb Amaterasu:

Zu Jagdersatztraining gehört allerdings auch das schauen und schnüffeln lassen.

Da befinden "wir" uns auch gerade und ich bin unschlüssig.

Sie will tatsächlich nur gerne schnuppern, lauert auch nicht, rennt auch nicht im Volltempo hin und hat bisher jedem Tier gegenüber nur Spielaufforderungen gemacht nachdem anfängliche Unsicherheit verflogen war.

Trotzdem watscheln die Gänse natürlich weg. Größer als das Interesse an den Gänsen sind allerdings deren Exkremente bzw. Brotreste von Vogelfütterern, da muß ich schnell sein und tauschen...

Momentan ist das unser einziges Einsatzgebiet für eine Schleppleine. Fängt so Jagdleidenschaft an oder kann das bei nur Neugier bleiben, die sich nicht groß ausweitet?

Wäre cool, wenn da jemand einen Rat hat:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 38 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Sie will tatsächlich nur gerne schnuppern, lauert auch nicht, rennt auch nicht im Volltempo hin und hat bisher jedem Tier gegenüber nur Spielaufforderungen gemacht

 

So ist es bei meiner auch... also mit dem Unterschied, dass sie auch mal in vollem Tempo auf die Tiere zustürmt... lauern tut sie nicht...

 

War erst Ende letzter Woche... wir sind gelaufen (mit Schleppleine) und haben 3 Hasen auf dem Feld gesehen, ca. 15 m entfernt... zwei davon sind sofort stiften gegangen, Amberlie kurz hinterher, aber hat noch angehalten, bevor sie in die Schleppleine gerannt ist... der 3. Hase (und das ist jetzt nicht gelogen, das war echt so, auch wenn ich es selbst nicht glauben würde) ist ganz gemütlich auf Amberlie zugehoppelt und so ca. 5 m von ihr entfernt hat er angehalten und sich aufrecht hingesetzt. Amberlie hat dann erst den Kopf schief gelegt und ist dann sofort in die Spielaufforderung gesprungen... ich schätze sie betrachtet die Hasen eher als Spielgefährten, als wirklich als Beute??? Nach der Spielaufforderung ist der Hase natürlich auch gerannt. ;-)

 

Bei unserer Katze macht sie das ja auch so. Wenn wir ihr draußen begegnen legt sich Amberlie sofort flach hin um "Ich tue dir nichts" zu signalisieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich erlaube das Jagen und Töten von Mäusen (auch das Ausbuddeln von Mäusebabys), fördere das explizit (ganz besonders die Störche und Reiher, sowie Krähenvögel freuen sich darüber) - und Raben waren die besten Trainingspartner überhaupt, sie dass keine anderen Vögel mehr aufgescheucht werden, gerade die Enten am Teich.

 

Raben sind total kooperativ. Für ein paar fleischige Hundeleckerlis, setzen die sich immer wieder auf den Boden, um aufzufliegen, wenn der Hund kommt.

 

 

Hier schätze ich das Wohl meines Hundes, sowie das aller anderen Wildtiere als höher ein. 

 

Das ist eben nicht kontraproduktiv fürs Jagdersatztraining, dadurch konnte ich erreichen, dass Akuma von einem weglaufenden Feldhasen (Nr. 1 Beute) abrufbar wurde.

 

Ich mag Nagetiere, habe über 8 Jahre Ratten gehalten, habe aber kein Problem damit, wenn Mäuse und Ratten von einem Hund oder einer Katze getötet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Inwiefern leiden Hunde wenn sie keine Mäuse töten dürfen?? Finde ich daneben, echt. Die Mäuse erleiden den gleichen Schmerz und die Angst wie deine Hunde. Um den Hund zu belustigen Tiere zu töten oder ihnen Furcht und Schrecken einzujagen geht fûr mich gar nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist keine Belustigung. Mäuse sind und bleiben ne Plage, kein Problem, dass sie von anderen Tieren gefangen und getötet werden.

Mein Hund würde auf Dauer leiden, würde er angeleint bleiben. 

 

Aber dann ne Dose XY oder ne Packung Barffleisch in den Napf schmeißen, damit der Hund was "Artgerechtes" frisst. Dieses persönliche Grenzenziehenbist einfach nur eins: persönlich. 

Man kann sich moralisch überlegen fühlen, das gibt einem aber nicht recht.

Ich habe mich bewusst für diesen Weg entschieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also dann könnte man ja auch erlauben, dass Hunde Kaninchen jagen. Die werden doch von Jägern geschossen - hätten sie nicht mehr viel zu tun, würden die Hunde sie jagen und töten dürfen. Anscheinend müssen Jäger jagen, weil es sonst zu viele Tiere werden. Eigentlich ein guter Gedanke...glaube, der würde so manchem Hundehalter gefallen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mäuse in der Natur sind keine Plage. Da sind sie ganz normal Teil des Ökosystems. Ich finde zwischen einen Hund füttern (fressen muss er ja) und einem Hund seinen Jagdtierb ausleben lassen weil er da Spaß dran hat - da gibts nen gewaltigen Unterschied. Erzähl mir nicht du fütterst deine Hunde nicht mehr, die erjagen sich ihr Futter :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm - das ist aber etwas völlig Anderes, als einfach nur Vögel aufscheuchen zu lassen, "um dem Hund wenigstens etwas Spaß beim Ausleben seiner Jagdleidenschaft zu gönnen", findest du nicht?

 

Beim Buddeln bin ich tatsächlich zwiegespalten: Einerseits will ich nicht, dass meine Hunde Mäusenester ausheben. Andererseits kann bei Hunden das Buddeln als Umweltbelohnung (heißt das so?) eingesetzt werden. Durch das Buddeln kann der Hund einer Leidenschaft nachgehen, die ihn nicht vom Menschen weg bewegt, sondern ihn an eine Stelle "festnagelt". Außerdem bietet sie die Freude des gemeinsamen Erlebens, und die Trainingsmöglichkeit, einen ins Buddeln vertieften Hund für sich ansprechbar zu machen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In manchen Ländern sind ja auch Hunde ind Katzen eine Plage...  kann man dann ja auch auf die Tiere ausweiten. Die gehören nicht mal in die Natur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hunde dûrfen auch buddeln. Sogar im Garten. Da kann man auch selbst irgendwo anfangen und der Hund macht mit. Mäusenester muss er deshalb nicht ausheben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...